Information ausblenden

Frage zu Hardware-Inserts ohne Mischpult

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Dajin3, 10.04.21.

  1. Dajin3

    Dajin3 Themenersteller

    Registriert seit:
    06.05.20
    Punkte:
    4
    Hallo liebe Forengemeinde,

    ich habe folgendes Problem: Ich möchte ein Mikrofonsignal zunächst an einen Micpre senden (in meinem Fall 500er Serie Micpre in einem OST-10). Dieses Signal möchte ich dann gerne an einen Kompressor senden (DBX 160XT) und dieses Signal dann in einen RME-Wandler. Noch vor dem Kompressor möchte ich das Signal abgreifen und einem Gitarreneffektpedal (Sansamp Classic) zuführen, dass dann durch einen weiteren Kompressor läuft und dann ebenfalls der DAW zugeführt wird. Bei einem Mischpult würde ich ja Pre/send rausgehen und auf einem weiteren Kanal per Line wieder rein. Aber wie mache ich das ohne Mischpult im Homerecording-Setup? Ich habe jetzt zwei Stunden überlegt, wie ich das mit einer Patchbay hinbekomme, aber irgendwie scheint mir das in dieser Kombination nicht zu funktionieren.

    Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung der Frage!
    Niko
     
    Dajin3, 10.04.21
    #1
  2. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    3.467
    3467
    Hi Niko,
    ich weiß zwar nicht so genau was du da mit dem Signal so vor hast - aber why not ...;)
    Vermutlich gehst du von deiner 500er Lunchbox nach dem MicPre mit einem symmetrischen XLR Kabel in den DBX 160XT ?
    Wenn ja, dann kannst du parallel mit einem symmetrischen Klinkenkabel das Signal nochmal abgreifen (links neben der XLR Input Buchse), denn die beiden Buchsen sind im DBX intern parallel geschalte. Mit diesem "angegriffenen" Signal kannst du dann einen "weiteren" Kanal basteln, dies und das damit anstellen und dann in einen weiteren Line-In am RME Wandler.
    Geht natürlich auch anders rum, d.h. wenn du aktuell mit Stereo Klinke unterwegs bist, kannst du das Signal mit nem XLR Kabel nochmal abgreifen.
    Natürlich ändert sich dann die Impedanz etwas, aber da würde ich erstmal großzügig nicht weiter drüber nachdenken.
    Gruß
    Rudi
     
    RudeRudi, 10.04.21
    #2