Information ausblenden

Frage zwecks Laptop-Kauf für Homerecording

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Vheissu, 18.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Vheissu

    Vheissu Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Hallo zusammen!

    Ich glaube, so nen ähnlichen Threat gab´s schon mal. Aber ich wollte trotzdem einen neuen aufmachen, damit meine Frage nicht untergeht.

    Ich habe mir vor einer Woche ein XPS-Notebook von Dell gekauft, bei dem ich feststellen musste, dass die Soundkarte für Homerecording-Zwecke aufgrund der riesigen Latenz unbrauchbar ist. Ich hatte vorher eigentlich nur gutes von Dell-PC´s gehört und hatte mich was die Audio-Sache angeht wohl einfach nicht genügend informiert.

    Diesen Laptop möchte ich nun zurückgeben und mir für den Preis ein anderes Laptop mit einer besseren Soundkarte holen. Mir ist klar, dass Soundkarten bei Notebooks generell nicht der Burner sind und ich werde mir wohl auch noch ein externes USB-Audio-Interface holen. Trotzdem wüsste ich gerne, was ich bei einem Notebook beachten muss, damit es mit dem Recording auch schon ohne Interface mit einer tragbaren Latenz (die bei dem Dell-Teil einfach nicht zu erreichen war) klappt.

    Außerdem würd ich gerne wissen, welche Gewichtigkeit die Festplattengeschwindigkeit für´s Recording hat. Reicht mir eine 5400er-Platte aus? Zur Erklärung: Ich spiele alles immer nur nach und nach ein. Brauche also effektiv immer nur eine Aufnahmespur. Trotzdem sollte es halt aber auch nicht ruckeln oder sonstiges, wenn ich mal 20 Spuren oder so gleichzeitig wiedergeben will.

    Ich habe mir mal ein Notebook von Acer rausgesucht, dass einen recht guten Eindruck auf mich macht. Ich will das Notebook auch nicht nur für´s Aufnehmen nutzen, sondern auch Bildbearbeitung damit machen und Filme schauen. Wäre nett, wenn ihr mir mal sagen könntet was ihr von dem Teil hier haltet!

    Für andere Tipps für den Laptop-Kauf bin ich natürlich auch sehr dankbar! Bin mir nämlich auch noch nicht 100%ig sicher, ob ich den Dell wirklich zurückschicken soll und muss mich da so schnell wie möglich entscheiden, um die 14-Tage-Frist nicht zu überschreiten. Immerhin hat der Dell halt eine 7200er-Platte drinnen, was bei Laps normalerweise nicht der Fall ist. Aber das war´s dann auch schon an Vorteilen.

    Danke schonmal!
    ~ Timo
     
    Vheissu, 18.11.08
    #1
  2. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    beste latenz: cardbus interfaces

    thinkpad t serie (evtl. auch r) hat noch pcmcia - vorteil: rme multiface mit pcmcia oder echo indigo io in der bucht für kleines geld...

    lG f
     
    fas1piano, 18.11.08
    #2
  3. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.243
    3243
    Generell sind Onboard-Soundkarten nicht der Bringer für Homerecording.

    Du solltest Dir für HR also ne externe FW- oder USB-Karte zulegen.

    Aber die Onboard Spoundkarte kannst Du mit dem ASIO-Treiber asio4all zumindest für HR innerhald des Rechners nutzen, also zur Einspielung/Bearbeitung von VST-Instrumenten oder Bearbeitung aufgenommener Spuren ohne größere Latenzen.

    Aber wie gesagt, um die externe SK kommst Du also nicht herum, wenn Du externe Signale (Gesang, Gitarre etc.) in den Rechner bekommen willst.

    Dieses Problem besteht übrigens bei allen Notebook-Herstellern.
     
    unifaun, 18.11.08
    #3
  4. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Ich nutze mobil oft ein Dell Inspiron und muss sagen, der Onboard Chip reicht für Schnittarbeiten etc allemal aus. Ist derselbe der in den MacBooks drin sitzt soweit ich weiss (SigmaTel irgendwas) und auch im XPS soweit ich informiert bin.

    Mein Läppie hatte auch ne 5400er Platte drin, 30 Spuren Audio kein Problem! Als Audiokarten kommen entweder das Fireface 800 mit zusätzlichem AD Wandler für Liveaufnahmen oder eben mal ein M-Audio Fast Track Pro dran, oder eben auch mal nur der Onboard Kram...MIR reicht das so allemale aus.

    Zurückgeben wegen des Onboard Chips ist Blödsinn, so n Läppie musst du erstmal finden und ausgerechnet Acer ist qualitativ nicht so gut.

    Investiert nen Hunni in ein externes Interface und Ruhe im Puff.

