Information ausblenden

floxe benötigt feedback zu songaufbau

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von floxe, 08.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    hey folks,

    ich hab vorgestern auf die schnelle endlich eine idee eingespielt und bin mir noch nicht ganz schlüssig. die nummer ist grad mal auf eineinhalb teile beschränkt und grad mal 2m15 oder so - wogegen ich ja grundsätzlich nichts habe. bin mir nur nicht ganz schlüssig, ob ich noch einen "bridge-teil" reinbaun soll, der eventuell ein wenig vom tempo geht bzw. zeit zum entspannen lässt. andererseits find ichs halt auch wieder reizvoll, dasses kurz und bändig ist... hach, ich weiß einfach nicht.

    bitte nicht auf sound und mixing hören bzw. auf die verstimmte gitarre - is nur sporadisch komprimiert und nix eq't und gitarre nur einmal gestimmt :D

    wens interessiert:
    gitarren: gsuite
    bass: bassdriver di
    drums: battery

    floxe - bswx15

    lg
    flox
     
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    also meiner meinung nach sollte da auf jeden fall noch ne beruhigende bridge rein
    um dem ganzen nach der bridge so eine art aufschwung zu verschaffen.
    und im outro evtl. noch etwas spannung rein.
    ansonsten klingts als skizze schonmal gut ;)
     
  3. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    und wo am ehesten, das is irgendwie noch ein wenig der knackpunkt für mich *grübel*

    lg
    flox
     
  4. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    so ca. bei 1:38min
     
  5. understood

    understood

    Registriert seit:
    15.06.03
    Punkte:
    237
    237
    Hallo,

    eine ruhige Bridge würde sich bei 1:39 anbieten, da hier sowieso ein Schnitt sit. Vielleicht den Part vorher etwas kürzer halten. Jedoch müsste es dann danach nicht so ruhig weitergehen, sondern doch noch einen Tick mehr. Ist gerade schlecht zu beschreiben was ich meine, sorry.

    Hope it helps!

    So long...
     
  6. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    thx ihr beiden, werd die nächsten tage mal versuchen was sich so anbietet.

    lg
    flox
     
  7. oBEATz

    oBEATz

    Registriert seit:
    31.10.04
    Punkte:
    2.318
    2318
    Hi floxe,

    hm, schwer zu sagen, ob da was fehlt. In erster Linie fehlt Gesang oder eine Melodie. Gibt's da schon eine Idee? Dann könnte ich ehr sagen, ob der Song etwas braucht.

    Gruss,
    Stefan
     
  8. profhoell

    profhoell

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    13.731
    13731
    halli...
    würd nich unbedingt ne bridge einbauen...das teil is straight....bzw. die vollgas nummer würd ich nich durch ne bridge beruhigen...
    vor allen dingen ..dat teil is zu kurz...wenn da gesang dazu kommt musst du dich ganz schön beeilen um ne story zu erzählen (wenns denn eine werden soll)
    auf jeden fall....geiler sound , von der git. wie von den drums.
    viel spass noch
    mfg chris
     
  9. stringsurfer

    stringsurfer

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    384
    384
    Ich würd da auch auf ne Bridge verzichten, das Dingen ab 1:38 was einige hier angesprochen haben, hat ja schon nen Bridge-Charakter. Wenn dus noch etwas Strecken willst, dann geh doch gegen 1:49 in einen Solo- oder Instrumentalteil rein. Mir schwebt da sowas vor wie bei "HIM - Beyond Redemtion" vor dem Gitarrensolo, falls das jemand kennt: Einfach, aber verdammt effektiv :)

    Beim Sound solltest du auch nicht allzuviel verändern, allenfalls wirkts auf meinen M1 Active Mk2 etwas dumpf. Aber ansonsten hat das diesen schönen Retro-Rock-Charakter. Nochn bisschen im Spektrum aufräumen, sonst bitte so lassen :bigup:
     
  10. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Auf meiner HiFi-Anlage auch.
     
