Information ausblenden

Feedback für Electrotrack (1.Mal mit Ableton)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von dirty-bitts, 10.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. dirty-bitts

    dirty-bitts Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    Hallo Leute

    Ich bin vor den Ferien an eine Lizenz für Ableton Live gekommen und wollte das unbedingt, da ich bisher nur mit Cubase gearbeitet habe, mal ausprobieren.

    Ich muss echt sagen, dass es mir gefällt, weil ich (gefühlt) irgendwie weniger Firlefanz zu bedienen hatte als mit Cubase :D kann auch drann liegen, dass ichs zum ersten Mal benutzt habe und einfach die Möglichkeiten nicht kenne, aber da bewahrheitet sich ein guter Ratschlag, dass man mit beschränkt vorhandenen Möglichkeiten versuchen soll bestmögliche Ergebnisse zu erzielen^^

    Also das Grundgerüst stand eigentlich schon relativ schnell.
    Um 22:00 angefangen und um 4:00 ins Bettchen gehüpft.
    Dann am nächsten Tag was eingesungen, noch am Arrangement gefeilt und ein bisschen gemixt. Schlussendlich durch eine alte Ozone Version gejagt, anständig mastern traue ich mir nicht zu :D

    Habe versucht die ganze Sache recht abgespeckt/übersichtlich zu halten, da ich mich dabei beobachtet habe bei anderen Projekten zuviele unwichtige Elemente im Song unterzubringen, die das ganze dann überfrachten.


    Zum Gesang:
    Wollte unbedingt versuchen wie es damit wirkt. Habe wohl aufgrund mangelnder Erfahrung doch ein bisschen zu Nah mit dem TLM102 mikrofoniert, und mir damit zml harte
    S und Zisch-laute eingefangen, die ich dann mit Automation und Deesser in den Griff bekommen musste (habe? :D ) , was aber imo den Sound doch zml beeinflusst und mgl auch verschlechtert hat :D Außerdem hatte ich den Nahbesprechungseffekt auszubügeln, daher würde ich sie gegebenenfalls nochmal aufnehmen.


    Fragen:

    Wie findet ihr den Gesang? Effektierung? Kann man da meine Stimme drauf hören oder muss da eine weibliche Stimme dazu? (Backings und Zweite Stimme müssten denk ich sowieso rein)

    Arrangement: braucht der Aufbauteil ab 3:00 noch mehr oder klappt das so? (habe vllt an eine zweite Gesangsmelodie gedacht, die das Ganze noch mehr zuspitzt.

    Euer Eindruck? kommt sowas (wenn fertig) auch nur annähernd an einen professionellen Maßstab ran?

    Für mich ist das ganze so eine Mischung aus Chill-out und Tanzen :D aber genug geschrieben ich würde mich über eure Eindrücke freuen ;)

    LG Daniel

    http://dl.dropbox.com/u/50190570/HolidayVocalEdit.m4a

    EDIT.(+.mp3)
     
    dirty-bitts, 10.06.12
    #1
  2. dirty-bitts

    dirty-bitts Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    könnte sein dass es vllt jemanden abgeschreckt hat, dass die Datei in m4a vorliegt, deshalb habe ich sie nochmal in mp3 hochgeladen ;)

    Und wem der Roman zu lange ist, der solls/kanns einfach so hören und schreiben was er denkt :D

    LG
     
    dirty-bitts, 12.06.12
    #2
  3. kruparsonic

    kruparsonic

    Registriert seit:
    22.09.11
    Punkte:
    3.815
    3815
    Klar doch!
    Tolle Stimme, wenn auch nicht gerade ein besonders geistvoller Text ;-). Ich brauche keine Frauenstimme, auch ATB oder Armin v.B. produzieren sehr gute Songs mit Männerstimmen. Aus meiner Sicht braucht der Song noch ein bisschen Abwechslung durch Drums-Variation, Zusatzinstrumente, Veränderungen im Gesang, finalen Mix und Master.
    An sich aber schon jetzt recht ordentliche Qualität.
     
    kruparsonic, 12.06.12
    #3
  4. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Moin

    Ja Gesang ist klasse. Is ja nur eine Phrase ;) Aber passt soweit, ich würd da keine Frauenstimme benötigen. Lieber nochmal ein paar Gesangslinien dazuprobieren. Scheinst ja Talent zu haben :)

    Aber irgendwie beißen sich der Synthie und die Stimme. Stimme muss immer im Mittelpunkt sehen und das Arrangement darum niedergeknechtet werden. Das heißt da wo die Stimme ist muss das ganze Geflirre und Geklimper schweigen. Oder so gemixt werden dass es nicht so transienten- und höhenreich ist. Ich will dir nicht alles aufzählen, aber es schlägt sich durchs ganze Arrangement.

