Information ausblenden

Here Comes The King, Megacompressing oder was?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von L0rdVetinari, 05.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. L0rdVetinari

    L0rdVetinari Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    5.039
    5039
    Hallo Leute,

    ich hoffe, ich bin im richtigen Forum. Es geht um diesen Track:



    http://open.spotify.com/track/0ZJ90LTmjgtgruHMd9wz0I

    Ich empfehle die Spotify version, die klingt besser.

    Mal unabhängig vom eigenen Musikgeschmack, wieso haut einem der Bass und die Drums so ins Gesicht? Ich meine, wenn bei 1:08 der Bass einsetzt, schei'* ich mir fast in die Hosen, so tief und doch present geht das runter. Ich hab recht gute Lautsprecher (Adam A7X+Adam Sub8). Wenn ich den Track höre denke ich "Boah, wie komprimiert ist das denn?" aber irgendwie gefällt mir das trotzdem. Bin ich ein Opfer vom Loudness war? Normalerweise höre ich Musik die davon Betroffen ist eher weniger.

    Bitte keine generelle Loudness war diskussion :)

    Ich würde nur gern so ungefähr wissen, wie man einen Beat und Basslauf hinbekommt, der einem so aufs Maul haut. Das hier keiner seine Tricks genau verrät ist schon klar, aber vielleicht gibts ein paar Hinweise :)

    Und vielleicht hat jemand ein paar Tracks, die genau so klingen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    L0rdVetinari, 05.02.13
    #1
  2. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    für mich klingt das voll in den Limiter gefahren, das zerrt doch schon.
    Auch ist das keine sooo grosse Kunst, weil es halt ein Bassbetonter Song ist, die Hauptinstrumente sind hier Drum und Bass, Snare wird schon weggedrückt, der Rest ist ziemlich weit aussen und recht leise zugemischt.
    Vocals soweit entkoppeln, das es noch einheitlich zusammen wirkt, das wars dann.

    Schlecht ist es jedoch nicht, der Song macht laune, das ist die Hauptsache.
     
    Marc1610, 05.02.13
    #2
  3. L0rdVetinari

    L0rdVetinari Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    5.039
    5039
    was meinst du genau mit "Snare wird weggedrückt"? Ich finde auch die Snare klatscht ins Gesicht.
     
    L0rdVetinari, 05.02.13
    #3
  4. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.202
    19202
    Mangels Subwoofer haut der Bass bei mir gar nicht rein. ^^
     
    Kuno, 05.02.13
    #4
  5. L0rdVetinari

    L0rdVetinari Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    5.039
    5039
    Interessant, auf was für einem System hörst du denn Kuno?

    Und besorg dir einen Subwoofer Mann :D Wie kann man nur Musik ohne Subwoofer hören???
     
    L0rdVetinari, 05.02.13
    #5
  6. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.666
    61666
    Also es sind halt genau die richtigen Frequenzen übereinander, die Soundauswahl und die Noten machen hier am meisten aus, der Rest dann das Komprimieren, da packt auch ein richtig kräftiger Compressor zu würde ich sagen. Son Ding wo so richtig Strom durchgeht.... BaeemmM!


    An sich keine große Kunst, aber es ist in der Praxis wirklich nicht leicht, die richtigen Sounds zu nehmen. Also es ist schon Kunst finde ich unterm Strich.
     
    KoolKolle, 05.02.13
    #6
  7. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.202
    19202
    Hab 2 Event TR8. Die machen schon Bass ... aber eben keine Subbässe.
    Und jo, ein Subwoofer muss auf jeden Fall her.
     
    Kuno, 05.02.13
    #7
  8. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.978
    8978
    Meine Fresse, der Bass ist schon wirklich dick, find ich.
    Und ich hör gerade ohne Subwoofer. Kann aber nichts inhaltliches zum Thread beitragen.

    Aber kurz OT, auf die Wandlung von Snoop Dogg zu Snoop Lion gibt's ne direkte Antwort von Sizzla.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    suboptional, 05.02.13
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.