Homerecording für Flamenco Gitarre 2 (der richtige Sound)

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Yenzs, 24.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Yenzs

    Yenzs Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    8
    8
    Hallo,

    habe mir jetzt eine kleine Ausstattung zugelegt, um meine Flamenco Gitarre aufzunehmen. Bestehend aus: Mikrofon (AKG C1000S), verbunden mit XLR Kabel zum Preamp (VTB 1) und von dort aus mit Monoklinke in die Juli@ zum WaveLab.
    Das funktioniert schon alles ganz gut. Aber irgendwie habe ich ein leises Hintergrundrauschen auf den Kopfhörern nach der Aufnahme. Es ist wirklich minimal aber man hört es eben.
    Habt ihr Erfahrungen damit? Bin auch nicht ganz davon überzeugt, wie ich das ganze angeschlossen habe. Vielleicht ein symmetrisches Stereo-Kabel? Bringt das Punkte bei nur einem Vorverstärker? Ich kann ja sowieso nicht in Stereo aufnehmen?
    Und wie ist es mit den Anschlüssen bei der Juli@. Ich kann nur in einen der Line In-Eingänge hinein. Und zwar in den linken oder in den rechten. Die Frage klingt vielleicht ein wenig blöd aber: Ist das richtig so? Wie verwendet man beide?
    Dann noch etwas:
    Ich arbeite mit WaveLab.
    Wie bearbeitet ihr eure akustischen Gitarrensounds. Welche Effekte verwendet ihr. Ein Compressor ist glaub ich gut! Aber wie verwendet man den genau bei WavLab?

    Vielleicht hat ja wieder jemand hilfreiche Tips für mich.
    Danke schonmal,
    Jens
     
  2. ruecking

    ruecking

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    341
    341
    deine verkabelung stimmt so.

    ein minimales rauschen ist normal.
    das verwendete equipment ist zwar ordentlich, aber halt nicht high-end oder so.

    compressor ist eine gute idee. in wavelab bearbeitest du doch eh nur eine spur.
    wie man auf die spur dann einen effekt legt, könntest du z.b. im handbuch nachlesen.

    bevor du aber mit effekten optimierst würde ich erstmal ein paar verschiedene mikropositionen probieren. allein das macht wahnsinnig viel aus.

    viel spaß
     
  3. ruecking

    ruecking

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    341
    341
    ach ja dein rauschen kommt wahrscheinlich daher dass du einen eingang "offen" läßt.

    einfach den zweiten eingang stummschalten!
     
  4. lordbuggy

    lordbuggy

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    326
    326
    HI,

    stell doch mal ein Soundbeispiel hier rein - dann kann ich dir sagen, ob das Rauschen normal ist, oder ob es behoben werden kann.
    Die Verkablung ist gut - wenn du keine Langen Strecken mit dem Kabel legst, brauchst du kein Sym. Kabel!

    Achte darauf, dass du den Preamp richtig aussteuerst - also so, dass beim lautesten Ton die Leuchtleiste etwas in den gelben Bereich kommt.

    Dann drauf achten, dass die Karte (also der digitale Eingang) gut ausgesteuert ist (wie das bei der Juli geht weiß ich nicht - sollte aber im Handbuch stehen).

    Effekte:
    Komp. : Ratio um die 4:1 - Threshhold: soweit runterdrehen, dass an lauten Stellen so etwa 6-8db Reduktion sind (so Pi mal dicker Hammer) - dann beim Gain ungefähr 6-8db nachregeln (je nachdem wie der Komp. funktioniert).
    Attack icht ganz so hoch - vielleicht so bei 40-50 msec.

    Dann natürlich Hall - im Flamenco sollte es ein großer, lang nachhallender Raum sein - jedoch mit Predelay, da ja das Signal recht präsent sein soll!
    Dann vielleicht noch die Höhen im Hall selber anheben (wenn das bei deinem Plugin geht).

    Sonst: Wenn du bei der Mikroposition aufgepasst hast, dann solltest du wenig EQ brauchen - den Bassbereich kannst du bis 80Hz locker wechdrehen (LowCut) - vielleicht sogar noch mehr.


    Gruß
    Christoph
     
  5. Yenzs

    Yenzs Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    8
    8
    Habt dank für Hinweise.

    Ich spiele gelegentlich mal etwas an einer eher unprofessionellen Aufnahem rum. Es ist verrückt wie aus einem Brei von zwei Gitarrenspuren plötzlich wirklich zwei Gitarren werden sobald man die eine etwas links hindreht und die andere etwas rechts. Geile Sache das.

    Ob das Rauschen jetzt normal ist habe ich noch nicht rausgefunden. Es ist jedoch so minimal, dass ich mal annehme es ist normal.
    Leider hatte ich bis jetzt neben Studium und Gitarrenübungen noch keine Zeit mal etwas aufzunehmen was ich hier reinstellen würde.

    Christoph: Deine Orientierung mit den Angaben zum mischen ist klasse. Es hätte bestimmt Monate gedauert bis ich überhaupt in die Nähe von diesen Einstellungen gekommen wäre.

    Ich lass also bald mal was von mir "hören"!

    Jens
     
  6. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi

    Also Kompressor nicht zu heftig einstellen, denn sonst erhöht sich das Rauschen noch.
    Die Werte von Lord Buggy sind eine gute Basis.

    Allerdings würde ich mit einem lang nachhallendem Raum vorsichtig sein(auch bei großem Pre delay) weil die typischen schnellen Läufe beim Flamenco dann leicht "verwaschen". Also sparsam einsetzten - am Besten wäre es in einem geeigneten Raum, der einen natürlichen schönen Hall hat aufzunehmen.

    Gruß Mattes
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.