Information ausblenden

Grundsätzliche Frage

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Petertrept, 29.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Petertrept

    Petertrept Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    29
    29
    Ich würde einfach gerne wissen ob ich etwas vollkommen falsch mache....
    Ich habe kein Problem würde aber trotdem gerne wissen ob es irgend etwas gibt das ich verbessern kann.

    Ich arbeite in Ableton.

    In Ableton lasse ich meistens alle Drums auf einer Spur aufnehmen.
    Das ist meine Drum Spur.
    Dann habe ich noch weitere Spuren....
    FX, Synth etc.

    Dann lasse ich die Spuren aus dem PC auf den Mixer laufen.
    Bearbeite sie dort mit dem EQ.

    Vom Mixer geht es dann wieder in den PC.

    Dort nehme ich mit Wavelab auf.
    In Wavelab bearbeite ich das Signal nur mit einem Limiter.
    Ausgangssignal beim Limiter ist -1dB.

    Diese Datei lade ich dann wieder in Ableton.
    Dort mache ich dann DC-Offset, Multibandkompressor, EQ (leichte Höhen und Bass Anhebung und wieder Limiter.

    Dann kommt die Stereosumme wieder in den Mixer(kein EQ) von dort wieder in Wavelab und letzter Limiter.

    Fertig.

    Wichtig wäre noch zu sagen warum Ich nicht in Live exportiere:
    Ich habe einfach die Erfahrung gemacht das es schlechter klingt.

    Was sagen die Checker dazu....
    Bin ich bescheuert?
    Könnte ich mir Arbeit sparen?

    Danke.
     
    Petertrept, 29.03.06
    #1
  2. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Was hast Du für ein Mixer ?
    Was ist es für ein Wandler ?
     
    walaby, 29.03.06
    #2
  3. Petertrept

    Petertrept Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    29
    29
    Denkst du es spielt eine Rolle was ich für einen MIxer/Wandler habe?
    Mixer: Mackie Onyxs 1620
    Sound: M-Audio 1010LT

    Gut wenn ich einen Behringer Mischer benutze hätte ich wahrscheinlich ein ziemliches Rauschen drauf, wenn ich immer aus dem PC in den Mischer gehe.
    Habe ich aber nicht.

    Kannst du jetzt mehr sagen....?

    Danke.
     
    Petertrept, 29.03.06
    #3
  4. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    mein vorschlag, drums auf mehrere spuren aufnehmen und die einzelspuren eq`en komprimieren,...
    ich würde mir das ganze hin und her sparen und alles im sequenzer machen.
     
    inode, 29.03.06
    #4
  5. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Also bei dem Equipment muss ich mich auch inode anschliessen.

    Das hin und her zwischen analog und digital und dan noch ins Wavelab und zurück ins Ableton....Würde ich auch nicht so machen.

    Eher so:

    Alles im Ableton lassen.
    Jeden Kanal dyn.-en, eq-en, pannen, pegeln.
    Keine Mastereffekte (noch nicht).
    Der Stereomix sollte -3dB nicht übersteigen.
    Besser -6dB. (Digital Headroom !)
    Dann Stereomixdown exportieren in bester Auflösung, und ab ins Wavelab.

    Dort Mastern (für den Hausgebrauch).
    zB
    EQ
    Masterverb (falls nötig)
    MaxxBass
    S1 Stereo Image (Stereo-Breitmacher)
    L3 Multimax (Limiter, Lautmacher, auf 0dB max setzen)

    Bin natürlich kein Master of mastering, aber es tönte dann immer recht gut.

    hilfts?

    cheers
     
    walaby, 29.03.06
    #5
  6. Petertrept

    Petertrept Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    29
    29
    Das Problem ist aber das es in Ableton keinen Audiomixdown gibt wie z.B. bei Cubase.
    Kann es nicht sein das Ableton etwas mit meinem Mix macht das ich eigentlich nicht wollte. Der Export klingt immer anders als in Live. Selbst bei der besten Auflösung.
    Von Reason habe ich da etwas ähnliches gehört.
    Es soll Frequenzen schlucken.
    Die Idee meine einzelnen Gruppen auf das Pult zu schicken habe ich bekommen als ich irgendwo gelesen habe das die "Großen" ihr Material nur durch Analog Equipment schleifen damit es ein bisschen anders klingt.
    Es geht auch nicht darum mir Arbeit zu sparen, außer natürlich es bringt mir nichts, die zusätzliche Arbeit.

    Also was denkt Ihr habe ich einen Qualitätsverlust wenn ich den EQ des Mackie Mixers anstatt den in Live verwende?
     
    Petertrept, 30.03.06
    #6
  7. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Ja das hab ich auch schon gehört, mit dem durch-analog-schicken für coole Färbung.
    Deshalb habe ich mich am Anfang über Deine Wandler und Dein Mixer erkundigt.

    Aber bei Deinen Sachen würde ich davon ablassen.

    Ich kenne Ableton nicht, aber die guten Kritiken lassen darauf schliessen, dass die EQ's dort sicher so gut wie die des Mackies sind, wenn nicht besser.
    Und womöglich kannst du sie im Ableton noch automatisieren.

    Also im Ableton Live sollte eigentlich alles möglich sein.
    Oder hast Du eine "Light"-Version ?

    Ich habe auch den Verdacht, dass du falsch liegst mit der Aussage, Ableton könne nicht son ein Audio-Mixdown machen.
    Vielleicht heisst es nicht Mixdown sondern "Export" oder "speichern unter"... ???

    Sorry bitte um mein Misstrauen, aber ich kann schlecht glauben, dass eine Musikproduktions-Software keine Stereo-Spur exportieren kann.
    Darum geht's ja schliesslich in der ganzen Homerecording-Story, - wir wollen am ende einen fetten supertrack auf CD, oder so ähnlich...

    Oder liege ich komplett falsch ?
    Jemand anders mit Ableton Erfahrung ?
     
    walaby, 30.03.06
    #7
  8. NoCover

    NoCover

    Registriert seit:
    23.02.06
    Punkte:
    75
    75
    Das Problem ist aber das es in Ableton keinen Audiomixdown gibt wie z.B. bei Cubase.

    Doch, klar. Nennt sich `Audio rendern als...` Diesen Downmix nehme ich und speise ihn wieder in Ableton ein. Somit sind wir beim Mastern angelangt. (Wieder als `Neues Projekt` natürlich) Die Effekte (EQ, Loudness etc.) reichen m.E. vollkommen aus, um einen ordentlichen Mix zu erstellen. That`s eigentlich all !
     
    NoCover, 02.04.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.