Information ausblenden

HILFE HILFE

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 19.07.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    also, ich bin mir sehr sicher, daß das thema hier schon zig mal behandelt worden ist, aber trotzdem......

    ich will in heimarbeit am pc meine klampfe aufnehmen, und, sollte das klappen, n bass dazu und und und....

    leider hab ich überhaupt keine ahnung, wie das von statten gehen soll, bzw, welche software ich denn da nun brauche (und es sollte auch nix sein, was dicke 100€ o.ä. kostet)

    wär nett, wenn mir mal wer n paar nützliche tipps für den anfang überlassen würde...
    (übrigens hab ich es schonmal mit soundforge 4,5 probiert, aber da das ding nicht gleichzeitig abspiel und aufnimmt, bringt mir das gar nix....)

    besten dank schon mal....

    der zoran
     
    NULL, 19.07.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    bei dem Budget: VERGISS ES!
    Du brauchst mindestens eine anständige Soundkarte oder ein Multitracksystem und die entsprechende Software. Solange es nur Audiospuren sind, würde Cubasis VST reichen, das kostet aber auch schon fast 80 €. Von Monitoren und Mikrofonen brauchen wir da ja gar nicht erst zu reden!
    Schlussfolgerung: ohne Investition kein Homerecording!
     
    NULL, 19.07.02
    #2
  3. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    ------- schnipp ----------
    aha...und wer bist du?..der dicke freak der hier einen auf dicke hose macht, weil er ja selbst der achsotolle checker ist?
    ------- schnipp ----------

    Danke, Gast, für deinen Kommentar.
    Unser Forum hat tolle Extrafunktionen: z.B. Postings zu löschen. Was ich hiermit getan habe.

    Wir sind hier in einem Forum zum freiwilligen Erfahrungsaustausch. Hier will niemand den anderen heruntermachen oder arrogant behandeln. Im übrigen finde ich nicht, daß Miescha´s Posting irgendwie provozierend war.
    Bitte formuliere dein Posting neu, ohne andere Menschen zu beleidigen.

    In diesem Sinne: Es lebe die Zensur :)

    viele Grüße,
    Michael
     
    birdseedmusic, 19.07.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    ich könnte jetzt fragen welchem Käfig du letztens entsprungen bist, doch leider bin ich dafür zu gut erzogen…
    Ein kluger Kopf sagte mal: „Stell keine Frage wenn Du nicht mit der Antwort leben kannst!“ und wenn du der illusorischen Ansicht bist man könne für weniger als 100 € auf einem PC Homerecording betreiben, dann kann ich wirklich nur noch lachen! Persönliche Beleidigungen bringen dich da auch nicht weiter und ändern an der Tatsache auch nichts. Ich finde es nur traurig dass Leute wie du hier ihre unqualifizierten Texte veröffentlichen und damit vielleicht andere neue User abschrecken. Wenn man dann noch nicht einmal den Mut hat sich zu registrieren und sich hinter der Anonymität des Gastes versteckt, ist das traurig. Ich habe weder Lust, noch habe ich es nötig, mich darüber weiter zu unterhalten. Dieses Forum ist für dich jedoch deutlich der falsche Platz. Auch die Einstellung „wenn ich mal nicht weiter weiß, beleidige ich die anderen“ ist in diesem Forum nicht erwünscht.
    Ebenfalls erspare ich es mir deine triviale Argumentationskette, welche ein Indiz für deine infantile Art ist, sowie auf die en masse vorhandenen orthographischen Fehler deines Beitrages weiter zu konkretisieren.
    Vielleicht solltest du, anstatt primitive Beiträge zu schreiben lieber in die Innenstadt verlegen und auf monetäre Zuwendungen warten um dein Recordingequipment finanzieren zu können…


    [ Geändert von Miescha am 20.07.2002 00:31 ]
     
    NULL, 19.07.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    meine obenstehende Nachricht könnte jetzt etwas verwirren sein da Michael ja richtigerweise das Posting von Gast gelöscht hat, aber er wird mich schon verstehen wenn er das liest.
    Alle anderen: nichts dabei denken, einfach ignorieren. Gibt halt überall Idioten, hin und wieder leider auch hier im Forum, aber das wird ja sofort unterbunden. Und das ist auch gut so! :-D

    miescha
     
    NULL, 19.07.02
    #5
  6. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich weiß zwar nicht, was Gast geschrieben hat, aber trotzdem bin ich nicht deiner Meinung. Ich versteh zum Beispiel nicht warum er zum aufnehmen von ne Klampfe gleich Monitors braucht ????
    Egal, es geht alles! Man muß halt nur abstriche machen. Ich wette, daß es auch in der richtung irgendetwas im Shareware bereich gibt. Anderseits wenn ich gucke, was bei manchen Soundkarten im Low Budget Bereich für Software dabei ist, kann ich dir nicht zustimmen, daß es unmöglich ist.

