HOMERECORDING/HILFEEE!!!


N
NULL
Guest
Hallo zusammen!

Also ich binn ein "Alter Profi Musiker"/Gitarrist der seine Musik zu Hause auf dem PC mit Begleitung Rythmus usw.aufnehmen möchte,habe aber null Erfahrung damit.Ich suche keine 08/15 Programme sondern etwas mit dem man richtig und Hochwertig Musik aufnehmen und wiedergeben kann! Wer von euch kann mir da weiterhelfen?
Ihr könnt euch auch von meiner Homepage aus mit mir in Verbindung setzen und wen ihr wollt
schreibt mir was ins Gästebuch,ich würde mich freuen!

Gruß...Toni :-? LALLARU TSCHAWUS HOMEPAGETONIS HOMEPAGE
 
Despistado
Despistado
Registriert
10.01.03
Beiträge
3.502
Punkte Reaktionen
2
Punkte
3.581
Hallo!
Z.b Cubase SX wäre eine professionelle Lösung, damit kannst du ohne weiteres hochwertige Musik aufnehmen. Aber auch mit Cubase VST (5er Serie) ist das gut möglich. Ist halt nicht so aktuell aber trotzdem genügt das höchsten Ansprüchen. Als Pro-Pro-Pro Lösung sei vielleicht auch ProTools erwähnt aber das ist halt auch dementsprechend teuer.....
 
Despistado
Despistado
Registriert
10.01.03
Beiträge
3.502
Punkte Reaktionen
2
Punkte
3.581
Du solltest vielleicht auch noch etwas geneuer definieren worauf du besonderen Wert legst und was dir nicht ganz so wichtig ist.
 
astroboy
astroboy
Registriert
10.02.03
Beiträge
1.098
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.123
uiuiui, dass hier mal ja nur wieder nicht die alte "sequencer-glaubensfrage" auftritt...

nunja, nur soviel: protools solltest du erstmal nicht unbedingt in betracht ziehen. abgesehen vom schon erwähnten hohen preis für die software musst du dafür nämlich auch das hardware-interface mit einrechnen, wo schon die billigste version (digi001) 1111 euro kostet...

bleibt die alte streitfrage: cubase oder logic (und, ähm sorry: sonar...)
da hängt es wirklich nur vom geschmack und den ansprüchen ab. von jedem sequencer gibt es auch kleine versionen. auf jeden fall würde ich mir zum reinschnuppern mal die demos besorgen.

falls du zu den programmen fragen hast (du wirst fragen haben, glaub mir...) dann wird dir hier sicher jederzeit geholfen!
 
N
NULL
Guest
Ich persönlich bin ein großer Fan von Samplitude, da es leicht verständlich aufgebaut ist, und trotzdem enorm viel kann (muss aber dazu sagen dass ich überhaupt nicht mit MIDI arbeite, die neueren versionen (ab 5.0 ?) würden es aber unterstützen).
Für Audioaufnahmen ist es mein Favorit.
 
gitano
gitano
Registriert
05.12.02
Beiträge
474
Punkte Reaktionen
0
Punkte
517
Hi Toni !
Es ist bein Homerecording nicht anders als bei anderen "Handwerken". Für jeden Zweck und Anspruch an Qualität das richtige Werkzeug!
Ein Grundstock an sehr guten Werkzeugen bekommst du indem du dich für einen der 3 Recordingplattformen (in jeweils ihrer aktuellen Ausgaben) entscheidest:
-Cubase (Firma Steinberg)
-Logic (Firma Emagic)
-Sonar (Firmar Cakewalk)

Zu bemerken bleibt, daß die Firma Emagic ihr Programm in der Ausgabe 6.0 auf der NAMM in Amerika (Weltgrößte Musikmesse) vorstellte und dies durch den Verkauf der Firma vorläufig die letzte Version für Windows PC´s sein wird.

Bei Cubase gab es Gerüchte über einen Verkauf des Homerecording Segmentes, die sich aber bis heute nocht nicht sehr konkret bestätigt haben. Cubase brachte durch die Firma Steinberg immer wieder neue Innovationen in das Homerecording ein. Die wichtigste der Vergangenen Jahre war die VST (Virtuell Studio) Schnittstelle, die dann auch von den anderen Herstellern lanciert wurde.