    EDIT: Was ich noch anmerken wollte: Man KANN natürlich Gesang und dominante Synths mixen, dann müssen die aber SO WAS von aufeinander abgestimmt sein und wie die Faust aufs Auge zueinander passen. Und schön primitive Synth Melodien, die nicht von der Gesangshookline ablenken. DJ Antoine - Welcome to St. Tropez, der Refrain, so kann das höchstens funktionieren, ist aber die Ausnahme.

    lg
    bird
     
    birdseedmusic, 12.06.12
    #4
  5. Svarr

    Svarr

    Registriert seit:
    27.01.12
    Punkte:
    76
    76
    Eine Frauenstimme vermisse ich ebenfalls nicht. Ich würde den Gesang aber auf jeden Fall nochmal aufnehmen. Aber eine zweite Stimme oder backing-vox bräuchte ich da nicht.

    Meiner Meinung nach klappt das so. Für mich hat das Lied so ein 'in-der-Sonne-liegen-und-chillen'-Feeling (da ist dann der Text auch völlig zweitrangig^^). Jedenfalls hat es auf mich nicht abwechslungs- oder einfallslos gewirkt.

    Den Anfang finde ich allerdings nicht so toll. Ich würde da schon mit einer Melodie arbeiten.
     
    Svarr, 12.06.12
    #5
  6. Ishido

    Ishido

    Registriert seit:
    01.05.10
    Punkte:
    8.608
    8608
    oh...das gefällt. punkt[​IMG]
     
    Ishido, 12.06.12
    #6
  7. philldodge

    philldodge

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    767
    767
    An und für sich ist das schon sehr ansprechend was du da vorhast. Am Anfang würd ich noch etwas mehr Spannung aufbauen. Auch mittendrin ruhig mal ein zwei Akzente mit Noisegates oder so setzen.

    Alles andere wurde hier schon geschrieben dem ich mich anschließe. Also bitte ruhig dran weiterarbeiten.
     
    philldodge, 12.06.12
    #7
  8. dirty-bitts

    dirty-bitts Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    @Kruparsonic Cool! freut mich zu Hören. Ja Text ist jetzt nicht unbedingt besonders raffiniert ;) Ansonsten Danke für die Tipps, mal schauen was ich unterbringen kann ;)

    @birdseedmusic meinst du mit Gesangslinien einfach nochmal den gleichen Text in neuer Melodie? Oder einen eigenständigen Abschnitt? Könnte mir da vllt sowas vorstellen wie es die von Swedish H.M. Bei One(YourName) gemacht haben, dass man quasi mit den Stimmen harmonisiert.
    Der harfenähnliche Synth beißt sich schon zml mit dem Gesang. Hatte glaub nur einen kleinen Bereich dessen Spektrums etwas abgesenkt. Kann ja in Massive die Attackzeiten noch bissl hochsetzen, bisher war vieles auf den Preseteinstellungen. Oder mit einem kompressor mit geringem Attack die Transienten wegbügeln? Denke dass die Effekte mglweise zu laut gemischt sind und die Stimme untergehn lassen.
    Könnte das ja eig. auch einen Profi mixen lassen, sollte dann eben nur ausgeschlossen sein dass der Fehler im Arangement generell liegt :D

    @Svarr Danke für dein Feedback. Bin damit danach erstmal 10 Tage in den Urlaub gefahren und hab das mit dem "in der Sonneliegenundchillen" ausprobiert, stimme dir da total zu :D Denke der Anfang ist eher ein Anfang für den Club. Wenn sich das Ganze doch noch mehr in Richtung Mainstream entwickeln sollte würde wohl der Anfang straffer gehalten ;)

    @VanJarre Danke ;) Ich verfolge dein Arbeiten auch schon ein bisschen seit ner Weile und bin daher umso mehr erfreut von dir was positives zu Hören :)
     
    dirty-bitts, 12.06.12
    #8
  9. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Moin

    Überrasch mich :D
    Nein im Ernst, du bist der Künstler der den Song nach seinen Ideen formt. Wir sind hier nur die selbsternannten Produzenten die am Ende sagen: Gut oder scheisse.

