gut isolierender Kopfhörer


Schnudd
Schnudd
Registriert
23.10.03
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
30
Punkte
743
Ich suche für Vocalmonitoring, also für Gesangsaufnahmen einen guten, geschlossenen Studiokopfhörer. Der Hauptaugenmerk liegt dabei auf der guten Schallisolierung nach außen. Also wenn ein Sänger den auf hat und ich steh daneben, sollte ich nichts von der Musik hören, bzw. kaum etwas. Der Klang sollte halbwegs passabel sein. Da brauchte ich keine Ober- und Mittelklasse, da ich eher selten einen Sänger aufnehme. So bis 70,-€ etwa.
Ein großes Musikhaus im Süden hatte mir daraufhin den AKG K92 empfohlen. Den hab ich gekauft und war enttäuscht. Der hat ganz schlechte Isolierung und kommt einem offenen Kopfhörer sehr nahe. Der geht wieder zurück. Wer kann mir einen Tipp geben?
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.996
Punkte Reaktionen
3.561
Punkte
19.661
oder den k271 :)
Kannst das Kabel nach einigen Jahren tauschen, wenn kaputt.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.227
Punkte Reaktionen
10.457
Punkte
43.703
Der Hauptaugenmerk liegt dabei auf der guten Schallisolierung nach außen. Also wenn ein Sänger den auf hat und ich steh daneben, sollte ich nichts von der Musik hören, bzw. kaum etwas. Der Klang sollte halbwegs passabel sein.
Wenn Deine Ansprüche nicht so hoch sind (abgesehen von der Isolierung) und zugleich das Budget begrenzt, dann würde ich mal die 10.000 verschiedenen Modelle von Superlux ansehen. Ich habe einen für 30 € (geschlossen natürlich), von dem ich sagen würde, dass er ganz gut isoliert. Ob das nun Deinen Ansprüchen genügt, kann ich natürlich nicht sagen - das musst Du selbst probieren.

Edit: Das Modell, das ich habe, halte ich fürs Mischen für vollkommen ungeeignet, aber als Monitor könnte ich mir das vorstellen bzw. habe es zu diesem Zweck auch schon benutzt.
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.518
Punkte Reaktionen
8.390
Punkte
36.147
Der geschlossene Sennheiser HD 280 Pro für 99€, etwas über Deinem Budget, dafür dämmt er gut als geschlossener Kopfhörer, und umschließt auch größere Ohren!
Klanglich mag ich den sehr für Recording-/Monitoringaufgaben, also beim Einspielen, Gesang oder Instrumente.
Hat ein gutes Mittenband, so dass die Signale im Kopfhörer sehr gut wahrzunehmen sind.
 
Ennui
Ennui
Triangelspieler
Registriert
28.02.16
Beiträge
4.454
Punkte Reaktionen
2.821
Punkte
13.063
Wieso muss das so gut abschirmen, dass du daneben nix mehr hörst?
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
2.511
Punkte
11.425
Der Audio Technica ATH M30X wäre in Deinem Preisbereich eine Idee.
 
Schnudd
Schnudd
Registriert
23.10.03
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
30
Punkte
743
Wieso muss das so gut abschirmen, dass du daneben nix mehr hörst?
Wenn ich einen Sänger mit nem Kondenser aufnehme kommt ja nur die Stimme in die Aufnahme. Wenn der Kopfhrer ncht gut isoliert, dann hört man die Musik (Halbplayback) noch im Hintergrund der Aufnahme. Es st also eine unsaubere Aufnahme. Wenn der Kopfher gut isoliert wir dieses Geräusch minimiert.
 
adl
adl
Registriert
26.07.05
Beiträge
3.393
Punkte Reaktionen
1.662
Punkte
8.489
Also Klassiker im Studio / Gesangskabine ist ja der Ath-m50x, aber der liegt bei 150€. Oben wurde der m30x empfohlen, weil der preislich halt wohl in den Budget passt. Der Ath-m50x isoliert schon ziemlich gut, wenn der 30er ne ähnliche Bauweise hat, dann müsste der taugen.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.007
Punkte Reaktionen
10.332
Punkte
46.114
Wenn ich einen Sänger mit nem Kondenser aufnehme kommt ja nur die Stimme in die Aufnahme. Wenn der Kopfhrer ncht gut isoliert, dann hört man die Musik (Halbplayback) noch im Hintergrund der Aufnahme. Es st also eine unsaubere Aufnahme. Wenn der Kopfher gut isoliert wir dieses Geräusch minimiert.
Die Frage ist auch immer, wie laut abgehört wird. Wenn es sehr laut ist und der Sänger recht leise singt, hast Du ein vergleichsweises lautes Nebengeräusch in einem leisen Nutzsignal. Also vielleicht auch mal an die Abhörlautstärke denken. Wenn es um die reine Isolierung gehen soll, sind wohl diese Drummer-Kopfhörer am besten.
 
