Information ausblenden

IsoVox 2 Erfahrung ?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Hausmeister36, 13.04.21.

  1. Hausmeister36

    Hausmeister36 Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    24.01.21
    Punkte:
    40
    40
    Hallo zusammen!

    hat hier jemand Erfahrung mit IsoVox 2 gemacht?
    Im Internet gehen ja die Meinungen auseinander.
    Bei Sprachaufnahmen auf YouTube klingt es manchmal echt sehr boxi habe mir mal eine Aufnahme runtergeladen um sie mit Eq zu bearbeiten den Bass aus der Stimme bekommt mal wohl raus aber diesen unnatürlichen Raum nicht.

    dann gibt es noch Aufnahmen von Musotalk die Klingen dagegen ganz anständig.

    welche Erfahrung habt ihr mit dem Teil gemacht.
    Würde das Teil wohl testen aber ist es überhaupt ein Test wert ?
    Ich suche ja eigentlich was um trockene Aufnahmen zu bekommen und kein vocalsound der wie in einer Blechbüchse klingt .
     
    Hausmeister36, 13.04.21
    #1
  2. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    5.188
    5188
    Ich weiß nicht. Da gibt es echt bessere, günstigere und schlussendlich angenehmere Möglichkeiten, seine Aufnahmen trocken zu haben.
     
    mjmueller, 13.04.21
    #2
  3. frankemil0

    frankemil0

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    207
    207
    Hallo, ich komm ganz gut klar damit... hab sie immerhin etwas günstiger gebraucht gekauft, der Preis ist ziemlich hoch, und nehme mit geringem Abstand zum Mikro auf... finde es auch ganz gut, wenn man Gesangspartien üben oder probieren will, ohne das Gefühl, man sänge den Nachbarn vor.
     
    frankemil0, 13.04.21
    #3
  4. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    16.429
    16429
    Sm7b plus Fathead oder ordentlicher Preamp und du brauchst so einen Quatsch nicht.
    Guter Gesang hat was mit gutem Gefühl zu tun und man brauch als Sänger Bewegung, angenehmes Licht...... Dynamisches Singen ist hier eher nicht möglich.
     
    Glutamatjunkie, 13.04.21
    #4
  5. Hausmeister36

    Hausmeister36 Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    24.01.21
    Punkte:
    40
    40
     
    Hausmeister36, 13.04.21
    #5
  6. Hausmeister36

    Hausmeister36 Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    24.01.21
    Punkte:
    40
    40
    Hast du vielleicht noch Aufnahmen und Songs die mit der Box gemacht wurden ?
     
    Hausmeister36, 13.04.21
    #6
  7. Stevie1963

    Stevie1963 Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    02.06.18
    Punkte:
    521
    521
    Stevie1963, 13.04.21
    #7
  8. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.173
    12173
    Für die Nachbarn ändert sich das Gefühl aber nur unwesentlich.
     
    Graham, 13.04.21
    #8
  9. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    3.070
    3070
    Ich verstehe immer noch nicht ganz, was das bringen soll. Der Raumklag, in dessen Richtung man singt, wird bei ja eher selten aufgenommen. Und für den Raumklang, der hinter dem Sänger ist, würde ich mir lieber eine mobile Absorber-Wand bauen und dann aufstellen.
     
    TedStriker, 13.04.21
    #9
    Glutamatjunkie, BrayZ, Stevie1963 und eine weitere Person bedanken sich.
  10. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    27.315
    27315
    Man fängt sich Kammfiltereffekte ein, hat Platzangst und ist knapp 1000 Euro leichter. Ist doch super.
     
    Entone, 13.04.21
    #10
    Glutamatjunkie, TedStriker, BrayZ und eine weitere Person bedanken sich.
  11. Stevie1963

    Stevie1963 Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    02.06.18
    Punkte:
    521
    521
    Abgesehen vom Preis würde ich mir so ne Runkelhaube nicht anschaffen wollen.
    Selbst gebraucht sind die Dinger ja noch scheisse teuer.

    Und der Nutzen ist eher so lala, denk ich.

    Ich singe (kann man aber nicht singen nennen) 90er mäßig in einen offenen Kleiderschrank. Hinter mir habe ich auf zwei 15 Euro Mikroständer als „T“ aufgebaut und darüber jeweils eine dicke Decke geschmissen. Auch eher sicher suboptimal aber für mich funktionabel
     
    Stevie1963, 13.04.21
    #11
    Entone bedankt sich.
  12. frankemil0

    frankemil0

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    207
    207
    Doch, doch, es ist schon deutlich leiser...
     
    frankemil0, 13.04.21
    #12
    Graham bedankt sich.
  13. frankemil0

    frankemil0

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    207
    207
    Ja, wie soll ich die Aufnahme bereitstellen? Ist n 4 stimmiges a cappella Arrangement mit Beatbox und Harmony Overdubs...
     
    frankemil0, 13.04.21
    #13