Feedback zu Song und Sound: Progressive/Alternative/Rock

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von kiro, 26.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    644
    644
    Hallo zusammen,

    ich bin nun schon seit 2005 (wer erinnert sich noch an homerecording.de?) dabei. Aktuell habe ich endlich wieder die Zeit gefunden mit ein paar alten Musikerkollegen etwas zu machen. Wir arbeiten momentan in einem Projektstudio an neuen Songs und würden uns über euer Feedback freuen.

    Uns interessiert sowohl eure Meinung zum Song als auch zum Sound, sind für jeden Tipp dankbar.

    Vor allem interessant:

    - Abstimmung Lautstärken
    - Sound der Gitarren (clean+Rhythm)
    - Sound der Drums
    - genereller Eindruck Mix


    http://soundcloud.com/xkirox/36ways-260112

    Dann legt mal los, Danke an alle!
    kiro
     
  2. Dodo_I

    Dodo_I Veteran

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    40.504
    40504
    Puh, ich tu mir da schon schwer. Also:

    Relativ ausgewogener Mix. Alles allerdings recht mittig gemischt. Es klingt, als hättet Ihr jedes Instrument für sich optimal eingestellt (EQ u. Effekte), und dann die Spuren einfach zusammengeführt.
    Die cleane Gitarre in der Strophe ist irgendwie zu prominent.
    Der Gesang wirkt im Vergleich zu den Gitarren etwas trocken. Allerdings passt das zum (guten) Gesang, von daher vielleicht etwas den Reverb und das Delay von den Gitarren runternehmen.

    Im Refrain-Part ist der Mix und der Delay-Mischmasch schon wesentlich stimmiger. Mir persönlich (also sehr subjektiv!) würde es da besser gefallen, wenn der Sänger sich hier die Lunge aus dem Leibe schrie . . . :). Die Backings sind sehr gut.

    Der Schlagzeugsound wirkt auch etwas brav für dieses Genre (der Trommler ist klasse!). Da darf die BD ruhig ein wenig mehr schmatzen, die Snare etwas mehr knallen (so bei 2 KHz). Der Rhtythmus treibt nämlich eigentlich schon schön, wird aber vom Mix diesbezüglich nicht unterstützt.

    Der Bass muss auch nicht immer im gleichen Rhythmus wie die Gitarren wechseln. Die Nummer veträgt da durchaus einen 16tel-Lauf mit 8tel-Notenwechsel, gerade am Schluss.

    Schluss ist geil !

    Sorry, klingt etwas negativ. Der Song ist aber nicht schlecht, sonst würde ich ihn nicht gerade zum 3. Mal hören ;-)
     
  3. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    644
    644
    Hi Dodo,

    Danke für die ausführliche Antwort, sind ein paar Sachen dabei, die wir mal versuchen werden.

    Meinst Du mit "mittig gemischt" EQ oder Panning? Wir hatten nämlich auch schon den Eindruck, dass sich da "zu viel in der Mitte abspielt" und die Breite nicht da ist.

    Ansonsten hast Du schon ein paar Sachen angesprochen, bei denen wir selbst auch noch nicht so zufrieden waren. Insbesondere im Refrain wird es echt schwer, da verdammt viele Dinge übereinander liegen.

    Danke nochmal, würden uns freuen, wenn Du Dir demnächst den neuen Mix auch wieder anhörst.

    Gruß
    Kiro
     
  4. Dodo_I

    Dodo_I Veteran

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    40.504
    40504
    Mit "mittig" meine ich EQ. Allerdings wüsste ich jetzt auch nicht, wie besser machen :-(
    Etwas mehr Panning könnte auch nicht schaden.

    Macht Euch um den Refrain nicht zuviele Sorgen. Da kracht es schön, da hört man auch nicht mehr so genau hin. Der Anfang irritiert etwas mit den verschiedenen Delays von Gitarre und Gesang.

    Ansonsten höre ich es jetzt gerade zum 4. Mal ;-)
     
  5. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    644
    644
    Ok, Danke. Dann werden wir mal einsteigen.

    "Der Trommler" ist übrigens Addictive Drums ;-)
     
  6. Dodo_I

    Dodo_I Veteran

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    40.504
    40504

    Hey, dann mal Respekt vor dem "Programmierer"! :-D
     
  7. Vanner

    Vanner

    Registriert seit:
    12.01.12
    Punkte:
    126
    126
    Bei 5:06 gibt's ne Doppelung - Delay?


    Ansonsten super Song, erinnert mich irgendwie an einen andern aus den Charts, den ich nicht benennen kann.
    Das einzige, was ich an dem Song noch ändern würde, wäre der Gesang - Klingt ohnehin super, wenn ihrs noch schafft die Vocals etwas "satter" zu machen, würde der ganze Song noch etwas mehr schmettern...


    [​IMG]



    Edit: Speak In Tongues von Placebo... (Hat allerdings nur nen ähnlichen Gesangspart...)
     
  8. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    14.844
    14844
    Ich finde ich den Gesang im Mix unterrepräsentiert.
    Insgesamt scheint mir im Bereich zwischen 1kHz und 3kHz eine Frequenzdelle zu sein, also da, wo auch der Gesang seinen Platz im Spektrum hätte.
    Den Song selbst finde ich echt gut.

    Grüße
    Cos
     
  9. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Veteran

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    46.036
    46036
    Yep!

    Cos' Eindruck kann ich auch nur bestätigen. Gesang geht im Mix unter.
    Der Bassbereich ist auch noch nicht ganz ausgelotet.
     
  10. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    5.979
    5979
    Genereller Eindruck: gut, Popmusik fürs Radio
    Gitarrensound: eigentlich mag ich es viel aggressiver, zu Song und Genre passt es aber gut so wie es ist.
    Drumsound: passend.
    Gesang: müßte wesentlich mehr in den Vordergrund und gehört um einiges fetter, ich denke bei einem solchen Lied ist der Gesang einfach das wichtigste Element. Ist aber toll gesungen.
    Komposition / Songidee: voll korrekt ey !
     
  11. TGud

    TGud

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    20.269
    20269
    Hallo kiro,

    Song: cool
    Schluss: sehr cool!

    Aber beim Gesang schließe ich mich Cos und kenfjohnnydee an. Der geht irgendwie unter. Entweder Frequenz oder Lautstärke. Vielleicht lassen die Gitarren auch frequenzmäßig nicht genug Platz ... weiß auch nicht.

    Die Drums finde ich, könnten irgendwie mehr Höhen vertragen. Klingt ein wenig wie unter ner Decke gespielt.

    Der Gitarren-Bratzsound ist sehr gelungen. Ist das ein Amp oder Plugin?

    Gruß
    Thorsten
     
  12. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    644
    644
    Hi,

    und nochmal Danke für eure Tipps. Sobald wir einen neuen Mix gemacht haben, werde ich ihn einstellen, um zu schauen, ob es weiter in die richtige Richtung geht. Wir werden insbesondere versuchen, das Problem mit dem Gesang im Mix zu lösen.

    @TGud: Gitarren sind 4 Spuren, 2 x MesaBoogie-Sound vom POD und 2 x Mic-Abnahme (Shure SM57) eines Peavey 5150 II.

    Gruß
    kiro
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.