Information ausblenden

Gitarre / Bariton Empfehlung

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von painkiller, 21.10.19.

  1. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    hallo zusammen

    Ich brauche eine Empfehlung für eine Bariton Gitarre um Drop A zu stimmen.
    Ins Auge habe ich die Ltd Viper 400 und die
    Ltd SCT Green sparkle gefasst.
    Welche von beiden würdet ihr empfehlen ?
    Die Viper hat schon die EMGs drin und ich habe schon eine Viper und bin zufrieden.

    Danke euch
     
    painkiller, 21.10.19
    #1
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.392
    9392
    Die SCT ist eine 7 Saiter, das lässt sich ja kaum vergleichen. Davon abgesehen sind die Fishman Fluence Pickups deutlich besser als die EMGs. Ich persönlich bin von den aktiven Teilen mittlerweile total weg, nachdem ich neulich mal im Direktvergleich von DI Tracks feststellen musste wie krass sowohl EMG als auch Fishman die Transienten wegkappen. Ich würde an deiner Stelle eine Multiscale mit passiven Pickups nehmen. Ormsby oder die LTD M-1000 Multiscale. Gerade für Drop Stimmungen imo deutlich geiler als Baritones, weil die hohen Saiten schön locker bleiben und man dünnere Saiten nehmen kann.
     
    tylerhb, 21.10.19
    #2
    painkiller bedankt sich.
  3. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.267
    14267
    Und bevor man die 7-Saiter dropt, einfach ne 8 Saiter nehmen. :D
     
    Ethersis, 21.10.19
    #3
    painkiller bedankt sich.
  4. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.571
    14571
    Glutamatjunkie, 21.10.19
    #4
    painkiller bedankt sich.
  5. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.384
    8384
    schoeni, 21.10.19
    #5
    Glutamatjunkie und painkiller bedanken sich.
  6. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    @tylerhb Danke dir ! Aber ich könnte theoretisch auch die SCT nehmen ?Die ist übelst mein Favorit hehehe ....
    Wobei die Ltd M1000 ist auch geil ...
    Die Ibanez ist auch toll, ich hab halt jetzt Jahrelang ESP gespielt und war eigentlich immer sehr zufrieden mit deren Sachen.
     
    painkiller, 21.10.19
    #6
  7. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.571
    14571
    Die Carpenter finde ich auch scharf aber ein Les Paul Steg auf einer Tele geht gar nicht!
     
    Glutamatjunkie, 21.10.19
    #7
  8. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.989
    51989
    Klar kann man eine 7er auf Drop A stimmen. Ich finde es bei den Dingern schwierig, die ganzen Saiten zu dämpfen, daher tendiere ich persönlich dazu, lieber ne 6 Saiter zu nehmen und die halt tiefer zu stimmen, als unbedingt ne Saite dazu zu nehmen.

    Für Soli kann man ja, v.a . beim Recording ne andere Klampfe nehmen, zB in Standard E.
     
    muffy, 21.10.19
    #8
    painkiller bedankt sich.
  9. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.392
    9392
    Sehe ich genauso. Ich habe hier auch noch ne RG 7er mit Seymour Duncan hängen, die ich nie nutze. Macht mir einfach keinen Spaß mit mehr als 6 Saiten.

    Ich spiele in meinem aktuellen Bandprojekt Drop B auf mehreren Multiscales. Empfinde ich bei der zwei Halbtöne tieferen Saite als perfekt, weil so der Saitenzug der letzten Saite straff genug ist, selbst wenn man nur .56 Stärke nimmt. Die anderen Saiten nehme ich aus dem Elixir Light-Heavy Mischsatz. Damit lassen sich die hohen Saiten perfekt auch über 3 Halbtöne ziehen.
     
    tylerhb, 21.10.19
    #9
    painkiller bedankt sich.
  10. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    Ouwhh man ...was mach ich nun ...
    Die finde ich auch noch richtig geil ..übersteigt aber mein Budget :-(
    ESP LTD Snakebyte B PSB

    Gibt es sonst noch was von Ltd in die Richtung ?
     
    painkiller, 21.10.19
    #10
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.989
    51989
    Hattest Du zufällig mal zum Vergleich die Chapman Bariton für um ca. 600 EUR in der Hand?
     
    muffy, 05.11.19
    #11
  12. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.384
    8384
    Leider nicht.
     
    schoeni, 05.11.19
    #12
    muffy bedankt sich.
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Nur mal so nebenbei, bei Rockinger gibt's 'n Bariton-Hals einzeln. Ist für 'ne Telefräsung gedacht, sollte damit in zumindest einige Halstaschen passen. Dazu einen Telebausatz von Harley Benton und ein paar der Stilistik angepasste Tonabnehmer und man ist mit ca. 4-500 im Rennen.
     
    Sascha Franck, 11.11.19
    #13
  14. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.740
    31740
    Kann man nicht doch irgendwie was mit ner normalen E-Gitarre machen (Saitenstärke, Einstellung Saitenlage, was auch immer), um die klanglich in diese Richtung zu bringen? Habe keine Lust, mir ein Extrainstrument für diesen Zweck anzuschaffen, finde das aber klanglich manchmal ganz interessant. Wobei mich Heavy-Sounds da gar nicht interessieren, sondern nur einigermaßen cleane Sounds. Hätte auch bestimmt ne Gitarre übrig, die ich dauerhaft für sowas verwenden könnte.
     
    sts, 11.11.19
    #14
  15. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.989
    51989
    Klar geht das. Musste zur Not etwas den Sattel auffeilen, eine Saitenstärke ausbaldowern, die auf der Standard Mensur für dich komfortabel stramm oder soft ist, ggf. Halsstab, Intonation und ab. Ich hab einfach mal auf ne Epi SG nen .09er 7 Saiter Satz macht und die hohe E Saite weggelassen. Das war absolut ok.
     
    muffy, 11.11.19
    #15
    sts bedankt sich.
  16. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.740
    31740
    Und dann H bis H gestimmt? Wie dick ist denn normalerweise die tiefste Saite bei nem 7er-Satz? Habe da gar keine Ahnung. Halsstab und Intonation (an der Bridge) einstellen ist kein Problem.
     
    sts, 11.11.19
    #16
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.989
    51989
    Je Stärke so 50-54. Ich hatte die Gitarre auf H E A D F# H (von tief beginnend) gestimmt.
     
    muffy, 11.11.19
    #17
    sts bedankt sich.
  18. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.392
    9392
    Irgendwo hat die Physik ganz klar ihre Grenzen. Je kleiner die Mensur, desto dicker musst du bei gleicher Stimmung die Saiten wählen, damit die nicht völlig schlabbern und bei jedem Anschlag bei der Tonhöhe eiern. Bei einer Baritone oder einer Multiscale ist die tiefe H Saite bei einer Standard 0.56 Seite noch schön straff.
     
    tylerhb, 11.11.19
    #18
    sts bedankt sich.
  19. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.740
    31740
    Hmm, ich glaub, das probiere ich mal und lege mir für meinen morgen geplanten Besuch beim Musikalien-Hehler mal einen 7er-Satz auf die Einkaufsliste. Eine Gitarre für diesen Zweck (aus eigenem Bestand) habe ich auch schon im Auge.
     
    sts, 11.11.19
    #19
  20. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.740
    31740
    Ist so weit klar, aber auf einen Versuch, der mich 5 € kostet, kann ich es ja mal ankommen lassen.
     
    sts, 11.11.19
    #20