Information ausblenden

frage zum panorama

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von mmeyours, 21.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mmeyours

    mmeyours Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.08
    Punkte:
    196
    196
    kurze und simple frage:
    bisher hab ich panorama einstellung (bei mono aufnahmen) immer so gemacht:

    die monospur dupliziert.. die eine spur nach rechts, die andere nach links

    wenn die spuren allerdings mit effekten vollgeladen sind, kratzt das allerdings an der leistung meines PCs ;)

    wie macht ihr das? gibt es da noch andere lösungen?
     
    mmeyours, 21.10.08
    #1
  2. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Das mit dem Duplizieren ist völliger Unsinn.
    Das kannst Du Dir sparen.
    Dafür gibt es den Panorame-Regler am Cubase-Mixer.


    [​IMG]
     
    HipHopMacher, 21.10.08
    #2
  3. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    Effekt- bzw. Gruppenspuren
     
    Eleusis, 21.10.08
    #3
  4. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.083
    1083
    Kommt erstmal auf die FX an - werden diese in Echtzeit berechnet, wird die Leistungsgrenze eines Rechners schon mal schnell erreicht. Wenn du also über nicht gerade überquellende Ressourcen verfügst, würde ich dir empfehlen, die FX ins Audiomaterial einzurechnen (offline-FX).

    Nachteil: was mal ins Audiomaterial "eingerechnet" ist, bekommst du nicht mehr raus (s. Hall, etc.).

    Oft hilft es aber schon, wenn du die Spuren, mit denen du 100pro zufrieden bist bouncet (Gott, schreibt man das so???).

    Wenn du kein 2GB, Dual-Core was-weiß-ich System hast, würde ich folgendes tun:

    erstmal alle Spuren sauber mischen, nur EQ und ohne FX. wenn du damit zufrieden bist, alle Spuren, die keine FX mehr bekommen bouncen.
    (vorher Sicherheitskopie des Projekts machen)

    dann die Spuren, die noch bearbeitet werden sollen nach und nach mit FX belegen. Bei erreichen der Systemgrenze: bouncen.
    (vorher Sicherheitskopie 2 des Projekts machen)

    Zeitaufwendig, aber bei nur geringen Ressourcen zweckdienlich ;-)

    Gruß
    snafu
     
    SNAFU, 21.10.08
    #4
  5. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    erstens mal wird zwei mal dieselbe monospur nicht zu stereo, da kannste nur so pannen, zweitens klingts sowieso schrottig WENN dann mal sowas wie ein stereoeffekt eintritt durch verwurstelung mit plugins, drittens wird wohl ein cpu zu schwach auf der brust sein, wenn schon bei zwei spuren mit effekts was (ab?)kratzt.

    und warum ists hier immer so, dass einer ein thema aufmacht und in den folgenden zwei wochen jagt einer den nächsten mit genau der gleichen frage?
     
    naseweis, 21.10.08
    #5
  6. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.083
    1083
    ! Doppeln ist nicht UNBEDINGT Blödsinn: du kannst deine Monospuren doppeln, wenn du den Sound verdichten willst. Auch kann es bei Pianospuren Sinn machen, die Akkorde etwas weiter nach R zu pannen, als die Melodielinie.
    Nur L/R-Panning, damit halt L und R was zu hören ist, ist natürlich nicht günstig.

    Setz das Panning ein, um deinen Instrumenten einen virtuellen Raum zuzuweisen - das hilft auch, deinen Mix transparent zu gestalten.
     
    SNAFU, 21.10.08
    #6
  7. SinSyndicate

    SinSyndicate

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    257
    257
    das doppeln und pannen bringt nur dann was wenn man das eine vocalsample um den bruchteil einer milisekunde versetzt. weil ansonsten:

    -100 & +100 ergibt 0 was bedeutet das man es wieder in mono hat

    lg
     
    SinSyndicate, 21.10.08
    #7
  8. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.083
    1083
    yopp, so isses 8)
     
    SNAFU, 21.10.08
    #8
  9. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    ähm...hä? entweder ist das totaler blödsinn, oder du redest zB. von midi- und nicht audiospuren.

    und verdichtet wird auch nix, es wird nur lauter. ganz L und ganz R ergibt wieder die monomitte.
     
    naseweis, 21.10.08
    #9
  10. Edced

    Edced

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    677
    677
    Doch - hier wird schon viel gedichtet......
     
    Edced, 21.10.08
    #10
  11. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hallo,

    2 Mal die selbe Spur, ohne Zeitversatz nach R und L zu kopieren, ist ziemlicher Schwachfug und btw. das verdichtt keinen Sound und Pianospuren werden so auch nicht breiter. Das ist ein Zeichen dafür, dass Du Dir Fachliteratur besorgen solltest, googeln solltest, Dich hier weiterbilden solltest, u.s.w.. Verbreiterungseffekte, etc. lassen sich mit einer vernünftigen Effekt- Kette auch anders und viel leichter erreichen. Ansonsten überdenke Deine Effektkette, ob das denn alles notwendig ist. Man muß es schon ziemlich bunt treiben, wenn ein halbwegs aktueller PC an seine Grenzen stößt, oder da ist woanders ein Denkfehler oder technisches Problem. Falls Du z.B. mit dem "Trick" Lautstärke schinden wolltest, dann können Knackser und Verzerrung daher kommen, dass Du irgendwo Kanäle oder die Summe an die 0 dB herangefahren hast oder in einem Kanal eines der Plugins dermaßen hoch angefahren wird, dass es aussetzt oder hässliche Geräusche von sich gibt, weil die zur Verfügung stehende maximale Lautstärke in der Rechenkette überschritten wurde. Das äußerst sich schnell als ein Geräusch, das man auf eine PC- Überlastung auslegen kann. Ist aber eine digitale Übersteuerung. Und das ist furchtbar hässlich.
     
    zehnvorsechs, 21.10.08
    #11
  12. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    ja also DEM stimme ich zu :D
     
    naseweis, 21.10.08
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.