Frage zur Kadenz

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von der_Gogo, 02.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. der_Gogo

    der_Gogo Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    105
    105
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Leadsheet mit Versen und Refrain vorliegen und möchte zwischen Refrain und Vers 2 ein einfaches Zwischenspiel einfügen. Ich habe dabei an eine Kadenz gedacht.

    Das Stück ist in C-Dur geschrieben. Der Refrain endet in C-Dur, der Vers beginnt in C-Dur. Wenn ich jetzt die Kadenz Tonika, Subdominante, Dominante, Tonika verwende stellt sich mir die Frage, ob der letzten Akkord des Refrains bereits die Tonika darstellt oder ob ich nach dem letzten Akkord des Refrains mit T, S, D, T fortfahre, also zwei C-Durakkorde hintereinder habe?

    Die gleiche Problemstellung ergibt sich am Ende beim Übergang zwischen Zwischenspiel und Vers.

    Danke und Gruß
    Gogo
     
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    27.833
    27833
    Wird beides gemacht.

    Es hängt halt vom Charakter des Stückes ab. Wenn Du auf die Dominante aufhörst und die Tonika direkt als Anfang des Verses bringst, wirkt es eher treibend, vorwärtsstrebend oder druckvoll.

    Die andere Variante wäre eher gemütlich, behäbig, besinnlich.

    Du siehst aber auch gleich den Grund, warum gute Zwischenspiele eher auf eine andere Tonart ausweichen - wenn Du es treibend haben willst, bleiben für Dein Zwischenspiel nur zwei Akkorde - das wird auch wieder langweilig ...

    Mein Tip:
    Probiere es aus. Spiele beide Varianten durch. Ändere die Rhythmik - Akkordwechsel nicht immer brav auf die 1 oder 3 ....

    Dadurch lernst Du etwas.

    Clemens
     
    der_Gogo bedankt sich.
  3. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.508
    2508
    würde die dominante eher vor den refrain stellen, da wichtigster abschnitt in einem song. refrain auf c ausklingen + strophe anfangen sollte kein problem sein, kleiner drumbreak und basslauf richt evtl. alternativ zur dominante würde ich in der popmusik tendenziell mit der dominantisch wirkenden 7. stufe arbeiten (B-dur).
     
  4. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Hast mal 5 prominente Beispiele bei der Hand? ;)
     
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    27.833
    27833
    Da wäre ich auch gespannt.
    In C-Dur wäre die 7. Stufe nämlich eigentlich ein H-vermindert, kein H-Dur. (Man darf doch in einem Deutschen Forum H statt B sagen, oder?)

    Clemens
     
  6. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    :D

    Ich geh da immer auf Nummer Sicher und nehm Bb und H, dann kann's keine Verwechslungen geben und auf Leadsheets versteht's zur Not auch ein nicht-Deutscher.
     
  7. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.508
    2508
    naja z.b. youre my heart youre my soul :) ...und alle weiteren modern talking songs.

    für mich ist DIE popkandenz nicht mehr das olle I IV V I sondern I VI VII I wobei ich hier mit der siebten stufe tatsächlich den durakkord auf der kleinen sept meine... deutsches B dur. musikalisch begründen kann ich das ganz einfach damit, dass der ton B in der bluesskala enthalten ist. in moll gibts da sowieso keine probleme wegen natürlicher mollskala...
     
  8. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    I VI VII I klingt aber sehr nach Moll und nicht nach Dur ;)
     
  9. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.508
    2508
    jo bin mehr so der moll typ :p
     
  10. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ich kann in Posting #1 allerdings nirgendwo den Hinweis auf C-Moll entdecken; da steht nur was von Dur :D
     
  11. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.508
    2508
    ich schrieb ja auch "ich" würde das tendenziell so machen. weils einfach popiger klingt... und wie du richtigerweise bemerkt hast eine mollnote einbringt und somit durchaus für abwechslung sorgen kann. war ja auch nur ein tip :p
     
  12. gtek

    gtek

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    508
    508
    Wer hat das eigentlich verzapft? War bei der Übersetzung vielleicht zu viel Wein im Spiel?
     
  13. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Der Buchdruck

    Früher war alles "b", allerdings einmal "b rotundum" (rundes b) und einmal "b quadratum".
    (wenn ich mir das richtig gemerkt habe…)

    Was also machen beim aufschreiben?
    Das eine macht man rund, das andere eckig.

    Soweit so gut; beim Notendruck hat dann aber ein entsprechendes Zeichen für ein eckiges b gefehlt. Am nähesten dran war das h…
     
    clemenserwe und gtek bedanken sich.
  14. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.530
    1530
    Wahrscheinlich ist mit der VII Stufe die "bVII7" gemeint, dH in einer Dur-Tonart ein Dur (oder Dur +kl7) Akkord auf der kl7 (die natürlich nicht leitereigen ist). In C zB das Bb7. Wenn ich mich recht erinnere verwendet man das mit der vermollten IV wie eine II V Kadenz: IVm7 bVII7, dH Fm7 Bb7 in C-Dur.

    schnelles googlen liefert dazu

    http://brunojazz.com/vt-bVII7chord.htm

    Waynes interessiert, hier noch zu der h, b, etc geschichte:

    http://de.wikipedia.org/wiki/B_molle

    http://de.wikipedia.org/wiki/B_durum
     
  15. der_Gogo

    der_Gogo Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    105
    105
    Danke für deine Tipps! Ich habe es gestern Abend gleich ausprobiert. Da das Stück ziemlich ruhig ist, gefällt mir gemütlich/besinnliche Variante am Besten.

    Am Wochenende werde ich nochmals rumprobieren.

    Gogo
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.