Ennui
Ennui
Triangelspieler
Registriert
28.02.16
Beiträge
4.454
Punkte Reaktionen
2.821
Punkte
13.063
Wenn ich einen Sänger mit nem Kondenser aufnehme kommt ja nur die Stimme in die Aufnahme. Wenn der Kopfhrer ncht gut isoliert, dann hört man die Musik (Halbplayback) noch im Hintergrund der Aufnahme. Es st also eine unsaubere Aufnahme. Wenn der Kopfher gut isoliert wir dieses Geräusch minimiert.
Aber ist das am Ende im Mix so wichtig? Habe viele Vocals-Stems von Profis gehört, wo man massig Bleed mithört.
Weißt du auch, ob deine Sänger mit Volliso klarkommen? Ich würde dann nämlich noch nach einen Kopfhörer suchen, den man gut einohrig tragen kann, ohne, dass er am Kopf stört.

Ansonsten habe ich z.B. den alten Shure SE215-K, da ich mal genug Auflösung brauchte, damit die Sängerin sich trotz meines schlechten Mix noch gut mithören konnte. Die waren mit dem Schaumstoffstöpseln absolut dicht und gut zu tragen. Ab einer längeren Zeit hat sie eine Kopfhörerseite über den Rücken baumeln lassen, weil sie mehr Freiheit brauchte und man hörte kein Surren auf der Aufnahme. Also ich würde nach InEars schauen, sofern du die bei wechselnden Personen hygienisch verwenden kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnudd
Schnudd
Registriert
23.10.03
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
30
Punkte
743
Das ist ein interessanter Aspekt. Natürlich weiss ich nicht, die Sänger mit einem vollisolierten KH klarkommen. Von der Vollisolierung bin ich auch abgekommen,aber halbwegs gut isoliert sollte er schon sein. Ich werfe für mein Preislimit mal paar Modelle ins Rennen: Audio Technika Atk 20X, Sennheiser HD 200 pro, Mackie Mc 150, Shure Srh 440. Wäre da was machbares dabei? Akg K92 hatte ich, entsprach nicht meinen Vorstellungen in der Isolierung.
 
Schnudd
Schnudd
Registriert
23.10.03
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
30
Punkte
743
Eine saubere Vocalspur finde ich schon nicht so unwichtig.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
2.511
Punkte
11.425
Das ist ein interessanter Aspekt. Natürlich weiss ich nicht, die Sänger mit einem vollisolierten KH klarkommen. Von der Vollisolierung bin ich auch abgekommen,aber halbwegs gut isoliert sollte er schon sein. Ich werfe für mein Preislimit mal paar Modelle ins Rennen: Audio Technika Atk 20X, Sennheiser HD 200 pro, Mackie Mc 150, Shure Srh 440. Wäre da was machbares dabei? Akg K92 hatte ich, entsprach nicht meinen Vorstellungen in der Isolierung.

Ich würd die 20 Euro Aufpreis in Kauf nehmen, und den ATH 30X nehmen. Der 20X ist schon okay für unterwegs Musik hören, aber ich denke mal, beim 30X wirds dann professionell.
 
zwar
zwar
Registriert
04.02.03
Beiträge
448
Punkte Reaktionen
284
Punkte
1.314
in dem preisbereich für recording superlux hd 660 pro. ganz klar
 
N
nochmal
Registriert
18.11.21
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
109
Punkte
522
...verachtet mir die Klassiker nicht:

Beyerdynamic DT 770 80 Ohm, aktuell als B-ware für 109,00 €:

....und explizit beschrieben als "mit hoher Dämpfung" wird der Beyerdynamic DT 770 M (ebenfalls 80 Ohm),
aktuell als B-ware für 129,00 €:


Bewährte Klassiker mit vertrautem Sound - und für den o.g. B-Ware- Preis jedenfalls eine Überlegung wert.
 

Ähnliche Themen

Robertl
Antworten
11
Aufrufe
4K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
karumba
Antworten
100
Aufrufe
984K
cello
cello
M
Antworten
12
Aufrufe
51K
D

Oft gelesene Themen

Oben