Information ausblenden

Feedback für ... Industrial/Dark/Synth? ... Dingens

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Beyolie, 01.05.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Beyolie

    Beyolie Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    9.003
    9003
    Tach allerseits,
    ich würde mich über Fietbäck freuen für das folgende kleine (weil kurze) Liedgut. Mix, Brachial-Bass, "Anhörbarkeit" ... einfach alles. Dass es nicht einen Meilenstein moderner Kompositionskunst darstellt, ist mir einigermaßen klar ... ;-)

     
    Beyolie, 01.05.19
    #1
    Antonius_A, Gel Mitglied 73663 und malles bedanken sich.
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.907
    31907
    Der Refrain müsste sich mehr öffnen und dadurch etwas mehr herausstechen. In dem etwas wuseligen Mix im Refrain kann ich noch nicht mal genau sagen, ob da zweite Stimmen (also Harmoniegesang) drin sind oder ob ich mir die da nur einbilde (weil sie gut passen würden).

    Ob dieses Feedback nun Mix, Brachial-Bass, Anhörbarkeit oder einfach alles betrifft, musst Du entscheiden, das ist mir zu kompliziert. :confused:
     
    sts, 01.05.19
    #2
    Beyolie bedankt sich.
  3. Beyolie

    Beyolie Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    9.003
    9003
    Damit kann ich was anfangen ... trifft's ziemlich gut ...

    Ja, wäre drin, einfach nur ne Oktave höher, klingt für sich allein schrecklich :schaem:, deshalb nur marginal dazugemischt.

    hmmm ....
     
    Beyolie, 01.05.19
    #3
  4. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.907
    31907
    Hab ich's mir doch gedacht. :)
    Mehr stereo, breiter. Musst Du mal schauen, welche Elemente sich dafür eignen würden. Ich würde ja fast sagen: Der Background-Gesang. :cool:
     
    sts, 01.05.19
    #4
    Beyolie bedankt sich.
  5. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.601
    4601
    Schön dramatisch! Am Anfang gibts schon Vorfreude durch die knallende Bassdrum und die glockenartigen Einzelnoten mit Panning. Dann überlagern sich in Brige und Refrain die Stimme und der Bass-Synth (wie gesagt). Der Bass müsste irgendwie gezähmt werden und trotzdem im Vordergrund bleiben.Wer singt da? Klingt geil.
     
    malles, 01.05.19
    #5
    Beyolie bedankt sich.
  6. Qatarsis

    Qatarsis Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.518
    1518
    Ja, der Gesang klingt echt megagut. Klingt authentisch, bist du das? Falls ja: dicken Respekt. Das Stück finde ich auch ziemlich gut soweit. Erinnert stark an so industrial synth Kram, jau! Mix kann ich grade leider nicht beurteilen, da ich aufn iPad höre. Klingt hier aber recht ausgewogen. Keep it up :)
     
    Qatarsis, 01.05.19
    #6
    Beyolie bedankt sich.
  7. Beyolie

    Beyolie Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    9.003
    9003
    Das muss doch irgendwie zu schaffen sein ... ich werkel mal rum ... :kratzamkinn:
    Das mit dem panning muss ich mir auch nochmal angucken ...

    Na ja, dat bin schon ich, wobei das nur bei dieser Art von Musik eingermaßen klingt ...:rolleyes:
     
    Beyolie, 01.05.19
    #7
  8. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.806
    5806
    1x applaus für die stimme!

    Der Mix ist tatsächlich etwas "wuselig" ;-)

    Vl. könnte man vor den szenenwechseln (vorm refrain) einne kleinen break setzen alles zur ruhe kommen lassen, dann wirkt das gleich bombastischer.. (wenn der refrain dann einsetzt)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.19
    CharlyBeck, 01.05.19
    #8
    Beyolie bedankt sich.
  9. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.579
    10579
    Der Bass ist super! Mag das ganze Teil. Noch ein paar Stottereffekte an der richtigen Stelle... ;)
    Könnte man erreichen, indem man der Stimme etwas mehr Hall zugibt ggf auch automatisieren.
     
    mwa, 01.05.19
    #9
    Beyolie bedankt sich.
  10. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.750
    12750
    Jo, mit richtigem Mix könnte das was werden. Der Einstieg mit der Stimme ist sehr cool. Weitermachen!
     
    Locis, 01.05.19
    #10
    Beyolie bedankt sich.
  11. Gel Mitglied 73663

    Gel Mitglied 73663 Guest

    Punkte:
    0
    Meine Empfehlung wäre:
    Die Strophe möglichst Mono halten und dort diesen bzw. einen markanten Bass zusammen mit der Stimme zu setzen. L u R eine paar rhythmische Elemente setzen. Deine Stimme gefällt mir übrigens sehr gut. Paßt auch zum Song.

    Im Refrain dann einen anderen Bass, der nicht so prägnant ist und die Vocals mit mehr Hall bzw. Delay belegen.
    Also, daß deine Vocals im Refrain nicht so weit vorne im Mix stehen. Noch ein paar schöne Flächensounds. Denke, so erreicht man dann, daß der Refrain schön "aufgeht".
     
    Gel Mitglied 73663, 02.05.19
    #11
    Beyolie bedankt sich.
  12. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.435
    52435
    Der Titel als solches ist gut angelegt und gefällt mir.

