Information ausblenden

Gute Wandler?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von hazz, 27.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. hazz

    hazz Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.563
    57563
    Hi!

    Ich suche eine Soundkarte die 1 Midi Anschluss, 1 Line In (für Mic, welches ich über preamp verstärke) und 1 Out für die Abhöre.
    Kann mir jemand da eine Soundkarte empfehlen und woran erkenne ich gute Wandler?

    Danke
     
    hazz, 27.02.06
    #1
  2. hazz

    hazz Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.563
    57563
    Kann mir niemand helfen?
     
    hazz, 27.02.06
    #2
  3. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    an der bezeichnung. der chip (meist akg oder cirrus logic) sollte aktuell sein. das etwas eine gute wandlung schafft, erkennst du meist am preis.

    z.b.
    [p=166]rme hdsp 9632[/p]

    falls du eine budgetbeschränkung hast, solltest du die noch erwähnen...
     
    inode, 27.02.06
    #3
  4. BoB_DoLe

    BoB_DoLe

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    856
    856
    außerdem geh ich mal davon aus, dass du 2 outs haben möchtest, also stereo, richtig?
     
    BoB_DoLe, 27.02.06
    #4
  5. hazz

    hazz Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.563
    57563
    Ja Stereo für meine Hifi anlage. Und die Soundkarte sollte nicht mehr als 200€ kosten
     
    hazz, 27.02.06
    #5
  6. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    esi juli@, m-audio audiophile,...
     
    inode, 27.02.06
    #6
  7. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,
    Leute, pauschalisiert das Wort "Gut" bitte nicht :D

    Creative Soundblaster sind gut für Multimedia
    M-Audio sind gut für Anfänger/ Einsteiger und reine DAW Worker
    RME ist gut für Projektstudios
    Digidesign ist gut für Tonstudios
    Apogee is gut für HiEnd Studios
    usw.

    Das "Gut" kann sich nur auf Preis und Ausstattung der Karte beziehe, also innerhalb eines gewissen Anwendungsbereiches.
    Innerhalb Dessen ist es auch sau schwer zu sagen, das eine Karte gut oder schlecht ist. Ich kenne wirklich keine schlechte Karte bzw. schlechte Wandler, also solche, die man gar nicht gebrauchen kann. Jeder kann mit jeder Soundkarte Schwierigkeiten haben. Da muss einfach nur mal ne unpassende Hardware Komponente im PC sein... schups... Karte läuft nicht. Deswegen ist die aber nicht pauschal für alle schlecht.

    Neutrale Erfahrungsberichte sind bei solchen Fragen wie "welche Soundkarte ist die Beste" wohl das Angebrachteste. Alles Andere verwirrt den Fragesteller nur ;)
     
    popsta, 27.02.06
    #7
  8. Erdie

    Erdie

    Registriert seit:
    03.12.04
    Punkte:
    548
    548
    Kann man das so pauschal sagen, ich meine eine M-Audio Delta 1010 (ohne LT) mit der Audiophile in einen Topf zu schmeissen ist evtl. etwas grob, oder? Ich denke, die 1010 kann auch ein Projektstudio überzeugen.
     
    Erdie, 27.02.06
    #8
  9. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    Dat sind doch beides die gleichen Karten !? :|

    der unterschied liegt doch nur an den ein und ausgängen etc.
     
    Cal1, 27.02.06
    #9
  10. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.289
    4289
    Es kommt auch nicht nur auf die verbauten Wandlerchips an, sondern auch auf das Clocking der Wandler sowie allgemein den Schaltungsaufbau.

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 27.02.06
    #10
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    wollte nur kurz anmerken, dass akg keine chips baut sondern akm. des weiteren gibts auch bei akm sehr billige chips (mein alter hoontech wandler hat auch akm drinnen) und die qualität hängt vor allem auch von der schaltung rundum ab, der chip ist lediglich der grundbaustein.

    einen guten wandler erkennt man daran, dass er so klingt wie man es haben will :D

    lg
    flox
     
    floxe, 27.02.06
    #11
  12. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Ähm .. ah jaaa .... wenn mir also der Behringer ADA8000 vom Klang her gefällt, ist er für mich halt das TopEnd-Teil schlechthin ... :|

    Im Umkehrschluss bedeutet das meiner Meinung nach aber auch: Was der Wandler scheiße klingen lässt, mache ich mittels Enhancern und EQs wieder fit? :roll:
     
    JonnySun, 27.02.06
    #12
  13. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    wieso nicht, wenn du die ada8000 dastehen hast und daneben die rosetta 800 und dir gefällt im endergebnis die behringer sache besser, wieso dann apogee nehmen?

