Information ausblenden

Feedback zum mastering erwünscht

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Cambrige, 26.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cambrige

    Cambrige Themenersteller

    Registriert seit:
    13.07.12
    Punkte:
    211
    211
    hallo ihr liebhaber der music :D

    ich habe mich hier extrem lange durchgelesen und auch ein bisschen mit eqing und frequencen beschäftigt

    was ich bis heute noch nicht schaffe ist das ich nen anständingen nicht pumpenden druck aus ner kick und nem sub rausbekomm

    oder vielleicht doch ?

    ich möchte gerne ein ehrliches feedback zu dem mix haben in punkto mastering vielleicht auch schon mixing

    was kann ich wo besser machen oder sollt ich anderst machen

    ich habe im mixdown auf der masterspur keinen effect oder dergleichen verwendet ... nur in den einzelspuren reine eq's .. (t-racks classic eq)

    im master hab ich dann einmal den t-racks opto als send und als master den ozone izotope 5

    hier der mix

    https://soundcloud.com/elcobotz-1/kj-project-real-x-megamix

    also wäre echt nett wenn man mir hilfreiche tips geben kann die auch nen laie versteht :D
     
    Cambrige, 26.12.12
    #1
  2. TinDD

    TinDD

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    7.286
    7286
    Also ich finde es klingt schon gar nicht schlecht. Ist recht Loudness-mäßig (viel Bass, viel Höhen, wenig in der Mitte), aber das passt hier ja zur Musikrichtung.
    Die Höhen sind mir persönlich etwas zu viel, aber das sind sie bei 90% der Chartmusik auch.
    Der Bass drückt doch ganz gut, entsprechende Lautsprecher vorausgesetzt [​IMG]
     
    TinDD, 26.12.12
    #2
  3. Cambrige

    Cambrige Themenersteller

    Registriert seit:
    13.07.12
    Punkte:
    211
    211
    also höhen etwas senken und mitten ein wenig rein ..

    ok

    sonst noch jemand was dran auszusetzen oder was gutes zu sagen :D
     
    Cambrige, 27.12.12
    #3
  4. departure

    departure

    Registriert seit:
    05.07.09
    Punkte:
    98
    98
    Nun ja, wenn Du unbedingt willst, daß noch wer was dazu schreibt ... :

    Ist nicht meine Musik. Überhaupt nicht. Ich mag Musik, wo noch Menschen echte Instrumente in die Hand nehmen und spielen, und Sänger/innen, die die Tonsäule und die Resonanz in ihrem Körper beherrschen und nicht nur ihre Kehle. Zum Glück ist das angesichts der immer stärker vorherrschenden Technik noch nicht ausgestorben.

    Zum Sound: Klingt für mich absolut professionell, wie aus'm Radio oder besser, oder aus einer guten Anlage in einer Diskothek oder einem Club. Ich bemerke hier auf meiner linearen Abhöre auch nicht unbedingt ein Viel-Zuviel an Höhen oder Bässen, gleichwohl fehlen tatsächlich ein bisschen die Mitten, aber nicht sehr. Dreh' mal 'n bisschen was rein, vielleicht mit flacher Flanke bei 1100. Du erreichst damit mehr Vordergrund. Aber nicht zuviel, Mitten fangen schnell an zu nöhlen.

    Mehr wüßt' ich jetzt nicht zu sagen.

    Viele Grüße
     
    departure, 28.12.12
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.