Information ausblenden

floxe benötigt feedback zu songaufbau

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von floxe, 08.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. europfiff

    europfiff

    Registriert seit:
    24.02.05
    Punkte:
    103
    103
    nach dem outro >> wieder ins intro >> finale Steigerung z.b. mit snare+Floor dann nochmal vollgas

    stell ich mir gut vor
     
    europfiff, 09.04.06
    #21
  2. Froschbrocken

    Froschbrocken

    Registriert seit:
    09.05.02
    Punkte:
    240
    240
    Moin Floxe!

    Ich find den Song klasse. Schöner Aufbau, geht straight nach vorne und hat schöne Betonungen. Besonders cool find ich die cleane Gitarre auf dem linken Kanal.
    Schönes Teil, würd auf gar keinen Fall was dran ändern. Und länger muss das nun wirklich mal gar nicht. Is doch ne perfekte Länge für nen solchen Song! ;-) (Hehe, Blur und Death Cab waren die besten Beispiele). Die sind nur alle zu Mainstream-Verseucht hier und wollen ihre 3:20 min haben. ;)
    Ich würd den Song so lassen, der is super so. Punkt.

    Gruß,
    - Froschbrocken -

    by the way: Was für'n Drumkit haste da benutzt? Die Snare gefällt mir.
     
    Froschbrocken, 09.04.06
    #22
  3. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hi,

    geil, das Teil.

    Schreibst du immer ohne Gesang im Kopf? Du lässt die doch nicht grölen, was die wollen?

    Was für'n Drumset? Sorry, hab den ersten Post nicht gelesen ... ;-)
    Nur Spaß.


    Frank
     
    He-vey, 09.04.06
    #23
  4. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi

    Meine Meinung:

    Der song ist vom Aufbau her gut so wie er ist! Das ist schlüssig und da fehlt nix!
    Gefällt mir sogar richtig gut - ist aber nicht für "your ten mofo" oder? ;)

    Das Blech find´ich übrigens gar nicht schlecht.

    Btw - hab´ vor einiger Zeit eine Rezension eurer CD gelesen. Das war glaube ich im Musikermagazin (DRMV)- Fand´s irgendwie cool da was von euch zu lesen :)

    Gruß Mattes
     
    mathew, 09.04.06
    #24
  5. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    jap, mal sehn was der herr sänger draus macht, wird noch ein paar tage dauern denk ich, bis er mal seine entwürfe präsentiert.

    cleane gitarre 8-/ da gibts keine oder? *grübel*

    zum mittlerweile 4ten mal - BATTERY :D

    na, da bin ich beruhigt...

    das muss ich morgen mal zusammenschneiden, kann ich mir jez grad nicht wirklich vorstellen.

    hmm, ich bin leider einer von jener sorte, für die der gesang keine so tragende rolle spielt (schande über mich). ich hab schon gesangsmelodien im kopf, aber erstens hat der sänger eine andere range und ausserdem sträuben sich die jungs leider ein wenig quasi fertiges material zu übenehmen. mir wärs natürlich am liebsten wenn sies täten, weil dann meine songs 1:1 umgesetzt würden und ich vollends zufrieden wär, der song ist aber für eine truppe, die in den jugendtagen gegründet wurde und auf freundschaft basiert, ich denke ihr wisst wie das ist, da fühlen sich die leute dann in ihrer kreativität beschnitten. immer etwas schwierig wenn man leuten erklären muss, dass der groove o.ä. zwar ganz lustig ist, so wie sie ihn abgeändert haben, aber halt dann auf einmal komplett gegen den song geht bzw. gegen die anderen instrumente bzw. das feeling nicht rüberbringt.

    jaja, ich schweife ab.

    weil dus bist frank: basix einsteigerset mit t.bone mikrokoffer abgenommen ;)

    lg
    flox
     
    floxe, 09.04.06
    #25
  6. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Ach komm, da bist du ja der einzige, dem's so geht :D


    Frank

    PS: das Blech wird gut, wenn man's nur in den OHs hat, aus dem Raum zurücknimmt, um 800 Hz ausdünnt und ab 12 dazugibt. BTW.
     
    He-vey, 09.04.06
    #26
  7. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Was ja bei Battery-Drums dann nicht mehr unbedingt nötig ist ;)
     
    mathew, 10.04.06
    #27
  8. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Ich mein das Battery-Set, das der Floxe genommen hat. Check: Battery Multi Mic.
    Holz gut, Blech sch####


    Frank
     
    He-vey, 10.04.06
    #28
  9. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi

    Also, da hast Du wahrscheinlich recht. Ich weiß gar nicht was das für ein Set ist!

