Information ausblenden

Feedback zu Popsong

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von AndyR, 18.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. AndyR

    AndyR Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    30
    30
    Buanna bedankt sich.
  2. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Ich würde der Stimme etwas mehr Präsenz geben. Das Schlagzeug buttert den Gesang ziemlich unter.

    Das E-Piano klingt für meinen Geschmack zu billig. Vielleicht kannst Du das noch etwas veredeln (mit Flanger/Chorus, Sättigung, ...).

    Im Arrangement fehlt mir etwas. Spontan würde mir als Lösung Harmonie-Gesang einfallen.

    Arrangement und Mix benötigen mehr Dynamik/Steigerung.

    Insgesamt eine gute Leistung, die mit ein paar zusätzlichen Handgriffen zu einer sehr guten werden dürfte. In die aktuelle Musiklandschaft fügt sich das Werk für meine Begriffe gut ein.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    AndyR bedankt sich.
  3. Buanna

    Buanna

    Registriert seit:
    03.01.04
    Punkte:
    1.472
    1472
    Schliesse mich Steffens Meinung an!

    Schlagzeug nicht so dominant...besonders die Snare <---- bischen weicher spielen lassen!

    Ansonsten finde ich den Song wunderschön! <----läuft jetzt schon das dritte mal in Abfolge hier!
    Gefällt mir wirklich!!


    mfg

    Karl
     
    AndyR bedankt sich.
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Idee ist nicht schlecht, aber ich denke da geht noch was.

    Gesang wird zu sehr und einne zu stark arbeitenden Kompressor eingedämmt, ausserdem merkt man sehr, dass der Sänger hier noch ein bisschen an seiner Grenze seiner Fähigkeiten ist, nicht genug nach vorne heraraus sondern in sich rein singt, ausserdem stechen manchmal trotzdem merkbare Artefakte einer Stimmkorrektur raus, obwohl es irgendwie trotzdem noch etwas schief klingt. Ich würde raten, diese vielen "R´nB" Elemente weg zu lassen, viel gerader und offener, zu singen und erst mal weit ´drüber zu stehen, ehe dann evtl. wohldosiert mit diesen ganzen Schnörkeln zu beginnen, das klingt sonst schnell weinerlich und zerbrechlich und kraftlos und das passt irgendwie nicht zum Text und der Aussage, rein emotional. Die Drums sind zu mächtig und sind für die Songart zu unsensibel und die Snare könnte u.A. auch Raum vertragen um Atmosphäre zu machen. Den gezupften Kontrabass als Bass andauernd zu verwenden finde ich nicht durchgängig schlüssig. Ich würde einen in echt gespielten E-Bass vorziehen, der sowohl ryhtmische, aber auch melodische Elemente beinhaltet und auch mal die Töne bindet. Der Beat und die Percussions sind mir ein wenig zu steif und unsensibel, da würde ich mir Mut zu Dynamik und Klangfarben wünschen halt bescheidener, natürlicher aber dynamischer und räumlicher wie bereits erwähnt.
     
    AndyR bedankt sich.
  5. AndyR

    AndyR Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    30
    30
    Schonmal Danke für die schnellen Antworten mit vielen guten Anregungen. Das hilft mir sehr weiter.
    Interessant finde ich, dass Stimmkorrektur zu hören sein soll. Ich kann versichern, dass ich in diesem Song keinerlei Stimmkorrektur im Einsatz habe. Das gleicht sich dann vermutlich eher mit dem zweiten Teil, wo auf die schiefen Töne hingewiesen wird ;-)
     
  6. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    o.k. vielleicht war´s auch ein Artefakt durch das .mp3 und keine Stimmkorrektur ist ja Soundcloud, da passiert das schnell ;)

    Ich habe auch schon "Nachwuchs- Hupfdohlen" gehört die singen tatsächlich wie das Autotune ihrer Vorbilder. Ohne Scheiss ... das gibt´s ;)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.