    Ich habe selber vor 10 Jahren ausschlieslich mit Shareware gearbeiten und (grins) sogar Kopfhöhrer als Mikrofon mißbraucht. Daß ich heute auch mein kleines Homerecording Studio zusammen habe, heißt ja nicht, daß man sofort mit Cubase(is) arbeiten muß oder sonst keine Chance hat =)

    @Gast mußte mal im Internet suchen was es für Shareware gibt in dem Bereich. Oder im Notfall kaufste dir ne bessere Software gebraucht :p

    Viel Glück

    Zolo
     
    NULL, 20.07.02
    #6
  7. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Und bitte nicht Software gecrackt aus dem Internet downloaden !
    Das ist illegal ! ^_^
     
    NULL, 20.07.02
    #7
  8. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Hallo zolomusic!

    Klar kann man auch einen Kopfhörer als Mikro benutzen. Nur: Dann kannste auch ´n Taperecorder mit eingebautem Mikro in die Mitte stellen und auf Record drücken. Dazu brauchst du keinen PC!

    Du kannst auch bei Karstadt für 5,- € einen Kopfhörer mit integriertem Mikro kaufen und damit die Gitarre abnehmen. Oder für 10,- € einen Konverter, damit du die 6.3 mm Monoklinke in den 3.5 mm Klinkeneingang deiner Terratec 128 i Soundkarte (25,- €) gehen kannst. Und sicherlich gibts unter Linux (kostenlos) ein (ebenfalls kostenloses) einfaches Mehrspur-Tool.

    Wir von homerecording.de haben das alles auch in unserer Anfangsphase ausprobiert und längst gemerkt, daß das sch+*# klingt. Wenn ihr die gleiche Erfahrung sammeln wollt: viel Spaß dabei, vielleicht seid ihr ja mit dem Resultat zufrieden.

    Wir empfehlen bestimmte Sachen nicht, weil sie teuer sind, sondern weil wir selbst damit arbeiten. Und gerade die Aufnahme von "echten" Instrumenten ist nun einmal sehr teuer, wenn es gut klingen soll.

    gruß,
    michael
     
    birdseedmusic, 20.07.02
    #8
  9. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,
    ja, michael hat recht! homerecording kann für low budget stehen, aber durchaus auch bis hin zu professionelle produktionsweise und dementsprechende qualität. das sprung ist nicht mehr all zu groß. mit hardware war das früher eine andere sache. ich kann nur nochmal meine meinung schreiben! alleine das, was in cubase vst an mitgelieferter software (plugins und instrumente) steckt, wäre von 10 jahren noch unbezahlbar gewese. naja, und vst gibt´s schon ab 300€ :-D
    soundkarte, tastatur und kondensator mikro für insgesamt 500€, und fertig ist das profistudio... so ist das nunmal!
    wer weniger ausgeben will, der wird es schwer haben und mehr zeit damit verbringen, sich mit irgend welchen technische problemen rumzuschlagen, als wirklich musik zu machen.

    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de


    mfg
    karsten
     
    popsta, 20.07.02
    #9
  10. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    naja, ich kenne jemanden der hat ein halbes Tonstudio geerbt...
    Klar hat der Qualität stehen, aber trotzdem hat er nach 3 Jahren immernoch kein Schimmer wie man die Geräte bedient. Von darher ist mit "technische problemen rumzuschlagen" gar nicht mal so falsch :-D

    Außerdem hab ich nicht gesagt, das er mit Kopfhöhrern aufnehmen soll, sondern lediglich, daß ich es früher getan habe.
    Aber die Qualität war besser als ihr denkt :p

    Vielleicht will er einfach nur just for fun n bissle was aufnehmen für sich selber. Dann brauch man bestimmt kein Kondensator Mic und auch keine Monitor boxen!

    Nicht jeder der das Wort Musikmachen in Mund nimmt, will gleich ein professioneller Produzent werden :p

    Aber vielleicht kann Zoran ja mal schreiben, was er für vorstellungen hat...

    Gruß Zolo
     
    NULL, 21.07.02
    #10
  11. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    so, jetzt kein scherz. einige gitarrenamps klingen richtig fett, wenn sie mit nen akg monitor 141 kopfhörer abgenommen werden. auch für ne bassdrumm hab ich´s schon verwendet, geht auch.
    ok, ist trash zur belustigung, aber es geht :-D

    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de
     
    popsta, 21.07.02
    #11
  12. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    sodelle, dann trau ich mich doch mal wieder in diese runde...
    (auch wenn der empfang wohl etwas "trocken" war *lach*)
    ...is sicher richtig, daß ich mich da teilweise in der wortwahl vergriffen habe aber ich kann leute einfach nicht ab, die nur weil man etaws unter ihrem niveau anfangen möchte, um es mal zu versuchen, gleich alles als "kram" abtuen, und einen noch auslachen...das is wirklich nich nett.
    aber is ja jetzt egal, ich hab mich ja auch jetzt hier registriert, und werd sicher noch ne weile bleiben...

