Information ausblenden

Halion, Kontakt oder Sampletank

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von robertko, 22.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    hey leute.

    welchen sampler benutzt ihr und warum?

    Ich bin auf der suche nach einem sampler, aber kann mich nicht so recht entscheiden. wobei ich nicht mal weiß, auf was ich überhaupt achten soll.

    ist sampler = sampler?

    Ich arbeite mit cubase, also würde ich eigentlich den halion nehmen, aber kann einer der anderen mehr, oder ist halion der beste.

    helft mir bitte!

    THX
     
    robertko, 22.12.08
    #1
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Ich würde Dir zum Kontakt raten. Der ist zum einen weit verbreitet, kann viele Fremdformate importieren und besitzt sehr, sehr viele Möglichkeiten :) Die eingebauten Effekte sollen auch nicht so schlecht sein, die habe ich aber noch nict allzu oft benutzt.



    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 22.12.08
    #2
  3. Katja71

    Katja71

    Registriert seit:
    11.10.08
    Punkte:
    5.788
    5788
    Ich benutze ausschließlich den EXS24. Ist einfach zu bedienen, bietet mir alle Möglichkeiten eigene Einstellungen vorzunehmen und verbraucht zusätzlich noch sehr wenige Ressourcen des Rechners. In Bezug auf unterschiedliche Formate hatte ich auch noch nie Probleme.

    Kann ich daher nur empfehlen ;)
     
    Katja71, 22.12.08
    #3
  4. TomMeeloo

    TomMeeloo

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    225
    225
    Den Kontakt habe ich auch und entsprechend ausprobiert, auch ein eigenes Sample kreiert. Ging so ganz gut. Wenn es um die schnelle Suche nach Presets geht, die ich formen möchte, verwende ich lieber den Halion. Allerdings kamen hier einige Probleme auf, so in der Richtung, dass häufiger mal Sounds in meinem Song bei Cubase fehlten und ich die suchen musste. Das kann aber gut auch an mir liegen.

    Am liebsten ist mir Battery. Der ist wirklich klasse mit Sounds bestückt. Selbst gesampelt habe ich damit nicht. Weiß nicht mal, ob das drin ist. Brauchte es eben noch nicht.

    Tom Meeloo :)
     
    TomMeeloo, 22.12.08
    #4
  5. Andrenochrome

    Andrenochrome

    Registriert seit:
    10.10.05
    Punkte:
    123
    123
    Moin!
    Ich kann dir Kontakt empfehlen. Ich habe die Software seit 2 Monaten und bin begeistert. Zum einen sind es die Möglichkeiten die man hat wie z.b Er kann viele viele Sample Formate(Halion 1/2, Rex,Aiff, Reason Nxt files usw.) Und die Native Formate(Battery usw.) sowieso.Man kann (nach einarbeitung) schnell seinen eigenen Sound machen, Effektieren, zerschreddern usw. Wie man will. Zudem hat er eine Grundsolide und ansprechende Libary(33GB). Die Effekte sind auch klasse.Und viels mehr. Ich habe auch länger zwischen Halion und Kontakt verglichen. Beider sehr klasse. Vom Sampletank war ich nicht begeistert, da mir die Bedienung zu fremd war.

    Mfg
    Micha
     
    Andrenochrome, 22.12.08
    #5
  6. DavidMartini

    DavidMartini

    Registriert seit:
    06.05.08
    Punkte:
    346
    346
    Ich habe mich auch für den Kontakt entschieden. Der wichtigste Effekt bei Kontakt 3 ist für mich, die automatische Anpassung eines Samples ian alle KEyboardtasten und somit auch die unterschiedlichen Tonhöhen. Kann soweit kein anderer Sampler : )
     
    DavidMartini, 22.12.08
    #6
  7. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    Danke erst mal für die antworten.

    Ich denke ich werde mich dann für einen der beiden (halion, Kontakt) entscheiden.

    aber nur mal so:

    was genau ist ein sampler eigentlich?? ich weiß, blöde frage.
    unter sampler verstehe ich nur, das ich ein teilstück eines anderen audiotracks herausschneiden kann, und mir den ton auf die tasten meines keyboards legen kann. das ist im moment das einzige, was ich von einem sampler weiß. was kann er noch mehr. klar, ich kann beliebige effekte draufpacken, aber hat ein sampler noch andere funktionen??

    hier schrieben einige, sie hätten eigene samples kreiert. wie darf ich das verstehen. wie macht man soetwas mit dem sampler?? läuft das so, dass man sich ein sample raussucht und es soweit modifiziert, dass ein völlig neuer bei raus kommt, oder kann ich von grund auf ein neues sample kreieren??

    achja, nochwas.
    wie schon gesagt, verstehe ich bis jetzt unter einem sampler, dass man töne, anderer audiotracks auf die keyboard tastatur legt.
    kann man mit dem sampler auch selbst samplen? ich weiß, die frage scheint wirklich blöd zu sein, aber ich frage deshalb, weil ich hier ein tutorial rumliegen habe,(wenn ich mich recht entsinne, sogar aus diesem forum) indem erklärt wird, wie man selbst samplelt und dann die töne auf halion packt.
    dabei geschieht das eigentliche samplen mit dem cubase sampleeditor, die töne die man dann dort rausgeschnitten hat, legt man sich dann mittels halion auf die keyboardtastatur.

    und deshalb bin ich mir auch noch nicht so im klaren, was ein sampler eigentlich wirklich ist.

    wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könnt!