    Hmm, hört sich so an als wären das Samples die man noch komplett so bearbeiten muß wie ein reales Drumset. Ich hab´ da nicht die Ahnung - klär mich doch bitte mal auf.

    Gruß Mattes
     
    mathew, 10.04.06
    #29
  10. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Gerne, mein Lieblingsset :D

    Alles Sachen Closed-miked: BD innen und außen, Snare oben und unten, dazu jeweils beide PZM und Trash-Mik, Toms direkt, plus Oh und Raum Mikros. Blech auch alles direkt und in den OH- und im Raum-Mikros.
    Mix ad lib – das heißt alles mischbar und einzeln rauszuholen.

    Im Sequenzer endet das dann z. B. wie ein richtig mikrofoniertes Drum-Set: BD innen/außen, Snare oben/unten, OH mit dem gesamten Set, Raum mit dem gesamten Set, Tom direkt (plus natürlich OH und Raum).

    Je nach Laune und Geisteszustand kann man dann BD/Snare getrennt bearbeiten, aber auch Oh ODER Raum komprimieren und dazumischen. Alles noch mal prima auf einen Bus gehauen, raus damit, durch einen 1167 geprügelt oder einen LA2A "geschmoddert", fertig.
    Der Mann von der Firma nickt dazu und meint "geiler Trommler".
    Versteht nicht, warum man 2 Tage "Schlagzeug overdubs" auf die Rechnung will, war doch fertich. Das ist das "einzige" Problem damit :D

    Vorher muss man natürlich noch das Blech "lockermachen", wie oben beschrieben. Ist ein bisschen füllig in natura.


    Bonus: Ist bei Battery 2 schon dabei. Kann man also nicht wirklich über den Preis meckern.


    Frank
     
    He-vey, 10.04.06
    #30
  11. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Äh, muss man nicht. Stichwort war: Comp auf den Bus. Die beiden genannten Dinger waren aus einem anderen Thread ("Bringt der Osterhase Geschenke oder nicht? Und wenn, warum nicht von UA. Und wenn von UA, was ist'n der Unterschied?")


    F.
     
    He-vey, 10.04.06
    #31
  12. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi Frank

    Besten Dank - ich bin ja mehr Musiker als Techniker, aber solche Sachen interessieren mich schon brennend!

    Bin Besitzer von Battery 1 - aber nach deinen Ausführungen lohnt sich schon ein Update, denn ein realistisches Drumset ist schon sehr wichtig für mich! Auch wenn ich einige Drummer kenne - der Aufwand ein richtiges Set aufzunehmen steht meist in keinem Verhältnis zur Entschädigung (wie auch immer die aussehen mag ;) )

    Gruß Mattes
     
    mathew, 10.04.06
    #32
  13. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Sic!

    Vergleiche auch BFD und DFH superior.
    Landet alles im 2 Stunden-Takt irgendwo auf der Welt auf einer CD.


    PS: echte Klopfer sind trotzdem besser. Muss ich mal sagen, um die Etikette zu wahren ...

    Frank
     
    He-vey, 10.04.06
    #33
  14. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hehe

    Und der Live-Musiker liebt echte Drums!

    Ich hasse diese Midi-Bands!!

    Bei Aufnahmen ist das vielleicht noch was anderes - aber live möchte ich jemanden schwitzen sehen/hören!

    Ich kann bestimmt nicht immer heraushören, welche Produktionen mit einem echten Drummer realisiert wurden, aber live ist ein echter Drummer für mich ein MUß!

    Nicht vom sound - aber von der Energie, die ja bei einem Live-Konzert das A und O ist!

    Und um jetzt mal den Bogen zu Floxe zu spanen - der Mann hat Energie und auch seine Songidee!

    Gruß Mattes
     
    mathew, 10.04.06
    #34
  15. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Genau,

    live ist was anderes.
    Auch ins Studio gehört ein echter.
    Und solange man die Fütterungszeiten einhält, funktioniert's ja auch ohne Trouble ...

    Yo. Und der wird das am Ende auch von einem echten Trommler trommeln lassen. Und soviel noch zu der Diskussion: aber geil, das man so Layouts mit Software machen kann.


    Frank
     
    He-vey, 10.04.06
    #35
  16. Peppersmusic

    Peppersmusic

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    629
    629
    Dachte Deine Klampfe verstimmt sich nie! :))))

    Intro schön - zwar schon x mal gehört aber immer wieder gut. Ein bisserl HIM, ein bisserl The Who und ein bisserl Barnaked Ladies - mir ist auf Anhieb eine Gesangslinie "gekommen".