    so, und zu meinen vorstellungen:
    ich spiele seitdem mich meine eltern mit 6 zur musikschule geschickt haben klampfe...also seit 16 jahren...und das sicher nicht schlecht!
    hab seit 5 jahren ne band und spaß daran. für richtige aufnahmen waren wir bisher 2mal im tonstudio, was nicht schlecht war, aber ich muß gestehen, für die technik hab ich mich nie interessiert...
    mir geht es darum, zu hause an eigenen ideen arbeiten zu können, da wir uns halt studuim-bedingt nicht mehr regelmäßig sehen.
    ich möchte einfach 2-3 spuren klampfe aufnehmen, dann nen bass, und halt einen "computerdrumsound" als eine art richtlinie.

    was ich nicht möchte, ist professionelles homerecording mit dem ziel, cds zu produzieren, die man dann verkaufen kann.

    glaube die von euch rezensierte hoontech dsp 24 value wird da nicht das schlechteste sein für meinen kleinen 800mhz mit knapp400mb ram.
    oder, wie seht ihr das?
     
    NULL, 24.07.02
    #12
  13. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    <hr>
    > glaube die von euch rezensierte hoontech dsp 24 value wird da nicht das
    > schlechteste sein für meinen kleinen 800mhz mit knapp400mb ram.
    > oder, wie seht ihr das?

    <hr>
    Yep!
     
    HaSBACHMeSBACH, 24.07.02
    #13
  14. Stimpf

    Stimpf

    Registriert seit:
    05.05.02
    Punkte:
    233
    233
    Wenn du nur schnell was aufnehmen willst, um es nicht zu vergessen (anstelle es auftzschreiben), dann brauchst du wirklich keine guten Geräte. In dem Fall finde ich aber einen PC viel zu umständlich. Da solltest du dir irgrnd ein kleines analoges Mehrspurgerät besorgen (e-bay oder so) und Mikros brauchst du da auch nicht. Jeder Amp hat irgendwelche Ausgänge. Aufnahmen dieser Klasse sind durchaus zur Eigenkritik und zur Dokumentation ausreichend.
     
    Stimpf, 25.07.02
    #14
  15. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Guten Morgen,

    erst mal sei gesagt, dass ich ein anderer Gast bin. Also wer sich noch mal auslassen will, hat hier ein neues Ziel ;-)

    Kinners mal ernsthaft, is hier Kindergarten oder was???
    Mal abgesehen von der Blutsfehde zwischen Mischa und Gast dem 1. ist die ganze Diskussion doch noch nicht wirklich produktiv gewesen.
    Die Herren Heimproduzenten wollen am liebsten gefragt werden ob man nicht gleich ihr Studio buchen könnte und die Sparfreaks löten sich ihre Geräte fast schon selber. Könnte man da nicht einen gesunden Mittelweg finden???
    Zum Gast: Du willst nicht mehr als 100 Euro ausgeben und fragst nach der DSP??? Ma ehrlich: Hast du nen PC wird der sicherlich ne Soundkarte mit wenigstens einem Eingang haben. Das reicht doch für den Anfang völlig aus.
    Mikrofone gibt es auch in billigen Gefilden durchaus brauchbare Geräte und den Rest macht der Computer.

    Je nachdem, wie weit du mit deinen Aufnahmen gehen willst kannst du über etliche mehr oder weniger abenteuerliche Wege zu einem Ergebnis kommen.
    Besorg dir nen Tracker oder sonst nen Drumlooperzeuger (mein pers. Wort des Tages) und ein Bearbeitungsprogramm (goldwave is for free oder zumindest shareware; weiß nich so genau). Los gehts: Mit dem Tracker Drumloop erstellen, zur Drumspur zusammenstellen. Gitarre und Bass einspielen. Das Ganze in Goldwave zusammenführen. (mußt nur darauf achten, alles schön zurecht zu schneiden und das Gelächter der profies ertragen!) je nachdem wie gut du bist oder wieviel Glück du hast kann dabei schon was rauskommen mit dem deine Bandkollegen was anfangen können.

    Oder besorg dir die Cubase Demo. Man kann damit zwar nicht speichern aber du kannst ja das Lied am Stück fertigmachen (Oder Cubase einfach nicht beenden, hehe) und dann entweder über den Soundkartenausgang gleich auf Kassette oder von mir aus MD aufnehmen oder Versuchen Cubase abspielen und mit einem anderen Programm (Goldwave) aufnehmen. Weiß aber nicht, ob letzteres klappt.

    Das sind erst mal die billigsten Möglichkeiten, die mir so einfallen. Wenn dir das zu blöd ist (kann ich ja verstehen) mußt du dann schon ein bißchen Bares investieren aber auch da gibt es Möglichkeiten.
    Wenn ich wüßte, wie fit du schon mit Soundbearbeitung und Pc-recording und mirfälltimMomentkeinweiterescoolklingendesWortmehrein bist, könnte man noch weitere Möglichkeiten durchdiskutieren.

    Hoffe, ich hab geholfen und hab es mir nicht mit den Anderen versch..erzt.

    Nicht alles persönlich nehmen und bis denne
     
    NULL, 12.08.02
    #15
  16. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich nochmal

    Miescha, entschuldige, dass ich das E vergessen habe. Soll nicht wieder vorkommen.
     
    NULL, 12.08.02
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.