Information ausblenden

Instrumente von "All" nachträglich in "Unsorted" schieben?

Dieses Thema im Forum "FL Studio" wurde erstellt von Freeman666, 26.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Freeman666

    Freeman666 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.04
    Punkte:
    5.429
    5429
    Hi leutze,
    ich wollte mal fragen ob et möglich ist instrumente oder samples nachträglich aus dem Step Sequencer "ALL" in "Unsorted" zu verschieben???
    hab dummerweise bei nem track nicht vorher drann gedacht ne untergruppe anzulegen und hab jetzt ne ellenlange liste, wat nervt! hab aber noch nix gefunden ob oder wie dat geht.

    güsse freeman
     
    Freeman666, 26.03.06
    #1
  2. Teravolt

    Teravolt

    Registriert seit:
    13.09.05
    Punkte:
    472
    472
    Du kannst eigentlich alles hin- und her schieben, wobei "All" unveränderlich ist. Sagt ja schon der Name: hier wird "alles" angezeigt.

    Oder hab ich was falsch verstanden? :|

    Falls die Spuren ins "Unsorted" Grüppchen sollen, um sie später noch anderweitig zuzuordnen, funzt auch der normale Weg: gewünschte Spuren markieren, alt+G, und dann einfach "Unsorted" als Gruppe angeben. Dann landen sie auch da.
     
    Teravolt, 26.03.06
    #2
  3. Freeman666

    Freeman666 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.04
    Punkte:
    5.429
    5429
    supi,
    alt+g hab ich nicht dran gedacht! hotkeys ignoriere ich zu oft, bin halt ein mausvergewaltiger. ich weiss kling blöd aber hey, "wenn de meinst ick bin blöde, dann biste bei an der richtigen adresse! " :D

    danke dir ;)

    gruss freeman
     
    Freeman666, 26.03.06
    #3
  4. tERMoBLUe

    tERMoBLUe

    Registriert seit:
    18.02.05
    Punkte:
    859
    859
    na wieso, kannst doch immer neu gruppieren :p ...cya

    tro
     
    tERMoBLUe, 27.03.06
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.