    Ablauf find so ohne Stimme recht geil - kommt eben immer drauf an was die Vocals noch zugeben.

    Nach dem Ende kann ich mir gut vorstellen nochmal in den Song reinzuehen (live). Die vermeindliche Strophe kann eventuell (je nach Text) noch n Tick länger werden.

    Singen!
     
    Peppersmusic, 10.04.06
    #36
  17. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    etwa nicht? :eek: :D

    danke dafür, werd ich mal ausprobieren, ich hätte wohl auch einfach ein wenig abwechslung bezüglich velocity reinbringen sollen, das set reagiert darauf vorzuglich am holz meines erachtens, am blech hab ich das - oh, schande - noch nicht wirklich ausprobiert.

    oder mein drummer: "hast du das selber eingespielt?" :D

    ich machs mir immer einfach und komprimiere einfach den raum und das trashmic nochmal durch den SSL LMC, das gibt der snare irgendwie einen sehr netten raum.

    trashmic würd mich interessieren, welches sie verwendet haben. ich nehm derweil immer das green bullet am boden liegend, das ist mir manchmal aber zu aggressiv auf den becken, irgendwelche tipps?

    gut am set finde ich auch, dasses sauber abgesamplet ist, sprich die panoramaaufteilung in den PZM's usw. einer realen aufnahmesituation entspricht.

    meines erachtens kann man mit dem set noch einiges mehr rausholen, weil ich das ganze ja nur in gut 15 minuten hinprogrammiert hab, ohne jetzt details wie velocity zu beachten. immer vollgas nur bei ein paar snarefills halt schnell grob drübergezeichnet.

    ich denke vor allem auch, weil man dann doch anders spielt als programmiert. ich bin halt auch kein drummer und deswegen ist bei mir immer alles ziemlich straight.

    GENAU das ists, ich finds sowas von genial, dass ich innerhalb von 2 stunden in meinem kleinen kämmerchen am computer weiß, ob der song, so wie er in meinem kopf ist mit kompletter bandbesetzung funktioniert - nicht nervig in den proberaum gehn und den leuten verklickern wie ich mir das vorstell - skizze recorden, drüberarbeiten - fein.

    wobei, wenn ich mir snow patrol anhöre, das klingt immer so als wäre das programmiert oder zumindest ständig geloopt, ich mag das aber :)

    wenn man sie mit dem hals gegen die wand stellt und sich dabei die mechaniken drehen ;)

    das hab ich mir auch gedacht, aber genau deswegen ists mir wohl auch im ohr geblieben und habs immer wieder mal angespielt, bevor ichs aufgenommen hab - ich bin ja im herzen ein "popper".

    lg
    flox
     
    floxe, 10.04.06
    #37
  18. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    hi floxe,

    mein Senf: ich finde, das Stück ist rund so, wie es ist.

    Eine Bridge würde ich nicht einschieben, schon gar nicht bei 1:39. Da fängt doch schon langsam das Ende des Songs an. Einmal Refrain wiederholen, und mit den netten "Aussetzern" aufhören.

    Nee. Entweder Mittelteil rein und dann das Ding danach nochmal mit neuen Ideen "aufpusten", damit der Mittelteil einen würdigen Rahmen hat und es durch bloße Wiederholungen bei größerer Länge nicht zu langweilig wird, oder es schlicht so lassen.

    Ich würde es so lassen und bloß nicht länger machen, denn so ist es erfrischend kurzweilig, länger wird der Langweiligkeitsfaktor erheblich steigen. Weder in der Mitte auf die Streckbank legen noch nach dem Ende wiederkäuen, das geht auf Kosten des Pfeffers.

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 10.04.06
    #38
  19. marcoman

    marcoman

    Registriert seit:
    24.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Hi Floxe.

    wird Dir zwar auch nicht sonderlich weiterhelfen, aber das Ganze hat schon gut Drive und wirkt auf mich sehr homogen.

    Finde es aber persönlich sehr schwierig, den Aufbau eines Songs zu beurteilen, wenn noch kein Gesangskonzept, welches für mich fast immer zentraler Träger eines Stücks ist, vorliegt. Gibts schon eine "Gesangs-Schmutzspur"?

    Grüße

    Marco
     
    marcoman, 10.04.06
    #39
  20. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    nein, gibts noch nicht - ich lass das ganze einfach ruhen, bis der sänger vorbeikommt und mal einen guide drüberträllert. er hat jedenfalls bis jetzt angemeldet, dass er gerne den anfangsteil ein bissl länger hätt.

    lg
    flox
     
    floxe, 10.04.06
    #40
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.