    ernsthaft, worauf ich hinauswollte ist, dass es auch im high-end sektor firmen gibt, die darauf achten, dass alles neutral as hell ist und manche geben ihren wandlern bewusst ein bissl farbe mit (luftigkeit) usw.

    imho werden wandler sowieso überbewertet, sobald man eine gewisse qualitätsstufe erreicht hat... das ist aber eine andere geschichte und sowieso ansichtssache. ich richt mit einem anderen mikro 20x mehr aus, als mit einem anderen wandler.

    lg
    flox
     
    floxe, 27.02.06
    #13
  14. hazz

    hazz Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.563
    57563
    Hi! Danke für die vielen Antworten. (Obwohl ich auch nicht viel schlauer geworden bin)

    Könnt ihr mir jetzt bei der Karte hier sagen ob sie gute Wandler hat und woran ihr das erkennt?

    Danke
     
    hazz, 28.02.06
    #14
  15. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.289
    4289
    Das muss man hören. Wenn dir der Klang gefällt dann ist doch alles supi.

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 28.02.06
    #15
  16. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Wenn hier einer schon mal Wander der Oberklasse (Apogee, Lynx .. naja, wie die halt so heißen :x ) mit "mittelwertigen" verglichen hat:

    Was hat er klanglich festgestellt? Klang das Signal über Apogee z. B. weiträumiger und dreidimensionaler? Mit einem viel gutmütigeren "Headroom", also einer Art Sanftheit und Großräumigkeit, wie sie mit dem "Quäksound" von "billigen Audiokarten" (also für mich ist der Klang der EWX die Billigkeit schlechthin, meine Hifi-Anlagen-CD-Spieler-Wandler klingen für mich eindeutig besser) meist entsteht?

    Denn, so war und ist mein Höreindruck: Die DA-Wandler meines CD-Spielers von der Anlage gefallen mir .. ach ja, stimmt ja.. das Schaltungsdesign ist ja auch noch wichtig ... :nonono:

    Ja, wie soll man denn jetzt die Wandler vergleichen können, wenn man eigentlich rein gar nichts über den Schaltungsaufbau, die Qualität der verbauten Komponenen weiß? Dann kann die Angabe eines Wandlers praktisch alles oder nichts bedeuten. :| :nonono:
     
    JonnySun, 28.02.06
    #16
  17. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Du musst halt darauf Ergebnisse fabrizieren können, das geht nur wenn du dich drauf wohlfühlst.



    Der Unterschied von meinem AC97 zur Sixpack von Terratec da hab ich damals gedacht mir fallen die Ohren ab weil im gleichen Programm alle Lieder plötzlich irgendwie "heller" und deutlicher klangen, quasi anner Brillianz geregelt.

    Hatte aber, das muss man sagen, einen der ersten und beschissensten AC97 die's gab.



    Der Unterschied von der TerraTec zur ESI war dann nicht mehr so direkt auf den ersten Blick hörbar, aber immer noch da. Von daher..
     
    Utz, 28.02.06
    #17
  18. hazz

    hazz Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.563
    57563
    Also sehe ich das jetzt richtig, dass mir die Angaben von Thomann nichts über den Wandler sagen?
     
    hazz, 28.02.06
    #18
  19. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Naja, Aussagen von Händlern sind sowieso immer mit Vorsicht zu genießen ..

    Was ich nicht verstehe: Sollen Wandler nicht genau das wiedergeben, was IST? Und wenn die Qualität des Wandlers mitsamt Schaltungsaufbau und Peripherie eben NICHT das wiedergibt, was ist, aber mir eindeutig besser gefällt? Was dann?

    Fragen über Fragen ... :eek:
     
    JonnySun, 28.02.06
    #19
  20. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    am Klang. Punkt, aus, fertig.
    Genauso wie du ein gutes Mikro auch nicht an "technischen Daten" erkennst. Ein gutes Mikro passt zu deiner Stimme und die Aufnahmen klingen im abgemischten Song gut. Genauso kannst du Wandler nur "mit deinen Ohren" vergleichen.
    Aber in dieser Preisklasse, von der du sprichst, kannste auf solche Diskussionen guten Gewissens verzichten. Wenn du max. 200 euro ausgeben willst, dann brauchst du dir solche Gedanken echt nicht machen. Da gibt es keine gravierenden Unterschiede zwischen einer 100 und einer 150 Euro Karte.

    Vergleichst du eine M-Audio Audiophile 2496 mit einem RME ADI-2 Wandler - da können wir mal von "Wandlerqualitätsunterschied" sprechen. Ist auch ein Preisunterschied von über 400 Euro.
     
    bensummerfield, 28.02.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.