Information ausblenden

Hoontech oder Hammerfall

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von sic, 20.11.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sic

    sic Themenersteller

    Registriert seit:
    30.10.02
    Punkte:
    776
    776
    Tja, werde mir wohl ne neue Soundkarte zulegen. Jetzt schwanke ich zwischen ner Hammerfall und ner Hoontech (ohne jetzt das genaue Modell zu wissen, hab ich noch nicht durchforstet).
    Any pros/cons? Wie sind eure Erfahrungen mit den Produkten dieser Hersteller?
    Ich setz das ganze mit Cubase ein....

    Danke schonmal

    - Ulli -
     
    sic, 20.11.02
    #1
  2. mkropfbe

    mkropfbe

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    1.127
    1127
    das hauptkriterium ist wohl die liga in der du spielen willst, und der daraus resultierende preis...
    ich hab die hoontech und bin zufrieden... :)
    wenn du aber voll in die digtal-Klasse willst, das noetige kleingeld fuer Digi-Mischer usw hast, dann ist die RME sicher "besser"
     
    mkropfbe, 20.11.02
    #2
  3. syco

    syco

    Registriert seit:
    16.09.02
    Punkte:
    109
    109
    da muss ich poppsta recht geben hontech erfüllt hier alle vorausetzungen die du brauchst
    asio, niedrige latenz, mehrere eingänge (wobei ich keine ahnung habe wie das mit digi. i/o), rme ist bei weitem teurer aber ist natürlich auch überlegener. die kleinste karte beckommst du ab ca.200 e, ABER die externen I/O kosten eine stange geld. du kannst natürlich auch kombinieren( rme, creamware) schau dich um, hier auf homerecording wurde die dsp2k schon getestet.

    viel glück :)
     
    syco, 20.11.02
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.