    Ich kann nur sagen...ich würde immer wieder nen Dell kaufen, waren die stressfreiesten WinRechner, die ich je hatte und den Service fand ich auch sehr gut...im Vergleich zu anderen natürlich.

    Was ist mit nem Mac?

    Ach, nochwas...der Asio 4 all rennt auf meinem Dell nicht.
     
    Insane, 18.11.08
    #4
  5. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Am besten USB- / oder auch Firewire-Interface. Ansonsten als Notlösung: Asio4All runterladen, damit erreichst du annehmbare Latenzwerte mit deiner Onboard-Karte.

    Bei bei mir hat es soweit gereicht, da du ja auch nur einzeln aufnehmen willst, müsste dat klappen.

    Dat is käse, denn du solltest dein Windows o.ä. auf deinem Notebook hinsichtlich zum Homerecording schon optimieren. Sonst läufts nicht richtig rund. Das wird dir jeder hier bestätigen.

    Warum überhaupt ein Notebook? Musst du mobil sein oder Platz sparen. Auch wenn's cooler aussieht, am besten ist immer noch ein "richtiger" PC, weil meist mehr Leistung für gleiches oder weniger Geld?
     
    richie, 18.11.08
    #5
  6. Vheissu

    Vheissu Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Wow, da prasseln die Antworten ja nur so auf einen hernieder! :D

    @fas1piano: Die Thinkpads sind irgendwie nicht so mein Ding. ;) Würde schon eher zu so Firmen wie Sony, Acer oder HP tendieren.

    @unifaun: Das mit dem Asio4all-Treiber weiss ich. Hab ich bei meinem letzten Rechner auch benutzt. Allerdings kommt der XPS von Dell (genau wie bei Rotten) auch überhaupt nicht mit dem Treiber klar.

    @Rotten: Also ich brauche das Teil wie gesagt nur für HR-Aufnahmen, nicht für live. 30 Spuren würden für mich locker reichen. ;) Hatte dann auch geplant, mir ein M-Audio Interface zu holen. Wär denke ich die beste Lösung. Sind die Acer-PC´s nicht so gut wie die von Dell? Auch nicht die teureren? Du bekommst halt bei Acer mehr für dein Geld als bei Dell. Z. B. ist bei dem Acer, den ich verlinkt hab, noch ein Blue Ray-Laufwerk und ne digitale TV-Karte integriert. Das find ich persönlich nicht schlecht. Mac´s sind ganz ehrlich gesagt nich so mein Ding und ich glaube, dass man heute für den Preis eines Mac´s doch auch nen genauso fähigen Windoofs-Rechner bekommt. ;)

    @richie1982: Inwiefern müsste man den Rechner noch optimieren? (=> Sorry, bin unwissend) :D Ähm... mit dem Preis- /Leistungsverhältnis hast du natürlich recht. Aber ich bevorzuge Laptops einfach, weil ich öfters mal unterwegs bin und auch die Aufnahme vom Gesang woanders mache, als bei mir. Da ständig den Desktop-PC ab- und wieder aufzubauen wäre Blödsinn.
     
    Vheissu, 18.11.08
    #6
  7. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Wen das so ist, habe ich nichts gesagt.............

    Start -> systemsteuerung -> Leistung u. Wartung -> System -> Erweitert -> Einstellungen -> Visuelle Effekte -> Für optimale Leistung anpassen

    dann nächstes Fenster: Erweitert -> Optimale Leistung anpassen für Hintergrunddienste -> OK

    Fertig!!!!

    PS. Diese Einstellung sind natürlich bei Bildbearbeitung und DVD-Gucken nicht zu empfehlen.

    Edit: Beim Homerecording keine Antivirenprogramme etc. (siehe Taskleiste) unnötig laufen lassen. Kostet alles Resourcen....
     
    richie, 18.11.08
    #7
  8. Vheissu

    Vheissu Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Naja gut, aber diese Einstellungen kann man ja einfach umstellen, wenn man aufnehmen will und dann wieder zurücksetzen, wenn man fertig ist oder? Ich mein, ist ja auch nich so, dass ich jetzt jeden Tag aufnehme, sondern nur so ein, zwei mal die Woche.

    Ich möcht den Laptop halt auf jedenfall auch noch für Bildbearbeitung nutzen, weil ich neben der Musik noch fotografier.

    Das kann man doch machen oder mit dem Umstellen, wenn man halt aufnehmen will oder?
     
