Information ausblenden

Gekreische und Gejaule ... aber wie !?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 11.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallöchen !

    ich mache jetzt seit ca. 3 Jahren selbst Musik und habe immer noch nicht raus wie man Sounds a´la Suicide Commando ( Album - Mindstripper ) hinbekommt . Stilrichtung ist Industrial/EBM
    Die Leadsounds sind absolut schrill und haben einfach Power .
    Die drums und Percs sind leicht bis stark verzerrt und reißen mich jedesmal vom Hocker wenn ich die sCheibe höre .
    Ich habe hier schon soooooooooo viel ausprobiert und komme einfach nicht dahinter wie man sowas macht .
    Ich arbeite hauptsächlich über Creamware Pulsar und neuerdings SFP was das Recorden und die Fx angeht um meine host CPU zu entlsaten und in Cubase vst32 möglichst viele Spuren realisieren zu können mit wenig EQ und Dynamics .

    Ich hab so ziemlich alle Fx kombinationen durch .
    EQ-Distrtion-Overdrive-EQ
    EQ-Pitch shifter - Distortion- TDrive - EQ
    EQ - Distrotion - TDrive - 4 Pole Filter - EQ
    und und und

    Fazit :

    Das geht so net !!!
    Es kommen die krassesten und härtesten Verzerrungen raus die aber komplett unbrauchbar für Songs sind weil die einfach zu krass sind und keinen Raum mehr lassen für Basslinie , Lead oder Vocals .
    Zudem klingt es oftmals billig und kühl .

    Die Leadsounds kommen auch mehr als standart daher und irgendwie fehlt es allem an dem gewissen Etwas . Extrem EQ macht die sache ebenfalls dünn und künstlich Chorus hilftwenig bis nix .
    Sollte es der sagenumwobene " analoge Klang " sein oder hab ich da einfach nur einen denkfehler drinnen !?

    Wenn ich schon dabei bin kann ich ja gleich mit der Stimme weitermachen :)
    Da ist das selbe problem . Aus meiner Beobachtung heraus würde ich sagen es fehlt da etwas im mittleren und oberen Frequenzbereich was ein wenig grummelt und grollt . Aber nicht so , dass es das Klangbild vermatscht !
    Sondern angenehem , das ist jetzt bestimmt sehr subjektiv , klingt .


    Ich hab die Tage gerade mal versucht wie es ist wenn ich ein altes analog billigheimer Pult als Verzerrer benutze aber das will auch nicht " teuer" klingen .

    Gebt mir mal Schläge des Rates .
     
    NULL, 11.08.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Na kommt schon Leute , es ist mir sehr wichtig !!!!
    Wenn etwas unklar ist könnt ihr gerne nochmal nachfragen .

    Gruß

    Carsten
     
    NULL, 12.08.02
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.