Information ausblenden

hoontech oder Audiotrak??

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 02.06.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Tach Leute! Ich will mir demnächst eine Soundkarte zulegen, bin mir aber noch nicht ganz schlüssig, welche ich mir zulegen soll. Ich hatte mich eigentlich auf die hoontech DSP2000 versteift, habe aber jetzt auf eurer Seite einen Link zu Audiotrak gefunden, wo mich die INCA88 auch ziemlich angesprochen hat. Jetzt lobt ja jeder sein Produkt über alle Maßen, brauche
    demzufolge ein paar Infos von Anwendern. Meine Ausstattung bis jetzt:
    Mixer: phonic MR2443, diverse Outboard-Effekte/Dynamics Rechner: Pentium II 350MHz
    PS.: schnelle Festplatte und viel Arbeitsspeicher will ich mir selbstverständlich auch noch zulegen, ,mehrere Spuren (bis 8) sollen gleichzeitig aufgenommen werden können! PC soll erstmal hauptsächlich als HD-Recorder eingesetzt werden, abmischen und Effekte will ich mit Outboard-Equipment realisieren (wegen der Prozessorleistung?!). Bitte um Tipps.
     
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi joergie,

    leider kann ich dir nicht all zu viel über die audiotrak soundkarten berichten. jedoch hat die hoontech einige features, die ich spontan bei der inca 88 vermisse: keine 24bit möglich (also 16bit), midi nur mit erweiterungsoption möglich, keinen didgitalen eingang, keine "echte" phantomspeisung nämlich nur 12V statt 48Volt über klinkenstecker statt xlr, wandler sitzen auf der pci karte, nicht in der box.
    preislich ist die hoontech natürlich etwas teurer. eine klangliche bewertung wird meinerseits erst in einigen wochen möglich sein. ein inca 88 test ist geplant.
    beide soundkarten sollten mit deiner pc konfiguration laufen. auf deinen PII solltest du allerdings win 98se installieren, das bringt bei deiner doch leider schon etwas geringen hardwareleistung etwas vorteile.
    eine schnelle festplatte und mind. 128mb ram sollten drin sein.
    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de


    [ Geändert von popsta am 02.06.2002 19:51 ]
     
  3. Ruby

    Ruby

    Registriert seit:
    26.05.02
    Punkte:
    200
    200
    Hi Joergie

    ich favorisiere eigentlich immer noch die Midiman LT 1010.
    http://midiman.de

    Gruß Ruby
     
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hier ist nochmal Jörgie. Ich denke, ich werde mir die hoontech zulegen. Auf meinem Rechner habe ich momentan Windows2000 installiert, bringt die Umstellung auf das 98se wirklich soviel? Als Arbeitsspeicher habe ich 196MB Ram.

    [ Geändert von Joergie am 03.06.2002 13:26 ]
     
  5. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi joergie,
    es kommt immer darauf an, auf welche art der anwendung du wert legst:
    - win 98se ist nicht das schnellste, läuft aber stabiel und es sind keine treiberprobleme zu erwarten. auch für nicht all zu schnelle rechner immer wieder zu empfehlen!
    - win 2000 ist sehr schnell, kann aber zu problemen mit der hardware kommen. 2000 ist nicht so multi client fähig wie 98 oder xp.
    - win xp ist wohl für einen aktuellen schnellen rechner das beste hast alle vorzüge von 98 und 2000 in einer version.
    einige programme arbeiten allerdings nicht mehr mit xp, alte hardware wird nicht unterstützt!!!
    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.