Information ausblenden

Goldmike PreAmp mit UR22 Störsignal

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von A1rookie, 13.02.20.

  1. A1rookie

    A1rookie Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.02.20
    Punkte:
    6
    6
    Hallo Zusammen,
    Ich habe mir ein Shure SM7 Mikrofon zugelegt, zum bestehenden Interface UR22mk2. Funktioniert soweit einwandfrei in der DAW.
    Jetzt will ich aber einen Goldmike9844 (auch "neu" angeschafft, also gebraucht) PreAmp dazwischen schalten, also habe ich Shure ->XLR->9844 Mic Input1 und dementsprechend 9844 Outputs1->XLR->UR MK2 Mic Input1 verbunden.
    Sobald der Goldmike in der Signalkette auch nur eingeschaltet wird, (auch wenn kein Mic Eingang/Ausgang verbunden, habe ich folgendes Geräusch in der DAW:
    https://easyupload.io/gq02dr
    Sorry,weiß nicht wie ich die File einfacher einbetten kann.

    Einstellungen am Goldmike, habe dort 48V aus, braucht das Shure nicht, und alle möglichen Gain Pegel rum probiert aber das Geräusch bleibt bestehen. Ein/Ausgänge auch gewechselt.
    Bin wenig Hardware erfahren, habt ihr Tipps, was ich probieren kann, bevor ich den Goldmike als defekt abschreibe?

    Vielen Dank schon mal
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.20
    A1rookie, 13.02.20
    #1
  2. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    7.326
    7326
    :welcome:

    Ich würde behaupten, dass du den Preamp nicht an die XLR-Eingänge deines Interfaces anschliessen kannst, da diese zu empfindlich für das Outputsignal vom Goldmike sind.
    Der Preamp gibt an den Ausgängen Line-Level aus, somit wird der Eingang des UR22 übersteuert. Ob es deshalb dieses Geräusch gibt, kann ich allerdings nicht sagen.

    Versuche es mal mit den Klinkeneingängen am Interface. Der Goldmike kann lt. Info XLR Line Out symmetrisch, 6,3 mm Klinke Line Out unsymmetrisch.

    Entweder vom Goldmike per XLR auf TRS-Klinke (= Stereostecker, Tip Ring Sleeve) ins Interface, falls das Stereoeingänge sind.
    Oder von TS-Klinke (= Monostecker, Tip Sleeve) vom Preamp auf Mono-Klinke mit dem Interface verbinden.

    In der Anleitung nachschauen, was das UR22mk2 für Eingänge besitzt. Schätze aber, die sind Mono. Also würde ich die Verkabelung per Monoklinkenkabel vornehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.20
    sas, 14.02.20
    #2
  3. A1rookie

    A1rookie Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.02.20
    Punkte:
    6
    6
    Hallo sas, vielen Dank für das Willkommen und die schnelle Antwort ;)
    Ein sehr guter Tipp, habe in der Zwischenzeit das Mic zusammen mit dem 9844 mal an der Stereo Anlage ausprobiert, das funktioniert einwandfrei. Zusätzlich in der Anleitung vom UR22mk2 auch so angegeben wie du sagst, XLR ist für Mikrofon Pegel und Klinke ist für Line Pegel.Jetzt muss ich nurnoch schleunigst das passende Kabel besorgen und melde mich dann mit dem Ergebnis zurück.

    Edit: Beim UR22 steht es kann symmetrisch/unsymmetrisch verwendet werden. Also würde ich den XLR Ausgang beim Goldmike benutzen da dieser symmetrisch ist. Besser, richtig?

    Danke nochmal, bis später, Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.20
    A1rookie, 14.02.20
    #3
    sas bedankt sich.
  4. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    4.897
    4897
    genau - XLR auf TRS - dann bleibt der Signalweg komplett symmetrisch.
     
    rocking.xmas.man, 14.02.20
    #4
    sas bedankt sich.
  5. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    7.326
    7326
    wie @rocking.xmas.man schon schreibt, symmetrisch ist besser, wenn man die Möglichkeit hat.

    Aber wieder was gelernt, hätte nicht gedacht, dass diese XLR/Klinke-Kombibuchsen dann Stereoklinke/TRS-Klinke sind.
    Muss ich mal bei meinem Inteface nachschauen, ob das da auch so ist.
    Wobei, ich habe ja Einschleifwege und kann die Preamps des IF umgehen. (Audient iD22)
     
    sas, 14.02.20
    #5