    THX


    Sollte das nicht jeder sampler können???
     
    robertko, 22.12.08
    #7
  8. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    *Push*

    helft mir bitte!
     
    robertko, 22.12.08
    #8
  9. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    kontakt 3 oder sampletank !
    Was besseres gibbet nicht
    halion 3 ist zu unübersichtlich und zu kompliziert von bedienung her
    kontakt 3 und sampletankt 2 sind einfach sehr einfach zu bedienen und vorallem sehr übersichtlich
     
    mheadshot, 22.12.08
    #9
  10. DavidMartini

    DavidMartini

    Registriert seit:
    06.05.08
    Punkte:
    346
    346
    So hier kannst du nachlesen was ein Sampler ist und was für Funktionen es hat. :D
     
    DavidMartini, 22.12.08
    #10
  11. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    danke, aber das habe ich schon gelesen. das beantwortet nicht meine fragen, es unterstreicht vielmehr die ansicht, die ich von einem sampler haben.

    oder ist das wirklich alles was ein sampler kann?
    das würde mir zwar reichen, da das genau das ist, was ich brauche, aber was bedeutet es, wenn leute sagen, sie hätten eigene samples kreiert??
     
    robertko, 22.12.08
    #11
  12. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    eigene samples kreieren bedeutet wohl das sie live aufnahmen gemacht haben und diese in ihre produktionen einbinden
    in einem sampler verwendest du die samples dann! und bearbeitest sie mit 10000 funktionsmöglichkeiten bis sie sich gut anhören

    btw:wenn du auf der suche nach nem guten drumssampler bist empfehle ich dir die nummer 1--- BATTERY 3
     
    mheadshot, 22.12.08
    #12
  13. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Dann hast Du aber ganz bestimmt noch nie ein eigenes Multisample damit erstellt ...

    EXS24 ist zwar schön, wenn man Presets abfeuern will, aber ansonsten ist das Ding nicht zu gebrauchen.
    Wer auf Sample-Ebene arbeiten will (oder muss), muss alle Parameter umständlichst von Hand eintippen. Wie in der Steinzeit.

    Fazit:
    Wer selber sampeln will, kann den EXS eigentlich vergessen.
    Zu reinen abspielen vorhandener Librarys ist er aber gut.
    Den EXS24 kann man nur in Logic benutzen.
    (Von der speziellen Variante EXSP24 sehen wir jetzt mal ab.
    die wird seit 5 Jahren nicht mehr verkauft)
     
    HipHopMacher, 22.12.08
    #13
  14. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    ok, aber stimmt es denn, das man das eigentliche samplen, also teilstücke rausschneiden, beispielsweise aus einem drumloop, im cubase sampleeditor macht??
     
    robertko, 22.12.08
    #14
  15. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    das kannst du in jedem sequenzer machen
    einfach wav spur mit scheerenwerkzeug zerhacken
     
    mheadshot, 22.12.08
    #15
  16. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.321
    2321
    Also, meine Empfehlung ist auch ganz klar der Kontakt 3.
    Der ist einfach ein unglaubliches Werkzeug zum weiterbearbeiten von Samples.
    Das ist so ziemlich der einzige Sampler der ein Sample so verformen kann, das man ein völlig neues Sample erhält.

    Aber, man braucht schon seine Zeit um sich komplett mit dem eingearbeitet zu haben.
    Vielleicht bekommst du ja über ebay einen günstigen 2er Kontakt, der 3er muss es vielleicht nicht sein, vorallem weil der noch nicht so ganz stabil läuft. Aber das wird mit ein zwei Updates in nächster Zeit sicherlich behoben.

    Halion hatte ich auch mal, hab den aber schnell wieder verkauft, der war überhaupt nicht mein Fall.

    Über Sampltank kann ich gar nichts sagen, aber die übertrüber Bewertungen hat der eigentlich in keinem Magazin bekommen.
     
    Miguel_da_Wu, 22.12.08
    #16
  17. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Wenn man einen Sampler sucht, ist Kontakt3 im Moment quasi konkurrenzlos. Das ist auch mittlerweile einfach der Standard. Das heißt, die meisten Sample-Libraries und die größte Userbase (mit vielen tollen Scripts .. was andere Sampler nichtmal können) gibt's bei Kontakt.
     
    Kuno, 22.12.08
    #17
  18. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    ja schon klar, es war jetzt nicht direkt auf cubase bezogen, sondern allgemeine, den sampleeditor.

    also muss ich, da ich cubase nutzer bin, erst in cubase ein sample rausschneiden und dann in den sampler laden. ich kann nicht alles im sampler machen?
     
    robertko, 22.12.08
    #18
  19. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "also muss ich, da ich cubase nutzer bin, erst in cubase ein sample rausschneiden und dann in den sampler laden. ich kann nicht alles im sampler machen?"

    Himmelherrgott...Ja! Und welchen Nachteil siehst Du darin es im Sequenzer zu machen?
     
    Signalschwarz, 22.12.08
    #19
  20. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    gehts dir gut??

    ich frage, weil es mich interessiert und nicht weil es ein nachteil wäre.
     
    robertko, 22.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.