    Der Mix im gesamten kann aber noch nicht genug.
    Elemente sind wohl genug einproduziert, also ginge es eher um die Mixqualität das Ding noch größer zu machen...

    Mischmaschine?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.19
    LM18, 02.05.19
    #12
    Beyolie bedankt sich.
  13. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.907
    31907
    Kann man, wobei ich nicht glaube, dass es damit getan ist. Aber: Versuch macht kluch. ;)
     
    sts, 02.05.19
    #13
    Beyolie bedankt sich.
  14. Beyolie

    Beyolie Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    9.003
    9003
    Danke für die Meinungen und Tipps :2up:, tja da wäre noch ganz schön was zu tun ... Nebenher bereite ich gerade die Spuren für die Mischmaschine vor. Evtl. mag sich ja jemand spielen ... Leider habe ich mich mal bei den Backing-Vocals (textlich) versungen ... und heute kann das wahrscheinlich nicht mehr reparieren (Halsprobleme) ... seng ma's scho ...
     
    Beyolie, 02.05.19
    #14
  15. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.435
    52435
    @Beyolie
    Ich denke vereinzelte Performance-Schwächen sollten nicht ein Thema sein...
    Die kann man später in der Nachlese punktuell rausarbeiten

    Für mich ist die Mischmaschine ein Werkzeug, kennen zulernen welches Potential der Titel im Gesamten hat.

    Durch die kollektive Bearbeitung und die verschiedenen Herangehens- und Arbeitsweisen seitens der Mischinterpretion der Protagonisten , entsteht ein qualitätsbestimmendes Element, welches sich ausschließlich nur so erstellen lässt.
     
    LM18, 02.05.19
    #15
    Beyolie bedankt sich.
  16. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.597
    22597
    das stück hat schonmal ein klasse fundament und es kommt ne coole stimmung rüber.
    bezüglich des mixes schließe ich mich den vorrednern an.
    denke, da läßt sich sicherlich noch einiges machen.
    beim refrain könnte man vielleicht auch das arrangement noch etwas transparenter machen.
    die stimme finde ich hervorragend und sehr ausdrucksstark.
    an einigen stellen kommt es mir allerdings so vor, als würde sie wenig um die zieltonhöhe herumschlingern bzw. den zu erwartenden ton nicht ganz exakt treffen. aber das ist wahrscheinlich meckern auf hohem niveau, oder ich höre die flöhe husten... :)
     
    jet2, 02.05.19
    #16
    Beyolie bedankt sich.
  17. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    1.437
    1437
    Ich gehe bei dir in die Lehre... Toll gemacht. Magst ein bisschn was zur Produktion erzählen? Welche VSTi's usw?
     
    Antonius_A, 02.05.19
    #17
    Beyolie bedankt sich.
  18. Beyolie

    Beyolie Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    9.003
    9003
    Aber klar, das ist genau so. Mein bester Freund ist VariAudio - oder wie das Teufelszeug heißt. Manchmal hab ich einen Tennis-Ellenbogen vom Tonhöhen-Verschieben und -Glätten. Bin kein Sänger. Nie gewesen. Reines Hobby.

    Ja klar, habe gerade reingeschaut, weil ich ja für Mischmaschine vorbereite. Aber auch hier --- ist reines Hobby: war nie Musiker, kann kein Instrument spielen, weiß nicht mal welche Tonart das Machwerk ist ... also mit in Lehre gehen ist das so ne Sache ... :cool:
    Alles nur Software - Plugins bzw. Samples:
    Schlachtzeuch / Percussion: diverse Samples (so Industrial Zeugs, wahrscheinlich auch vom Anbieter "Noiiz", weiß ich aber nicht mehr so genau), eine Snare ist aus Groove Agent, Kontakt Damage Rhythmic Suite - Geschepper etc.
    Bässe: G-Sonic Renegade Analog Monster, Uvi Falcon 303 Stab Bass, Nave Kraft Bass
    Synths: Arturia Modular V, Steinberg Hypnotic Dance, Uvi Beast terminal, Steinberg Cubase Prologue, Fab Filter Twin 2 (Pad),Steinberg Triebwerk (Pad), NI Kontakt Etheral Earth (Pad), Irgendwas von Waldorf Nave und VPS Avenger scheint (laut Beschriftung) auch noch drin zu sein ... hab die Midi - Instrumente leider rausgeschmissen, CPU und so).
    Gitten: Ein paar Töne schauerlich selbst eingespielt. Effekt - Plugins: PA Engl 646; Midi Gitten Shreddage2 und Shreddage Stratus: Plugins hier: TH3 bzw. Revalver 4;
    Opa-Stimme: Refrain bisher CLA Vocals und Izotope trash; Strophe: CLA Vocals und Maserati Harmonics (alles waves); dann brauche ich immer dringend den waves Vocal rider ...
    Stereo Out: Try an Error, bx masterdesk, Ozone 8, Abbey Road Vinyl stereo (waves) und softube weiss Maximizer waren da mal draufgeklatscht ... muss aber nicht sein, klang mit Tr-5 Suite auch schon ähnlich ... bin ja da nicht so firm ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.19
    Beyolie, 02.05.19
    #18
    mwa und Antonius_A bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.