Frage zum ESI Key Control

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von corsabrush, 19.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Ich habe mir mal den Test vom ESI durchgelesenTest


    Eigentlich steuere ich doch damit die Midi-Instrumente im PC.
    Nun weiß ich aber immer noch nicht, was ich mit den Drehschaltern und so anfangen soll.

    Kann mir das nochmal jemand auf "Laien-Deutsch" erklären?
     
  2. universal_tellewaescher

    universal_tellewaescher

    Registriert seit:
    25.03.05
    Punkte:
    583
    583
    mag des auch hören. check des mit dem quick starter guide der seinem namen alle ehre macht nämlich nicht.
     
  3. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Kann mir echt keiner die ganzen Knöpfe eines Midi-Keyboards erklären? Muß ja nicht das von ESI sein.

    Nur damit ich weiß worin der Unterschied zwischen dem normalen Midi-Board ohne den aussieht.
     
  4. JazzPinguin

    JazzPinguin

    Registriert seit:
    19.03.05
    Punkte:
    7.412
    7412
    Hallo,

    diese "Regler" sind Potis bzw. Fader, welche dazu gedacht
    sind, über MIDI Softwaresynthesizer oder Mixer von
    Sequenzerprogrammen etc. fernzusteuern.
    Mit den Reglern "hat man halt was in der Hand" und schraubt
    nicht mit der Maus rum.

    Mfg

    JazzPinguin.
     
  5. marcoman

    marcoman

    Registriert seit:
    24.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Moin,

    die Drehregler und Scoll-Wheels sind dafür gedacht, VSTis oder z.B Reason-Instrumente zu steuern. Sachen wie Filter, Volume, Resonance, Cutoff etetera pp.

    Die Regler sind frei konfigurierbar/programmierbar, demensntsprechend sehr flexibel einsetzbar. Gerade im Zusammenspiel mit Sequenzern wie Reason wunderbar.

    Das Quick-Tutorial ist scheisse, habe ich ja auch im Testbericht angemerkt. Deshalb ruhig den Tipp mit dem anderen Manual befolgen, da wirds evtl. etwas klarer durch. Prinzipiell ist die individuelle Programmierung sehr einfach.

    Insgesamt wirst Du aber um eine gewisse Auseinandersetzung mit der Materie "Midi/Controller" nicht herumkommen.

    Wenn Du einfach nur ein Midi-Keyboard zum Einspielen haben möchtest, bist Du mit anderen Boards besser beraten.

    Liebe Grüße

    Marco
     
  6. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Jetzt bin ich schon schlauer.

    Ich möchte einfach nur meine Melodien auf dem PC machen, da ich keine Instrumente besitze.

    Ist denn bei Cubase schon Piano, Drums, Gitarre, etc. drin, oder brauche ich dafür ein extra Programm?

    Und brauch ich dafür diese Regler?
     
  7. marcoman

    marcoman

    Registriert seit:
    24.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Jein. Zum Teil gibt dort einige wenige Instruments, welche aber nicht unbedingt state-of-theart sind (A1 Synth usw.). Da, wie ich das so raushöre, Du eher Interesse an "realen", klassischen Instrumenten hast, sind evtl. diverse Cubase-Bundles für dich interessant, wo im Paket gute "Instruments" enthalten sind. Oder evtl. ist auch ein Midi-Sequenzer wie "Reason" oder was wie Ableton Live passender. Konnt letztendlich auf das persönliche Gusto an und die Frage, ob Du "nur" mit Midi-Instrumenten hantieren möchtest oder auch Audio aufnehmen möchtest (Gesang etc.)

    Soviel in aller Kürze...bei fachlichen Fragen bezüglich Cubase und Bundles ruhig vertrauensvoll an den Kollegen Tsching wenden, andere im Forum können Dir da sicherlich auch weiterhelfen.

    Was die Midi-Keyboard--Geschichte angeht...dann brauchste den KeyControl25 sicherlich nicht, evtl. wäre aber der "große Bruder" KeyControl 49" interessant für Dich, zumal er eine vier-Oktaven-Tastatur hat. Andere Mütter ham aber auch schöne und günstige Keyboard-Töchter.

    Grüße

    Marco
     
  8. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Soll auf jeden Fall noch Gesang rein.

    Musikrichtung 99% Pop. Und auch mal ne schöne Pianoballade mit Akkustikgitarre dazu wäre auch ganz feines Gebiet.
     
  9. marcoman

    marcoman

    Registriert seit:
    24.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Mh,

    okay, dann empfehle ich Dir z.B. so etwas in der Richtung: Cubase SE Instrument Bundle, bzw. das Steinberg Studio Case II - Bundle. Also ein Bundle-Mix aus Sequenzer und Instruments. Das hier aufgeführte Bundle dürfte die Richtung Deiner Vorhaben ganz gut treffen.

    Evtl. geh noch mal in Dich, was das Budget und die benötigten Dinge etc. angeht und dann postest Du das noch einmal. Oder frag mal bei frankye nach, der berät Dich da sicherlich auch gerne und stellt Dir ein Paket zusammen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein Stück weit weiterhelfen.

    Grüße

    Marco
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.