Information ausblenden

Immer noch lauter... lauter... lauter

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von the_Emre, 22.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. the_Emre

    the_Emre Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Aloha,

    ich bin jetzt ja bei weitem kein Mastering Profi aber... so gut es geht versucht man natürlich seinen treuen Kunden ein konkurrenzfähig lautes Endprodukt mit nach Hause zu geben (andere Klangattribute mal außer Acht gelassen).

    Und ja das Thema wurde sicherlich millarden mal durchgekaut aber... die Referenzsongs welche ich zu Anfang des Jahres noch herangezogen habe um einen Mittelwert für mich fest zu machen...
    sind jetzt Mitte des Jahres nicht mehr so laut wie aktuelle Lieder :D

    Bilde ich mir das ein?!
     
    the_Emre, 22.08.12
    #1
  2. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    den eindruck habe ich nicht. der maximalpegel ist mE eh schon ausgelotet (das wurde schon weit vor anfang des jahres gemacht) & 0.5dB mehr oder weniger hört der consument dann auch wieder nicht bzw. gibt es ja dann wieder einen bereich wo das master anfängt soft zu werden & dann kann dem hörer das 0.5dB leisere master ab direkter (& damit lauter) vorkommen.
     
    karumba, 22.08.12
    #2
  3. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Auffallend finde ich eher, dass man diesen Maximalpegel immer cleaner erreicht.

    Die Kette von Arrangement bis hin zum Mastering wird immer mehr auf Lautheit abgestimmt.
    Sicherlich ist auch diese Entwicklung nicht neu.
    Bei manchen Produktionen wurden aber hierbei neue Maßstäbe gesetzt (Im Metalbereich z.B. In Flames, Eluveitie).
     
    m4d3raIn, 22.08.12
    #3
  4. the_Emre

    the_Emre Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233




    Gefühlt sind Stimmen, Instrumente, Alles im 257ers Ding lauter :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    the_Emre, 22.08.12
    #4
  5. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.752
    10752
    Emre, du bist doch schon so lang dabei, ich dachte darüber machst du dir keine Sorgen mehr ;-)

    ...aber ernsthaft: klar werden die Produktionen immer auf "laut" gemischt. Die Frage ist bloß ob sich dass immer an einem Durschnittspegel messen lässt - schließlich reagiert das Gehör auf unterschiedliche Frequenzen ganz anders.
     
    Mike3000, 22.08.12
    #5
  6. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Nah da hast du dir zwei Beispiele rausgesucht...

    Das erste Beispiel ist minimalistisch und tendenziell dumpf.

    Das zweite Beispiel ist mit kratzenden Synths und breiten Stimmen.
    Es ist ein gutes Stück lauter, was aber am Frequenzspektrum liegt.
    Im ersten Beispiel ist die Bassdrum beispielsweise dominanter mit viel mehr Tiefbass.
     
    m4d3raIn, 22.08.12
    #6
  7. the_Emre

    the_Emre Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Hahah... was heißt denn Sorgen? Mir ging es nur darum, dass ich aktuell den Eindruck habe, es wurde noch eine Schaufel drauf gesetzt.

    Und natürlich sind mir die Psychoakustischen Unterschiede bewusst... aber irgendwann ist doch Ende der Fahnenstange.

    Zweites Beispiel übrigens aus dem Hause Truebusyness. Vllt daher die Geisteshaltung es ist "besser" :D
     
    the_Emre, 22.08.12
    #7
  8. the_Emre

    the_Emre Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ich denke was diesen "Synth-Kram" angeht habe ich generell etwas fehlende Praxis. Bin immer wieder von der Lautstärke der Noisia Produktinoen geflasht!

    Vielleicht sollte ich da mal paar Mixe und Master fahren. Muss ich paar Synthies aus dem Keller kramen :D
     
    the_Emre, 22.08.12
    #8
  9. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Also, ich find die textliche und raptechnische Verbesserung viel auffälliger. Hat Deutsch-Rap etwa ne Zukunft...? :D

    zweiteres ist halt komplett synthetisiert, glattgebügelt, gestrafft und resonanzbefreit. Da ist nicht mehr viel was einen von max. Lautheit abhält. Ob das aber, abgesehen von der lautheit, klangästhestisch die Zukunft ist? Ich hoffe nicht...
     
