Information ausblenden

Funk

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Modus, 07.09.19.

Schlagworte:
  1. Modus

    Modus Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    124
    124
    Das groovt.
    Groovt das?

     
  2. Kollege

    Kollege

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    5.456
    5456
    nein
    klingt nach straight midi
    sind aber gute ideen dabei
     
  3. Modus

    Modus Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    124
    124
    Danke für die "guten Ideen".:)

    Ich habe leider nicht das Geld, mir eine Sound-Library für 549 € zu kaufen.
     
  4. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.179
    13179
    Hat wohl eher nix mit der Library zu tun. Das ist alles relativ undynamisch und wirkt wie 100% durchquantisiert (was man bei wenig Dynamikabstufungen innerhalb der Parts nochmal deutlicher wahrnimmt). Vermutlich deshalb die "klingt nach MIDI" Aussagen vom Kollegen.
     
  5. samdabam

    samdabam

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    830
    830
    Hey, mir geht es genauso. Schließe mich den Vorrednern an. Sehe es wie @Sascha Franck . Quantisier nicht so gnadenlos und unbedingt Dynamik, Dynamik, Dynamik der einzelnen Instrumente!

    Keep goin!
     
  6. Modus

    Modus Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    124
    124
    Das wirkt nicht nur so, das ist durchquantisiert.
    Und die Dynamik ist überwiegend 127:D.

    Aber davon abgesehen.
    Die 32-tel bei 0:43, 0:51 und 0:59,
    der Übergang bei 2:10 und
    der Lead-Sound, der bei 2:26 einsetzt.

    Hat doch was, oder?:)

    Mal sehen. Ich setze mich noch mal dran und bastel ein
    wenig herum, damit es nicht mehr so nach "straight-MIDI"
    klingt.
     
  7. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    4.139
    4139
    Wie meinst Du das?

    Lt. WiKi: "Mit Dynamik wird in der Musik die Lehre von der Tonstärke (physikalisch: Lautheit) bezeichnet. Dabei unterscheidet man
    einheitliche Lautstärken (Stufen), gleitende Veränderungen der Lautstärke (Übergänge), abrupte Veränderungen der Lautstärke (Akzente)."
    Bei 127 denke ich eher an BPM.
     
  8. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    5.501
    5501
    Er meint, die Anschlagstärke (Velocity) ist auf Anschlag auf dem Wert 127.
    Midi geht ja im Algemeinen von 1-127 ;)
     
    digi bedankt sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.179
    13179
    Klugscheißermodus:
    Geht eigentlich immer entweder von 0-127 oder von 1-128. Dito für Program Changes, CC Nummern und Werte, etc.
    Wer was wie und vor allem warum macht, ist Inhalt zahlreicher Diskussionen und vor allem auch Grundlage zahlreicher "Gerät X versteht Gerät Y nicht wirklich" Irritationen (wenn es auch bei Velocity eher unkritisch ist, so sieht's bei Program Changes doch deutlich anders aus...).
     
    richie bedankt sich.
  10. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    5.501
    5501
    Korrekt. Klugschei?er mag niemand. :p
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.179
    13179
    Ist nicht so schlimm. Irgendeiner muss es ja machen.
     
    shiby, notebynote und Schlumpfpeter bedanken sich.
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    18.394
    18394
    Ich glaube, wenn die Drums einen synthetischen Groove ala MPC60 abbekommen wuerden, waere der Song gleich viel geiler. So finde ich ihn schon cool, aber halt etwas statisch in den Drums.

    Sprach der Drumstatiker in Person.
     
  13. Modus

    Modus Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    124
    124
    So, nun habe ich mal am Song geschraubt.

    Im einzelnen :
    Klarinette zu Brass Ensemble
    Anschlagsdynamik
    Filter in Abhängigkeit von Lautstärke
    Open Hi-Hat de-quantisiert
    Übergang bei 2:10 neu eingespielt und nicht quantisiert
    Vibrato bei 1:00
    Alternativer Klang : Clavinet
    Phaser auf Drum-Loop
    Knalligere Snare ab 2:33



    In Punkto Dynamik sollte jetzt ein deutlicher Unterschied zur vorherigen Version bestehen.

    @Schlumpfpeter
    Das erinnert mich an : "Alle Kreter lügen" sagt Epimenides der Kreter :)
     
  14. Modus

    Modus Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    124
    124
    Ich würde mich freuen, wenn Ihr ein paar wohlwollende Kommentare raushaut.
     
  15. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.053
    8053
    Tip: Nicht immer neue Versionen hinterher schieben. Ich höre mir nicht alles an, nur um einen Effekt zu beurteilen, einmal reicht mir, weil ich die Idee des Stückes hören möchte, nicht den Mix (gilt aber nur für mich).
    Ansonsten finde ich ein paar Ideen echt ganz nett, ich will keine direkten Vergleiche ziehen, aber es erinnert mich an ein Duo.

    Bzgl. teurer Library, das hat wirkich nichts damit zu tun. Es gibt genug auf dem Markt, was kostenlos oder sehr preiswert zu haben ist und enormes Potential hat, wenn man sich damit auseinandersetzt.
     
  16. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    5.501
    5501
    Die wirst du von meiner Seite leider nicht bekommen. Auch deine vorherigen Tracks klingen nach 100erten Ideen, die du unfokussiert in einen einzigen Track ballerst.
    Kein Gefühl für Harmonien, Melodien oder jedwede Rhythmik.
     
  17. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.246
    1246
    Wie wäre es, wenn du dich erst einmal mehr mit Musik beschäftigst die wirklich grooved. Ich denke dann verstehst Du vielleicht was die Kollegen hier meinen. Groove, dass sind die kleinen Nuancen. Mal vor - oder auch nach dem Beat zu sein. Mal leise zu werden und dann wieder laut. Nicht umsonst gibt es ohne Ende Möglichkeiten in einer DAW das nachzuempfinden. Es geht eben doch nichts um echtes Gefühl und Timing.

    Hier mal eine kleine Empfehlung von mir zum Thema Groove . Dave Weckl und Jay Oliver. Und der spielt "nur" eine Orgel - und keine 650 EUR Sample Bank.

     
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.179
    13179
    Das klingt leider immer noch wie Musik aus einer 80er Spielekonsole. Und wie richie bereits anmerkte, du klatschst da eine "Idee" an die andere, es fehlt an jeglicher Linie. Hinzu kommt eben erschwerend, das einen die "Mausmalerei" nur so anspringt, es klingt kein einziger Part wie tatsächlich eingespielt. Das ist per se gar nicht unbedingt schlimm, aber dann muss man mMn die Musik anders anlegen.
     
    richie bedankt sich.
  19. Modus

    Modus Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    124
    124
    @richie
    Und was ist mit den Triolen und Synkopen?
    Und der Off-Beat Hi-Hat?

    Das ist ja fast ein Kompliment:)
    Da habe ich nämlich - wenn man so sagen will - meine Roots.
     
  20. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    5.501
    5501
    Deswegen sprach ich auch von Gefühl. Und ich mein, "C'mon ...Off-Beat HH??" dein Ernst? ;)

    Ich habe da jetzt alles zu gesagt, denke auch, dass du weniger an Kritik interessiert bist. Nicht wahr?
     
    toughbeats1 und Sascha Franck bedanken sich.