Information ausblenden

Filter zur Frequenzbandanalyse !?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von rubyone, 31.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. rubyone

    rubyone Themenersteller

    Registriert seit:
    22.10.10
    Punkte:
    262
    262
    Hallo Freunde der Musik,

    zur Gehörschulung möchte ich durch das Frequenzspektrum eines Audiosignals sweepen, und zwar ohne hörbare Resonanzen, und so steilflankig wie möglich. Was für ein Plugin könnt man mir da empfehlen ? Mir schwebt da so etwas wie ein linearphasiges Filterplugin vor. Gibt es so etwas ?

    Vielen dank im Voraus,
    rubyone.
     
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.379
    51379
    Quatschotronic :)

    Keine Resonanzen?
    Nach was suchst du denn dann?

    :)
     
  3. rubyone

    rubyone Themenersteller

    Registriert seit:
    22.10.10
    Punkte:
    262
    262
    Ich such nach einem Plugin, mit welchem ich bestimmte, von mir frei gewählte Frequenzbereiche aus dem Spektrum eines Audiosignals isoliert und unverfälscht hören kann.

    . Schneide ich mit einem gewöhnlichen EQ, sind mir die Frequenzbereiche nicht klein genug und nicht steilflankig genug geschnitten

    . Nehme ich ein gewöhnliches Filterplugin, entstehen ungewollte, hörbare Resonanzen.

    Ich hatte irgendwo einmal den LinMB von Waves in Aktion gesehen und bis auf das sweepen (damit meine ich eine steilflankige, so eng wie mögliche Bandpassfilterungsbewegung durch das Spektrum) konnte der genau das, was ich hier meine. (keine Resonanzen, steilflankige Schnitte, enge Frequenzbereiche)

    Beim LinMB können nur feste Bereiche eingestellt werden, ich würde mich aber gerne durch das Spektrum bewegen (sweepen) können.

    Ist es jetzt rübergekommen, was ich meine ?

    Nocheinmal in kurzform:
    Ich möchte sehr enge Frequenzbereiche unverfälscht in Isolation und mit fließenden Übergängen (sweepen) hören können. Mit welchem Tool ist das technisch möglich ?
     
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.379
    51379
    Ein Bandpass.
    Aber durchstimmbar?
    So mit einem Knopf quasi?
    Hmmm...
    Schwierig, schon von der Idee her, denke ich.

    Experimentiere mal mit "ReaFIR".
    Ein Reaper Plugin.

    Darin gibt es einen "Substract" Modus.

    Dir geht es ja nicht um musikalische Anwendung, sondern eher um akademische Aspekte.
     
  5. Nordwest7

    Nordwest7

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    2.079
    2079
    Gar nicht. Schmalbandige Filter "klingeln" immer, ein unendlich schmales Filter hat am Ausgang einen Sinus konstanter Amplitude...

    Das Ohr fügt auch einen (ähnlichen) Effekt hinzu: man hört an einem sehr steilen Filter die Eckfrequenz resonanzartig raus, auch wenn die gar nicht überhöht ist.

    Das genannte Reafir ist für Experimente dazu sehr brauchbar.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.