Information ausblenden

Interface für Vinylaufnahmen

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von vinyljunkee, 04.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. vinyljunkee

    vinyljunkee Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    3
    Hi Leute!

    Ich bin schon länger auf der Suche nach einem neuen Interface welches mein jetziges M-Audio Firewire Solo ablösen soll. Habe mich natürlich schon im Internet durchgelesen aber werde trotzdem nicht schlauer, weil einfach jeder immer andere Ansprüche an ein Interface stellt.

    Bei mir geht es in erster Linie um das Aufnehmen von meinen Platten und da ist mir die Klangqualität am wichtigsten. Benutzt werden die Aufnahmen hauptsächlich zum auflegen mit Serato und werden auch immer als wave abgespeichert. Vielleicht werden die Aufnahmen irgendwann mal auch anderweitig verwendet(samplen etc) deswegen auch das Format.

    Durch das Suchen im Netz bin ich jetzt auf folgende Interfaces gestoßen die interessant Aussehen und meinen Preisvorstellungen entsprechen.

    RME Babyface
    RME Fireface 400
    Apogee Duet 2
    Motu UltraLite-mk3

    Wie gesagt die Klangqualität von den Aufnahmen ist bei mir Priorität, danach kommt alles andere :)

    Vielleicht könnt ihr mir behilflich sein.

    Grüße
     
    vinyljunkee, 04.07.12
    #1
  2. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.530
    15530
    Die angegebenen Interfaces haben keinen Phono Eingang!
    Entweder noch einen guten HiFi Amp. mit Phonoeingang und über den Tape Out raus ins Interface oder ein Phono entzerr Plugin . Von Terratec gab's mal so etwas.

    Im übrigen ist alles was über mp3 mit 226kbit/s geht wie Perlen vor die Säue gerade bei Vinyl...
    Da musst du bei 33er Platten eher drauf achten die Höhen zum Ende der Platte anzuheben, da durch die langsamere Abspielgeschwindigkeit zum Ende hin der Hochtonbereich deutlich zurückgeht.

    Edit: Hatte mir vor langer Zeit mal nen Script für Cool Edit Pro gemacht, damit ich die alte Funkplattensammlung meines Daddys schnell in MP3s umwandeln konnte.
    Da hatte ich nämlich das Problem bei 33er Vinyls, die schon öfter in der Disco gespielt wurden einfach zum Ende hin kaum mehr Höhen da waren. Das Cool Edit Pro Script hatte das dann mit einem Dynamischen EQ ausgeglichen.
     
    Beatback, 04.07.12
    #2
  3. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.251
    6251
    Ein extra Plugin zum Entzerren brauchst du auch nicht. Es gibt ein RIAA Entzerrpreset für die allermeisten EQs
     
    Sampa, 04.07.12
    #3
  4. vinyljunkee

    vinyljunkee Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    3
    Bei mir geht es nur um das interface. Benutze meinen Rane ttm56s als preamp. Der wird aber irgendwann durch einen phono preamp abgelöst. Und ich möchte ja wie gesagt anständige Aufnahmen machen.
     
    vinyljunkee, 04.07.12
    #4
  5. tomtom76

    tomtom76

    Registriert seit:
    02.07.12
    Punkte:
    26
    26
    also ich habe hier unter anderem ein xone92 mit zwie technics über den ich in den pc aufnehme, Fireface UC, ich bin so absolut zufrieden, funktioniert super, das mit perlen vor die Säue glaube ich nicht.
    Ich kann hier zwar nicht mit technisch korrektem Fachwissen argumentieren aber ich nehme Grundsätzlich in wav auf weil ich wirklich das Gefühl habe dass der Bass bei der mp3 verliert, das merke ich auch nicht wirklich Zuhause aber ich spiele noch hin und wieder in Clubs und hab mal spaßhalber auf einer schönen MartinAudio eine alte Minus-Platte, die gleiche (von mir gerippt) in wav und mp3 gespielt, wav 100% gleich und mp3 irgendwie unten rum ärmer, gleichlaut, aber irgendwie wie ausgedünnt.
     
    tomtom76, 05.07.12
    #5
  6. tomtom76

    tomtom76

    Registriert seit:
    02.07.12
    Punkte:
    26
    26
    achso, onTopic, ich bin RME-überzeugt, absolut, einfach tolle qualität, ich denke der Hauptunterschied ist, ob du channels brauchst, wenn ja ist die UC besser, wenn es wirlich nur aum die Aufnahme geht ist die Babyface auch toll.
     
    tomtom76, 05.07.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.