Information ausblenden

Grenzflächen Mikro

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von reaver, 03.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. reaver

    reaver Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.12
    Punkte:
    68
    68
    Hi Leute,

    was ist mit grenzflächen Mikros im Studio.

    Hat jemand von euch special tricks für den Einsatz im Studio?
     
    reaver, 03.01.13
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Dürfte ne Frage des Einsatzzwecks sein.
    Um die Kanarienvögel in Nachbars Wohnung fürn Hörspiel abzuhören dürften sie nicht geeignet sein.
     
    tubeless, 03.01.13
    #2
  3. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Die Frage ist schonmal geil. :D


    Predestiniert für Bassdrum-Innenraum. Und ebenfalls Konzertflügel-abnahme.
     
    Ari, 03.01.13
    #3
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.364
    29364
    Raum, Cello Stütze, Kontrabass Stütze, Gitarrenamp...
     
    m4d3raIn, 03.01.13
    #4
  5. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    oder raummikrofonierung.
    oder bei der aufnahme einer opern o. theaterauffuehrung.
    oder als stuetzmikro, zb beim kontrabass.
    oder als underhead, als gegenteil von overhead.
    oder...
    hat man das prinzip verstanden, sind der phantasie keine grenzen gesetzt.
    ich persoenlich benutze es aber so gut wie nie, da ich die vorteile eher nur auf visueller seite sehe.
    man braucht zur grenzflaechenmikrofonierung uebrigens nicht zwangslaeufig spezielle mikros.
     
    Akai31, 03.01.13
    #5
  6. metropolis

    metropolis

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124

    Im Studio hat's ein Ton-.Ing. mal bei einer Aufnahmesession zusätzlich zum "normalen" Mic in die BD gelegt und später beide Signale zusammengemischt (das GF-Mic um Untenrum bisschen Schmackes reinzugeben...meinte er.) Ergebnis fand ich sehr gut....

    (Live habe ich nur noch mit GF in der Kick gespielt...super Sache)
     
    metropolis, 03.01.13
    #6
  7. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    Grenzflächen eignen sich dann, wenn man auch eine Grenzfläche hat. Z.B. als Ambience-Mikrofone für Drums. Zur Abnahme vom Flügel am Deckel befestigt.
    Ich habe aber auch schon erlebt, dass eine Grenzfläche als Mikro in der BD eingesetzt wurde.
     
    dryman, 03.01.13
    #7
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.364
    29364
    Wie werden dann Beugungseffekte, Kammfilter vom Boden o.ä. vermieden?
     
    m4d3raIn, 03.01.13
    #8
  9. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Würd mich jetzt auch interessieren.
    Die Spezifikationen sind ja eigentlich klar definiert.

    Es ist ein Druckempfänger mit einer Begrenzungsfläche, was die Charakteristik zu einer Halbkugel macht.

    Das geht zb nicht mit einem Keulenmikrofon.
     
    Ari, 03.01.13
    #9
  10. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Das ist ne Beschreibung der mechanischen Ausführung, aber keine Ansage zur zu verwendenden Kapsel.
     
    tubeless, 03.01.13
    #10
  11. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.364
    29364
    Moment... es gibt auch die als Grenzfläche getarnte Nierenvariante...
    Die sind aber oft parallel zum Boden angeordnet...
     
    m4d3raIn, 03.01.13
    #11
  12. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Nunja, ich kenne keinen Druckempfänger, der keine Kugel ist.
     
    Ari, 03.01.13
    #12
  13. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.364
    29364
    Richtig, bei den von mir genannten Mikrofonen handelt es sich um Druckgradientenempfänger ;)
     
    m4d3raIn, 03.01.13
    #13
  14. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    War auf tubeless bezogen.

    Und JA, es gibt sehr sehr selten auch eine liegende Niere. :)
    Aber normal is dat nich.
     
    Ari, 03.01.13
    #14
  15. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.364
    29364
    Erstaunlicherweise habe ich bei meiner Grenzflächen-Suche mehr liegende oder halbliegende Nieren gefunden als echte Druckempfänger Halbkugeln.
     
    m4d3raIn, 03.01.13
    #15
  16. Dj

    Dj

    Registriert seit:
    12.02.10
    Punkte:
    195
    195
    GF in die Bassdrum ist aus meiner Sicht der grösste Mumpitz überhaupt.

    Die untere Grenzfrequenz einer Grenzfläche wird durch die Grösse der Fläche bestimmt, auf die sie gelegt wird.
    Will man zb. den satten 50hz Wumms einer BD aufzeichnen, braucht man eine Fläche von 5m, andere Experten sprechen sogar vom Doppelten.

    Mit einem dynamischen Mikro wie zb ein Audix D6 wird man immer min. das gleich gute Ergebnis erzielen, ohne sich die Nachteile der GF einzufangen (zb höherer Bleed der Snare und OH durch den Druckempfänger etc)
     
  17. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.364
    29364
    Ich leg sie ohnehin vor die Bassdrum...
     
    m4d3raIn, 03.01.13
    #17
  18. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Das kann jeder machen, wie er mag.
    Vielleicht kann man ja "seine Sicht" mal etwas erweitern.

    Es ist eine ganz normale tontechnische Anwendung. Verbreitet noch dazu.

    Hier ein ganz typischer Anwendungsfall:

    [​IMG]
     
    Ari, 03.01.13
    #18
  19. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.979
    36979
    Ich habe schon zuviele gute BD-Sounds mit Grenzfläche gehört, um mich von diesen Formeln beeindrucken zu lassen.

    Wie war das nochmal:
    Was ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis? Theoretisch gibt es keinen ... ;)

    Clemens
     
    clemenserwe, 03.01.13
    #19
  20. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    @ Dj

    Du bennennst eine Gerade als Mass der Dinge, keine Fläche.
    So gesehen ist die Angabe sinnlos.

    Wird wohl damit zusammenhängen, dass man auch bei einem Grenzflächenmikro eine gewisse Richtwirkung wünscht.
     
    tubeless, 03.01.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.