Information ausblenden

Gitarren Amp aufnehmen "für Doofe"

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von SlippyNo7, 19.05.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SlippyNo7

    SlippyNo7 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.16
    Punkte:
    205
    205
    Hallo Forum,

    derzeit bereite ich die Aufnahmen für einige Tracks vor. Bin blutiger Amateur, möchte aber mit meinen Mitteln die technisch bestmöglichen Aufnahmen. Ich mache was in Richtung Surf-, Spaghetti-Western, 60s-Rock, brauche daher keine High-End-Qualität, aber es sollte authentisch und nicht zu steril klingen. Ich spiele alle Instrumente selber, bin jetzt aber auch nicht der begabteste und beste Musiker (am ehesten bin ich wohl Drummer). Insofern käme mir Home-Recording entgegen, wo ich mit der Klampfe viele Schleifen spielen kann, bis es passt.

    Die Gitarren für mein erstes Projekt habe ich direkt in den Rechner (Logic) eingespielt via Focusrite-Interface und dann im Anschluss die Amps und Effekte draufgelegt (also Home-Recording). Das hat dann ein Profi mit etlichen Plugins gemacht, der ein Tonstudio hat und mixt. Ich hatte auf den Originalaufnahme sehr viele Obertöne, so dass es oft "plärrte" und man sehr häufig mit dem Equalizer aufwändig dran musste. Partiell ist der Sound auch noch nicht so richtig gut und geil authentisch (shit in - shit out).

    https://guns-of-utopia.bandcamp.com/releases

    Meine Klampfe ist eigentlich gut, Fender Fat-Strat USA 2000, gerade "refurbished". Ich verstehe nix von Gitarren und möchte mich eigentlich nicht lange damit rumschlagen, Ewigkeiten den richtigen Sound zu kreieren. Bin da auch total unsicher.

    Zu meiner Frage: Wie also sollte ich die Gitarren aufnehmen und wie komme ich möglichst schnell zum Setup, wenn ich folgende Optionen habe?

    1. Direkt Einspielen in Rechner (wie bisher)
    2. Via Kemper oder sonstigem "Gerät" in den Rechner einspielen und den Sound möglichst vorab schon modellieren.
    3. Authentische Aufnahme mittels Verstärker und Effekten im Proberaum (hätte den Nachteil dass ich alles erst ohne großes technisches Verständnis konfigurieren müsste und ich nicht bequem Millionen Schleifen im Home Recording einspielen könnte. Und ich müsste mir noch einen Amp und die Effekte kaufen, wobei Geld jetzt nicht das primäre Problem ist)

    Thx für jegliche Anregungen im Voraus!
     
    SlippyNo7, 19.05.18
    #1
  2. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    34.947
    34947
    Nur ganz kurz zu den billigen Interfaces. Geh da bitte nicht in den Hi-z, sondern in eine DIbox und dann in den mic in am Interface. Diese Instrumenten Hi-Z sind oft minderwertig, hab da ganz gruselige Sachen gehört bei Focusrite
     
    TonyPizza, 19.05.18
    #2
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    17.885
    17885
    Viele Wege führen nach Rom. Welches Equipment hast du denn? Mikrofone? Kemper? Amp Sims? Hast du schonmal was ausprobiert?
     
    leary, 19.05.18
    #3
  4. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.092
    15092
    "Ich kann nix, wie komme ich möglichst schnell zu professionellen Ergebnissen?" Liest man ja öfters hier...
    :smil451c7211b9e19:

    Da bleibt dir eigentlich nix Anderes übrig als die Gitarre mit dem Instr-Input (oder DI) aufzunehmen, über ne Amp-Sim zu schicken und hoffen daß ein Preset passt.
     
    AndiPaulo, 19.05.18
    #4
  5. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    18.761
    18761
    Möglichst schnell wäre Option 1, weil dort das Setup am einfachsten ist und Du maximal flexibel bleibst.
     
    Entone, 19.05.18
    #5
  6. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.494
    14494
     
    Glutamatjunkie, 19.05.18
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.