    Ich würde es so arrangieren dass immer nur ein Leadinstrument oder Stimme zu hören ist. Wenn du aber unbedingt beides parallel haben möchtest, hast du drei Möglichkeiten: entweder fetten Hall auf den Synth, oder Höhen absenken, oder einen anderen Sound wählen, der transientenärmer ist und/oder einen längeren Attack besitzt.

    lg
    bird
     
    birdseedmusic, 13.06.12
    #9
    dirty-bitts bedankt sich.
  10. dirty-bitts

    dirty-bitts Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    Da ich in letzter Zeit einfach viel am Hut hatte konnte ich jetzt keine großen Veränderungen anpacken.

    Habe den aggressiven Pluck-Synth obenrum Stellenweise kastriert, damit er nicht so in den Gesang reinfunkt.

    Den "Hauptdrop" hab ich nochmal versucht etwas zuzuspitzen, indem ich nen fill eingebaut habe und den Noise FX erst auf den zweiten Schlag kommen lasse.

    Im Ozone hatte ich in der ersten Version noch einen Reverb im Preset laufen lassen.
    Der hat mir dass ganze wahrscheinlich zml vermatscht und an Punch weggenommen.

    Alles in Allem gabs keine großartigen Veränderungen :D
    Wollte euch nur auf dem laufenden halten und zeigen, dass noch drann gewerkelt wird :D

    Neu Einsingen und solche Sachen werd ich bald in Angriff nehmen, da ja jetzt Ferien sind ;

    LG

    Alte Version:


    Neue Version:


    Ich meine die ältere version ist rein objektiv lauter, also lasst euch davon nich täuschen :D
     
    dirty-bitts, 05.08.12
    #10
  11. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.334
    88334
    Der Limiter Pustet ganz schön, magst den nicht ein wenig reduzieren, das ist zu Krass!
     
    Lacunaflow, 05.08.12
    #11
  12. dirty-bitts

    dirty-bitts Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    @Ich würds eh nie selbst gemastert veröffentlichen!

    Ist quasi nur als Anhaltspunkt zu sehen/hören.
    Alles was mastering angeht werde ich, wenns dann um die endgültige Version geht von jemandem machen lassen, der was davon versteht ;)
    Gibt's ja auch genügend Profis im Forum.

    Da fehlt mir einfach die Abhöre, die Erfahrung, ein trainiertes Ohr, usw. ;)
     
    dirty-bitts, 05.08.12
    #12
  13. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.334
    88334
    Ja, aber so Pumpt alles wie blöd, dann lass ihn lieber leiser als so :)
     
    Lacunaflow, 05.08.12
    #13
  14. dirty-bitts

    dirty-bitts Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    Das Pumpen ist zum Teil ja schon erwünscht (Sidechain auf dem Bass, dem Pad, den Noise FX)

    Aber es kann natürlich durchaus sein, dass du ein "anderes Pumpen" meinst, das ich nach zu häufigem Anhören einfach nichmehr korrekt registriere ;)
     
    dirty-bitts, 05.08.12
    #14
  15. Databeatz

    Databeatz

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    530
    530
    Die Vocals, Pad(Flächen-)Sounds und das Piano find ich gut. Die Drums klingen komischen, haben kein bisschen Groove und auch der Lead-Synth hat ein sehr komisches Einschwingverhalten. Weiß nicht ob dass vom Limiter kommt, aber es klingt komisch.
     
    Databeatz, 05.08.12
    #15
  16. dirty-bitts

    dirty-bitts Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    @JeromeVidal Meinst du den Pluck sound oder der Synth, der mit dem Bass spielt?

    Was die Drums angeht... jaaa die sind sehr spartanisch ;) So nicht unbedingt massentauglich.
    Da kann ich ja auch noch mal probieren, wenn ich mich drann mache ;)
    Gefallen mir halt so recht gut, weil sie irgendwie .. naja ... entspannen :D
     
    dirty-bitts, 05.08.12
    #16
  17. Databeatz

    Databeatz

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    530
    530
    Ich meine den Synth der bei 0:30 einsetzt.
     
    Databeatz, 06.08.12
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.