  11. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Hi flox,

    schließe mich da den (meisten) Vorrednern an:
    nein, würde auf keinen Fall den Dampf durch eine langsame Bridge rausnehmen,
    das Teil geht ja so voll ab (das macht richtig Spaß :D ).
    Abwechslung ist ja auch genug drinne…

    [die verstimmte Gitarre bei 0:47, 0:53… tut voll weh, aber das wolltest Du ja nicht wissen ;)]

    toll,
    Stefan
     
  12. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    in meinem kopf schon zur genüge, lass aber den sänger immer selber walten und komm ihm ansonsten zu hilfe wenn er hängt.

    ach, das schaffen andere auch (blur - song2, death cab for cutie - sound of settling) und es braucht nicht immer epische stories, bin zwar pumpkins fan, aber in letzter zeit kommen mir ein paarmal 2-3min dinger aus.

    keine gitarrensoli ;)

    das is nur eine skizze, aus der dose - wenn der song fertig ist wird er im zuge einer EP komplett nochmal aufgenommen mit set und amps.

    das dumpfe kommt womöglich vom unteren-mitten-mist, den ich nicht entrümpelt hab, wie gesagt, no eq.

    ich weiß, aber es war schon spät und mich hats nicht mehr gefreut einen zweiten take zu machen :D

    danke jedenfalls für die kommentare - wirklich schlauer bin ich leider nicht worden, ich versuchs mit der ruhigen bridge mal aus, hab ich aber in einem anderen song schon, insofern könnten die sich dann vom schlussfeeling zu ähnlich sein. auch mal sehn, was die anderen bandleut so dazu sagen.

    danke nochmals.
    lg
    flox
     
  13. AllenBoro

    AllenBoro

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    125
    125
    Kann man so wie es ist als Intro benutzen und da würde ich KEIN langsames Bridge einsetzen - wenn der nächste Song etwas ruhiger ist reicht es. Hatte mir schon beim Anfang gedacht, dass es gleich so weitergeht - was anderes hatte ich von Dir nicht erwartet.

    Gruß
     
  14. dreem

    dreem

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    867
    867
    @floxe: Sag mal, aus welcher Dose kommen die (Drums) denn? *ganzliebfrag* :D
     
  15. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    im 1.posting steht doch battery 8-/
     
  16. mcjoke

    mcjoke

    Registriert seit:
    12.03.06
    Punkte:
    17
    17
    Hi!
    Also ich find dass das Ding nicht unbedingt ne Bridge braucht. Kurz und knackig so soll es sein. Abwechlung is so auch schon drin. Die Idee mit dem Intro find ich auch gut.

    Mich würde jetzt aber auch mal interessieren aus welcher Dose die drumSounds stammen.

    Grüße mcjoke
     
  17. Bluna

    Bluna

    Registriert seit:
    10.12.02
    Punkte:
    479
    479
    ich denke auch nicht, daß da überhaupt ne bridge rein muss, aber länger sollte das ganze schon werden. du brauchst ja schon fürs intro ne halbe ewigkeit,... also mindestens noch ne minute-dreißig dran! Ansonsten: nett nett :D

    LG
     
  18. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    ist das jetzt positiv oder negativ gemeint 8-/

    das mit dem "intro" hab ich mir auch schon gedacht, ich hab grad ein langsames ding in der mache und das passt perfekt hinten dran und ist gut 5 minuten lang, ich glaub ich werd das für platte als auch live miteinander verbinden.

    das bridge thema findet auch innerhalb der band keine einstimmige meinung - vielleicht ergibt sich bei einer probe noch was.

    aber ohne tempo oder stimmungswechsel komm ich da irgendwie nicht weiter, weils mir ansonsten zu monton dahingeht.

    wegen drums wurde eh schon geschrieben - battery mit einem multimic kit (incl. ambience und PZM's usw.) eigentlich wollte ich ja das DW meines drummers genauso absampeln, aber die zeit war dann leider zu knapp. bis aufs blech find ich das kit aber fein.

    lg
    flox
     
  19. AllenBoro

    AllenBoro

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    125
    125
    hallo Floxe - das war positiv gemeint. ;)

    - ich würde das auch nicht länger machen - für ein intro reicht das aus.
    Reicht um danach Luft zu holen und dann mit einem normalen Song weiter zu machen.
    Nicht mit viel pipapo - reicht um sich warm zu machen.
    Gruß
     
  20. Bluna

    Bluna

    Registriert seit:
    10.12.02
    Punkte:
    479
    479
    ich finds über die ganze strecke eigentlich differenziert genug, so daß es noch lange nicht langweilig klingt. wenn du aber gesang drauf machen würdest, könnte man da noch viel mehr zu sagen. Und mit Vocals kann man gegen Ende hin noch ne ganze Menge an Abwechslung reinbringen.

    LG
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.