Information ausblenden

Instrumentalskizze für "Give me yours"

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Akasha, 17.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Akasha

    Akasha Themenersteller

    Registriert seit:
    01.04.15
    Punkte:
    79
    79
    Hi zusammen,

    nach 3 höllischen Jahren habe ich wieder angefangen mit CB zu arbeiten,
    Hier ist mein erstes Resultat. Da ist noch nichts abgemischt oder in irgend einer Weise bearbeitet. Jetzt bin ich mit der Gesangsmelodie dran.



    Liebe Grüße

    Anja
     
    Akasha, 17.01.19
    #1
  2. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    3.633
    3633
    Bis jetzt finde ich es noch gut :)
     
    Percy_Pösch, 17.01.19
    #2
  3. therap

    therap

    Registriert seit:
    05.01.12
    Punkte:
    1.801
    1801
    Na ja. Die Wellenform verrät schon das es langweilig und monoton zu sein scheint. Und so ist es für mich auch.
    Langweilig und vor allem monoton. Immer dasselbe und wenig kreativ ... Und da wird die Gesangsmelodie auch nicht viel dran ändern.

    Ich würd es nochmal überarbeiten was das Arrangement angeht. Nicht bös gemeint ,nur meine Meinung :)
     
    therap, 17.01.19
    #3
  4. Akasha

    Akasha Themenersteller

    Registriert seit:
    01.04.15
    Punkte:
    79
    79
    Soll werden...ich arbeite jetzt die Gesangslinie aus und am 2 Februar bin ich in Köln bei South Produktions, zu einem Mixing Workshop. Da nehme ich dann auch alle unbearbeiteten Spuren mit.
    Liebe Grüße

    Anja
     
    Akasha, 17.01.19
    #4
  5. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.462
    5462
    Die Monotonie wurde ja schon erwähnt.
    Ich finde man hört hier aber durchaus musikalisches Gefühl raus.
    Die Sounds klingen noch ein bisschen arg "Midi" undynamisch und trocken und das Arrangement, bzw. die Struktur bietet kaum Abwechslung durch Kleinigkeiten und Übergänge.

    Die Drums sind mir für ihren Stil zu hintergründig... wobei der Stil auch nicht wirklich zum Rest passt ;)
    Der Bass ist auch kaum hörbar...
    Aber mit Gesang könnte das schon ganz ordentlich klingen.

    Keep it up!
     
    Audiotic, 17.01.19
    #5
  6. Akasha

    Akasha Themenersteller

    Registriert seit:
    01.04.15
    Punkte:
    79
    79
    Das ist ja auch noch eine Skizze. Ich muss noch viel lernen.....möglicherweise werde ich auch noch Instrumente austauschen und Akzente setzten. Es geht hier nur um die Richtung.
     
    Akasha, 20.01.19
    #6
  7. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.540
    10540
    CB? Meinst Du Cubase?
    Würd ich auch sagen.

    Wozu genau willst Du Feedback?
     
    mwa, 20.01.19
    #7
  8. TheMarkus

    TheMarkus

    Registriert seit:
    11.06.16
    Punkte:
    987
    987
    Drums sind mir zu sehr auf die 1 betont (in Verbindung mit den Chords), da wirkt leicht stotterig/abgehackt auf mich.

    Du sagst, es ist nur eine Skizze, dafür klingt die Piano-Line schon ziemlich so, als würdest du sie drinne lassen wollen. Nur hab ich dieses Schema selbst als Musik-Laie schon 35353mal gehört und es zieht sich auch noch durch Strophe und Refrain durch... Also entweder mal ausblenden oder ein bisschen raffinierter anbieten.

    Ohne Stimme wirkt es noch nicht recht, aber das trifft ja auf viele Instrumentals zu.
     
    TheMarkus, 20.01.19
    #8
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Für mich ist von der Struktur her die wesentliche Sache, dass du da einen 16tel Beat laufen hast, die anderen Instrumente (also im wesentlichen Piano und Bass) aber, mit Ausnahme der Synth-Geschichte in dem B- (oder C-) Teil im letzten Drittel, diese 16tel Rhythmik nicht mitnehmen sondern nur Achtel oder gar Viertel spielen. Dadurch wirken die eher wie raufgepappt als wie integriert.
     
    Sascha Franck, 20.01.19
    #9
  10. Jabir

    Jabir

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    769
    769
    Finde ich interessant, was du schreibst, bin aber nicht sicher ob ich es komplett verstehe...Mit 16tel Beat meinst du die Drums? Und wie könnte man es konkret machen,die mitzunehmen? Die Melodie einfach mit kürzeren Noten spielen?
     
    Jabir, 20.01.19
    #10
  11. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.886
    10886
    Erstmal : was sind 3 Jahre Hölle ? :rolleyes:

    Deine Skizze, die ich auch als Skizze bewerten möchte, hat für mich jetzt bereits tausendmal mehr Potenzial ein stimmiger Song zu werden, wie einiges, was im Songvoting zu finden ist.
    Ich kenne es aus meiner Anfangszeit, da zieht man so eine Skizze von vorn bis hinten durch. Die Dynamik kommt dann während der Bearbeitung, weil man schnippelt, kopiert, kürzt, was weglässt oder hinzufügt etc...
    Je mehr Songs man gemacht hat, desto einfacher wird es dann auch, die dynamik, Spannungsbögen etc bereits beim Erstellen der Skizzen mit einzubeziehen.
    Das kann ein schöner Popsong werden.
    In den Strophen müsste sich zuerst die MelodieLinie vom piano zurücknehmen. Etwas Platz schaffen für Gesang. Immer weitaa iiiimmmmer weitaa :)
     
    stereolli, 20.01.19
    #11
    Akasha und Jabir bedanken sich.
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Ja, damit meinte ich die Drums. Die Melodie ist da weniger von betroffen, aber wenn das Klavier bzw. der Bass diese Rhythmik irgendwie mitnehmen würden, wäre das mMn der Gesamtwirkung dienlich. Oder du nimmst 'nen anderen Groove.
     
    Sascha Franck, 20.01.19
    #12
  13. Akasha

    Akasha Themenersteller

    Registriert seit:
    01.04.15
    Punkte:
    79
    79
    Bis vor 3 Jahren habe ich fleissig mit Cubase 8 pro gelernt. Hab auch ein Paar Sachen hier im Forum gemacht. Dann hat sich mein Sohn das Leben genommen und der letzte Song den ich machte, war seine Verabschiedung, ein Nachruf. Findet sich auch auf Soundcloud unter "Micky". Danach könnte ich keine Musik mehr machen. Hab nur noch in einer Band gesungen. Vor etwas über einem Jahr bin ich mit einem Antibiotikum vergiftet worden. Ich konnte monatelang nichts mehr. Nicht bewegen, höllenschmerzen und auch nicht mehr denken. Keine Energie, weil die Schädigung auf DNA Ebene ist. Als das wieder etwas besser wurde, hab ich mir das Genick angebrochen und das Rückenmark geprellt. Band und Singen waren damit durch. Seit Dezember geht es mir besser und ich höre wieder die Musik . So, das war also meine Hölle. Ich bin aber weder depressiv noch lass ich mich unterkriegen. Und ich bin wieder da
    Liebe Grüße
    Anja
     
    Akasha, 20.01.19
    #13
    stereolli bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.