    Akai31, 22.08.12
    #9
  10. the_Emre

    the_Emre Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ja im übrigen bin ich auch ein Fan davon, dass da mal etwas mehr passiert als in den letzten Jahren. Eine Anti-Gangster Bewegung quasi.

    Ich muss mich auf diesen Produktionsumschwung einstellen und die Schlagringe und MPs aus der Aufnahmekabine entfernen :LOL:

    Wobei mal im Ernst... die 257ers labern schon viel Käse :D Aber unterhaltsam.
     
    the_Emre, 22.08.12
    #10
  11. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.530
    15530
    Na, der macht das jetzt ja auch schon 20Jahre , er hat dadurch ja auch einiges an Erfahrung ;-)

    Ausserdem ist da für das letzte Quentchen auch noch einiges an Hardware dabei.
    Was hast du denn so als Outboard?
     
    Beatback, 22.08.12
    #11
  12. the_Emre

    the_Emre Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    the_Emre, 22.08.12
    #12
  13. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.530
    15530
    Beatback, 22.08.12
    #13
  14. the_Emre

    the_Emre Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ja... gut... ich wollte mir mal so einen Northwardacoustics Raum ansehen.. hören.. habe aber niemals ne Antwort von dem Studio/Besitzer erhalten. War ihm wohl zu suspekt.

    Gut - ansonsten ist da wohl doch nicht so viel passiert. Mein liebstes "aktuelles" Rapalbum ist aber lautstärketechnisch doch in die Jahre gekommen. Das ist nämlich von 2009 ;)
     
    the_Emre, 22.08.12
    #14
  15. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    1. beispiel: so macht man es nicht
    2. beispiel: so geht das. vielleicht ein bischen zu zickig obenrum, aber man kann das schon so angehen.

    aber: man muss nicht ganz so hart rein ;-)
     
    teebaum, 23.08.12
    #15
  16. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    noisia ist klar dass man es so laut bekommt. gute zägezähne sind quasi am einfachsten laut zu bekommen, resonanzfrei, aber perfekte short term dynamics. kommt gut.

    der erste hip hop track hat noch etwas eier & das dunkle ist ein stilmittel welches mE ganz gut passt. ich frage mich dann immer nur, warum der hall so offensichtlich sein muss, das entzieht dem ganzen den glue.
    der 2te track ist etwas fade & weichgespült. etwas weniger hart rein wäre sicher cooler gekommen, nun fehlts an eier. ein gutes beispiel dass sich lautheit auch umkehren kann & nun dadurch der impact fehlt. ich mag auch die höhen nicht so, gibt dem ganzen einen seltsamen boy-band touch.
    mag sicher auch am mix liegen - es gibt andere busy master die mir da besser gefallen.
     
    karumba, 24.08.12
    #16
  17. RiDeM

    RiDeM

    Registriert seit:
    24.07.12
    Punkte:
    878
    878
    257er sind doch ne Boy Band := passt doch :p
     
    RiDeM, 24.08.12
    #17
  18. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.730
    52730
    Huh?



    ///////

    Teebaum und Karumba!

    Ihr seid in # 15 und # 16 nicht synchron.
    Da geh'n wir aber nochmal drüber ja

    :)
     
    LM18, 24.08.12
    #18
  19. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    endlich!

    ich habe nichts gegen "style", hier ist aber die grenze nicht getroffen worden zwischen "müll "und "an der grenze, aber mit stil", hässliche zerre im bass, dumpf (nicht "dunkel"), mach aber nichts, ist ja ein schlechter mc, kein flow, text lächerlich und sprachlich fehlerhaft, naja, hiphop ist eben trotzdem eine entschuldigung...
     
    teebaum, 24.08.12
    #19
  20. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Im Rock & Metalbereich ist die Loudness-Geschichte so gut wie vorbei. Nicht immer mit optimalem Ergebnis wohlgemerkt. Oftmals klingt es als wäre vorbereitend für lautes Mastering gemischt und dieses dann vergessen worden (Merkmal: Zu laute Snare, Gitarren dumpf, Mix trocken und leer).
     
    sixstringwarrior, 24.08.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.