Information ausblenden

Flötenmisch okay?

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Wennto, 24.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Wennto

    Wennto Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.235
    105235
    Hi,

    eine kurze Coop (Face to Face nicht Online) mit einem guten Freund und echter Pennywhistle.

    Passt die Mischung? Vor allem der Raum und die Präsenz der Flöte?

    Dient zu musikalischen Untermalung privater Videozusammenschnitte von Daddy in Irland ;-)




    Danke fürs Ohr
     
    Wennto, 24.10.12
    #1
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.823
    30823
    Yo, passt schon irgendwie.Man kann alles schön raushören, obwohl ich da mehr versuchen würde vom Raum her ein Livefeeling zu erzeugen.Also, alles in einen Raum stellen, mit unterschiedliechen Pre-Delay.So klingen manche Instrumente noch etwas trocken.
    Ausserdem... :)
    so manche Akkorde von der Gitarre und dem Klavier hören sich nicht so nach "Irland" an, find ich. :)
    Gefällt mir aber sonst wirklich gut und so ne echte Whistle hat schon was.Du hast aber auch immer leute am Start, da könnte man echt neidisch werden. [​IMG]
     
    Realist, 24.10.12
    #2
    Wennto bedankt sich.
  3. Wennto

    Wennto Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.235
    105235
    Komm hör auf...wann brauch man schon son Ding ;-) Aber der Björn hats echt druff!

    Na super...genau Gitarre, Piano und Mischung sind von mir...der ganze Rest nicht ;-)

    Thema verfehlt?- gleich erstmal den Kollegen zusammenstauchen ;-)


    Dank fürs Mischfeedback...Yep, also doch zu trocken - fast gedacht!
     
    Wennto, 24.10.12
    #3
  4. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Spontane Eindrücke:
    Die Flöte am Anfang ist etwas "dünn". Die kannst du vielleicht noch etwas mit nem Delay verbreitern.
    Ist auch noch ganz leicht spitz bei den höhen Tönen, aber ist schon okay. Ist nicht unangenehm spitz.

    Später wenn Klavier und Gitarre dazukommen empfinde ich die Flöte hinter den anderen Instrumenten.
    Ich würde sie als melodietragendes Element lieber etwas nach vorne holen und versuchen mit einem leichten aber großen Hall zu versehen + Delay für die Verbreiterung damit sie präsenter wird.

    Hoffe ich erzähle da keinen Schmarrn. :)

    Echt schöne Melodie by the way!
     
    pianoplayer81, 24.10.12
    #4
    Wennto bedankt sich.
  5. Wennto

    Wennto Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.235
    105235
    vielen Dank

    genau die sind mir wichtig, also ist es kein

    ;-)


    das FB reiche ich weiter, Danke!
     
    Wennto, 24.10.12
    #5
  6. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.461
    88461
    Diese Congas oder what ever haben einen ganz komischen Raum, hören sich an wie irgendwo im Wohnzimmer abgenommen.

    Und den Tamburin Mann würde ich erschlagen!

    Flöte zu Mono und zuwenig Hall.

    lg..
     
    Lacunaflow, 24.10.12
    #6
    Wennto bedankt sich.
  7. Wennto

    Wennto Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.235
    105235
    Danke Kollege...jep ich seh schon, ich muß nochmal dran!
     
    Wennto, 24.10.12
    #7
  8. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Yep!




    Auch Yep! Erinnert mich eher an Indianertanz ums Lagerfeuer, wie die komplette rhythmische Struktur.

    Triple Yep! Müsste "größer" klingen.

    Schönes Dingen für Videozusammenschnitte... aber Irland habe ich da auch nur ganz am Rande aufm Schirm.
     
    kenfjohnnydee, 24.10.12
    #8
    Wennto bedankt sich.
  9. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.461
    88461
    Mein ja nur, ich würde da eh erstmal die Flöte als Instrument wechseln, aber ist ja dein Song ;-)


    +1
     
    Lacunaflow, 24.10.12
    #9
    Wennto bedankt sich.
  10. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.823
    30823
    Nee, nee, so war das nicht gemeint.Das ist nur mein Empfinden. :)
    Also, gerade die Gitarren bei Irish Folk empfinde ich von den Akkorden eigentlich immer als eher straight.Vielleicht würde ich bei einem langsamen Stück auch eher ein Picking auf der Gitarre versuchen.
    Dadurch fehlen diese "Schwebungen" der einzelnen Instrumente, die dieses "irische" Gefühl ausmachen. Schwer zu beschreiben. :)
    Hab nur mal das erstbeste rausgesucht.Gibt ja tausende von Videos auf YT dazu. :)
    ... und ich muss sagen, ich bin absolut nicht der Irish Folk-Experte, hör die Musik nur ab und an gerne. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Realist, 24.10.12
    #10
    Wennto bedankt sich.
  11. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.822
    36822
    Der tiefe Synth-Ton ganz am Anfang - und dann die Flöte zwei oder drei Oktaven plus eine Quint höher das Intervall wirkt im ersten Moment unsauber - ich würde den Synth runterstimmen.


    Yeah - geht mir auch so.

    Eins noch - wenngleich sehr diffus - manchmal kriegt das Stück (für mich) im zweiten Teil (wenn Drum etc. dabei sind) so einen "Folklore-Schlager" Anklang - ich glaube da ist der Schlagzeugrhythmus daran (mit-) Schuld. Versuche da mal etwas aufzubauen, was mehr in die Richtung vom Handgetrommele geht.

    Clemens
     
    clemenserwe, 24.10.12
    #11
    Wennto bedankt sich.
  12. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    pianoplayer81, 24.10.12
    #12
    Wennto bedankt sich.
  13. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.823
    30823
    Jaaa, genau das mein ich, aber ich glaub das liegt auch mit an den Akkorden. [​IMG]
     
    Realist, 24.10.12
    #13
  14. Wennto

    Wennto Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.235
    105235
    ich kann nicht sagen, das es ungewollt ist, dieser Schlagertouch!;-) Passte zu den Bildern und dem Geschmack meiner Oldies ;-) Aber der Tipp, es dennoch mehr mit Percussions zu machen ist gut und ich werde es mal ausprobieren.
    Überlege gerade, die A Gitte auch mal in sehr hohen Lagen zu spielen....Evtl. sogar Double-Time!


    Danke, für die konstruktive Kritik und die Verbesserungsvorschläge..Bringt mich/uns weiter!

    Es ist dennoch echt schwer, Musik zu machen, die man selbst nicht sonderlich mag! Das triff auf jeden Fall auf diese Komposition zu ;-) Aber es muss verträumt, unkomliziert und einfach bildunterstützend sein - bzw. bei den Oldies Emotionen wecken...ich bin dennoch sicher das gelingt!
     
    Wennto, 24.10.12
    #14
  15. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    @Wennto schrrieb zu seinem Werk:

    Es ist dennoch echt schwer, Musik zu machen, die man selbst nicht sonderlich mag! Das triff auf je


    Hallo

    Das macht in meinen Augen und Ohren aber gerade einen Profi aus.

    Das Stück ist schön und wird so oder so seinen Zweck erfüllen. Hinweise wurden schon gegeben.

    Ich persönlich hätte mir bei der Gitarre etwas anderes einfallen lassen, weil ich meine dass die so gespielt und von der Klangfarbe her nicht so gut hinein passt.

    Das ist aber sehr subjektiv von mir gemeint.

    Schönes Stück

    LG Ilka
     
    Ilka, 25.10.12
    #15
    Wennto bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.