    Vheissu, 18.11.08
    #8
  9. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Das kannst du so machen. Natürlich ist es besser erst garnicht andere Software, die nix mit deinem Homerecording-System zu tun hat, zu installieren. Aber ich will mal die Kirche im Dorf lassen.;)
     
    richie, 18.11.08
    #9
  10. Vheissu

    Vheissu Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Jo klar. Aber ich kann mir halt nur einen PC/Laptop leisten. Sonst hätt ich schon lange einen PC nur für´s Recorden und einen für die anderen Sachen. ;)

    Was meinst du eigentlich zu Acer-Laptops? Würdest du mir da auch keinen empfehlen?
     
    Vheissu, 18.11.08
    #10
  11. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Kann ich dir leider nix zu sagen. Ich hab u.a. einen Fujitsu Siemens Amilo 1,7 Ghz, 1 DDR-ram 80GB Festplatte.

    War eigentlich immer ganz zufrieden. Ist aber mittlerweile auch schon älter und längst überholt. Hab den mir damals nur wenige Monate gekauft, bevor die anfingen Doppelprozessorkerne in Notebooks einzubauen: ärgerlich.

    Kleiner Tip: wenn du dir das Teil geholt hast, ignoriere alle Mediamarkt- und Konsorten-Prospekte.........
     
    richie, 18.11.08
    #11
  12. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    kann dir nur zu einem guten robusten business laptop raten. kein multimedia spielzeug aus dem discounter. die komponenten müssen gut und abgestimmt sein. allerdings weiß ich nicht, was eigentlich deine kriterien sind...
     
    fas1piano, 18.11.08
    #12
  13. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Bevor du das Ding wieder verhökerst, was in meinen Augen quatsch ist, solltest du dir mal n externes Interface gönnen und dann mal gucken, was das Teil so kann....diese beschiessene Hörensagen hier im Forum, naja...

    Eine Frage bleibt, warum keinen Mac?
     
    Insane, 18.11.08
    #13
  14. Vheissu

    Vheissu Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    11
    11
    @richie1982: Genau den gleichen Amilo hatte ich auch! Allerdings is mir die Grafikkarte abgeraucht, nachdem die Garantie abgelaufen war. :D

    Das geht einem glaub ich mit allen Elektro-Sachen so. Kaum hat man sich was neues gekauft, gibt´s ein paar Monate hinterher schon die nächste und bessere Generation. ;)

    @fas1piano: Ein Business-Laptop? Is das für Recording-Zwecke wirklich das Richtige? Da liegt doch der Augenmerk eher auf anderen Sachen oder?

    @Rotten: Jo, ich glaub das mach ich auch. Werd morgen oder so mal n externes Interface an dem Dell ausprobieren. ;)

    Mac nicht, weil ich mich mit Mac nicht wirklich auskenn und mich da auch ehrlich gesagt nich einarbeiten will. Außerdem will ich ja nicht mit Logic aufnehmen. Von daher is doch pille palle ob Mac oder PC.

    Dann dank ich euch soweit erstmal für eure Ratschläge! Merci beaucoup. :)

    Werde mal das M-Audio-Interface an meinem Laptop ausprobieren. Mal schauen, ob´s funzt. Wer aber noch Tipps zwecks Laptop-Marken hat, kann mir die aber gerne weiterhin schreiben. :)
     
    Vheissu, 18.11.08
    #14
  15. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Woher kommst du, sonst könnte ich dir mein altes "Gedelltes" vorführen...

    Beim Mac musst du ja nicht mit Logic arbeiten....aber es hat eindeutig das bessere OS.
     
    Insane, 18.11.08
    #15
  16. Vheissu

    Vheissu Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Ich komm aus der Nähe von Freiburg im Breisgau. ;)
     
    Vheissu, 18.11.08
    #16
  17. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Oh, vergiss es...Wahl-Hamburger auf dieser Seite...:-(
     
    Insane, 18.11.08
    #17
  18. Vheissu

    Vheissu Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Hehe. Kamma nix machen. Trotzdem danke für das Angebot. ;)
     
    Vheissu, 18.11.08
    #18
  19. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Jo, kein Ding...ansonsten schau mal nach Toshiba, die haben hier einige Leute und auch Asusse (was ein Wort)!
     
    Insane, 18.11.08
    #19
  20. Vheissu

    Vheissu Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Ok, ich informier mich mal!

    Hey noch was anderes: Frag mich nicht, was ich gemacht hab, aber seit gestern scheint auf einmal das eingebaute Mikrofon bei meinem Dell aktiviert zu sein und vielleicht bin ich ja doof, aber ich find einfach keine Funktion auf meinem PC, wo ich das wieder deaktivieren kann! Ich krieg dadurch nämlich kein externes Signal mehr in den PC und hab kein Plan, was ich jetzt machen soll. :(

    Kannste mir da als auch-Dell-Besitzer vielleicht helfen?
     
    Vheissu, 19.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.