Sonar ist am stärksten in Amerika vertreten. In Deutschland tritt es (noch nicht) so stark in Erscheinung. Ist aber mit über 15 Millionen verkauften Exemplaren das weltweit am häufigsten verkaufte Sequenzerprogramm (Aufnahmeprogramm). Sonar hatte gegenüber den anderen beiden Programmen in Sachen Treiberunterstützung (ASIO) einen kleinen Rückstand, der jetzt mit der neuen Version wettgemacht ist (Sonar XL 2.2). Sonar ist auf jeden Fall Preis/Leistungssieger.

Grundsätzlich kann man alle 3 Programme für professionelle Ergebnisse benutzen. Jedes hat eine kleine Differenzierung in der Bedienungsoberfläche /Bedienungsart..oder aber auch kleine Differenzierungen in den Schwerpunkten MIDI/ Effekte/ Audio.

Ich habe bereits mit allen 3 Programmen gearbeitet und habe mich für Sonar entschieden. Dies soll aber nicht heißen, daß die anderen Programme schlechter sind. Für mich war die Zukunftsorientiertheit / Bedienung / Preis Leistung entscheidend u. da sieht es momentan bei den anderen beiden eben etwas unsicher aus. Trotzdem Cubase und Logic sind in Deutschland stark vertreten. Wenn du dich mit anderen Usern über Probleme austauschen möchtest, findest du in Deutschland mehr Ansprechpartner als für Sonar. Wenn du dich aber international orientierst wirst du auf den Homepages fast immer mehr Unterstützung zu Sonar finden.
Leider gibt es hier immer wieder Streit um dieses Thema: so nach dem Motto "Was ist das beste etc. " Es macht keinen Sinn und ist mehr eine Glaubens- als eine Wissenfrage. Denn nur wenige hier im Forum haben tatsächlich schon mit allen 3 Oberflächen gearbeitet und habe daher auch kaum wirklich einen Vergleich. Objektivität ist da kaum möglich. Jeder empfielt halt daß, mit dem er gute Erfahrungen gemacht hat....ist ja auch ok. Aber ob dies auch immer anderen hilft...?
Demoversionen helfen bei einer Kaufentscheidung nicht unbedingt weiter da sie häufig sehr stark abgespeckt sind und nicht wirklich den vollen Funktionsumfang zeigen.

In diesem Forum hier und auch bei www.keyboards.de wirst du mit viel Unterstützung zu Cubase und Logic rechnen können (Tips von erfahrenen Usern). Das Sonar Forum befindet sich auf der Website von www.klemm-music.de Dort findest du auch die Liste der Features zu Sonar.

Ich wette fast jetzt wird es wieder einen Sturmlauf der Cubase und Logic User geben...

Ich habe mich Objektivität bemüht.

best regards
gitano
 
Despistado
Despistado
Registriert
10.01.03
Beiträge
3.502
Punkte Reaktionen
2
Punkte
3.581
"Jeder empfielt halt daß, mit dem er gute Erfahrungen gemacht hat....ist ja auch ok. Aber ob dies auch immer anderen hilft...?"

denk ich schon, denn gerade durch die vielen versch. Meinungen kann man sich ein Bild machen Daß das nicht so objektiv funktioniert wie in einer Fachzeitschrift ist imho klar.

@ Toni:
Für spezif. fragen Cubase betreffend :
http://forum.cubase.net/cgi-bin/cubase.net/Ultimate.cgi
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer Pro-1
Antworten
5
Aufrufe
18K
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland System 8
Antworten
6
Aufrufe
16K
Dr.moog
D
Mindsteps
Antworten
17
Aufrufe
4K
thomasvonwelt
thomasvonwelt
R
  • Artikel
Antworten
9
Aufrufe
103K
Wennto
Wennto
M
Antworten
0
Aufrufe
14K
M

Oft gelesene Themen

Oben