Information ausblenden

Feedback: "Deep/House" club track...

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von public_hh, 31.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. public_hh

    public_hh Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.08
    Punkte:
    216
    216
    Liebe Freunde,

    ich würde mich sehr über Feedbacks zu dieser Nummer freuen.

    http://soundcloud.com/sedat-altinok/knightrider

    Musikalisch würde ich schon gern in der Suol, Get Physical, Stil vor Talent etc. (Deep House, Tech House) Ecke landen um mal ein paar Referenzen zu nennen.

    Danke im voraus!
     
    public_hh, 31.01.13
    #1
    dirty-bitts bedankt sich.
  2. SecondLevel

    SecondLevel

    Registriert seit:
    12.08.12
    Punkte:
    634
    634
    Also Mixtechnisch schon sehr gelungen. Nichts stört oder ragt aus dem Mix heraus. Bin zwar kein Deep House Experte, vielleicht gehört die Länge des Stücks zum Genre aber mir persönlich wäre ein Radio Edit mit knapp 3:30 min bis 4:00 min lieber, dein Stück wäre dann nicht so langatmig.
    Gruß,
    SL
     
    SecondLevel, 01.02.13
    #2
    public_hh bedankt sich.
  3. public_hh

    public_hh Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.08
    Punkte:
    216
    216
    Danke für das Feedback SecondLevel.
    Ja, was die Länge angeht, so ist der Track schon für den Club ausgerichtet.
    Für den DJ-Mix muss man ja schon am Anfang und Ende 1 bis 1:30 Minuten einplanen...
    Aber vielleicht hast du wirklich recht.
    Mit 7:10 Min ist der auch für einen Club-Track schon recht lang...
     
    public_hh, 01.02.13
    #3
  4. Emmsen

    Emmsen

    Registriert seit:
    12.12.08
    Punkte:
    2.742
    2742
    Moinsen,

    also ich finde das Dingens vollkommen gelungen. Ist eben ne Dub-Nummer, dementsprechend muss da nicht jede 8 Takte die nächste Überraschung auf den Höhrer warten.

    Finde keine wirklichen Kritikpunkte. Soundauswahl ist super, der Mix ist sehr ausgewogen und gefällt mir richtig gut und es groovt einfach vor sich hin. Die Länge ist mMn kein Problem, denn es ist ne Clubnummer und von daher absolut passend.

    Die einzige Klitzekleinigkeit, die ich mir wünschen würde, wären 2 oder 3 BPM mehr, aber das ist wiklich nur mein persönliches Empfinden.

    Hast ´nen Follower mehr auf SC ;)


    LG Martin
     
    Emmsen, 01.02.13
    #4
    public_hh bedankt sich.
  5. RND-perfect

    RND-perfect

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    889
    889
    Ich finde du verfehlst den Grat zwischen Deepness und Monotonie knapp. Die Soundauswahl ist m.E. gut. Nur das Interesse verfliegt relativ schnell, weil die Parts zu lang und monoton sind. Unterbrich die Kick öfter mal und bau ein paar Samples ein, die das rhytmische Schema verlassen.
    Oder spiel ein bißchen mit den Riffs...

    My 2 cent
     
    RND-perfect, 01.02.13
    #5
  6. public_hh

    public_hh Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.08
    Punkte:
    216
    216
    @Emmsen: Vielen Dank für die Blumen! Freut mich sehr!

    @RND-perfectt: Ich glaube, dass ich weiss, was du meinst... Das könnte in der Tat ein generelles "Problem" bei meinen Produktionen sein.

    Mal doof gefragt, hättest du, was das Aufbrechen des rhytmischen Themas angeht, einen Tipp. Ich habe bei guten Deep House/Tech-House Produktionen immer den Eindruck, dass es gar nicht darauf ankommt immer weitere Spuren/Samples dazuzupacken, sondern das man mit dem vorhandenen Material arbeitet und evtl. noch mal durch ein anderes Effektgerät durchjagt?!


    Ist Sidechaning dabei vielleicht ein Thema? sprich: Hättest du Tipps für Tools (Ich selbst benutze Ableton Live)
     
    public_hh, 01.02.13
    #6
  7. djjule

    djjule

    Registriert seit:
    19.05.11
    Punkte:
    324
    324
    HI,

    gefällt mir.

    Ein paar BPM mehr würden mir gefallen... ist aber nur mein Gefühl.

    Bzgl. Aufbrechen der Rythmik habe ich vor kurzem den Beatrepeater entdeckt. Bringt kurze subtile Variationen.
     
    djjule, 01.02.13
    #7
    public_hh bedankt sich.
  8. dirty-bitts

    dirty-bitts

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    Mir gefällt's

    Es fehlt vllt ein bisschen der melodische Wiedererkennungswert.

    Also ein Alleinstellungsmerkmal, so dass der track besser in Erinnerung bleibt.

    Aber ansonsten gutes Handwerk (Y)
     
    dirty-bitts, 01.02.13
    #8
    public_hh bedankt sich.
  9. LeoLeo

    LeoLeo Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    19.12.10
    Punkte:
    561
    561
    Also irgendwie fehlt mir Atmosphäre ... Die SOunds sind grundsätzlich gut, aber etwas "deepes" fehlt noch... vielleicht sind einfach nur die Drums falsch? Die HH find ich etwas zu weit vorne, sie scharrt zu sehr, die Snare könnte komprimierter sein, die Kick weicher.

    Zum Thema Aufbrechen: Filter! Nutze mehr Filter! Uplifting Effekte, Frequenzen in nem Break wegnehmen und allem Pipapo, Klingt auch gesamt noch zu "sauber", so direkt aus den Presets raus, wenn Du verstehst, was ich meine! :)

    Ansonsten gefällts mir schon ganz gut!

    Übrigens: Deine Sets auf Soundcloud find ich super! Hab auch gerade mal bei Dir nachgeschaut, den "followst" Du noch nicht: Du solltest Dir mal Deep House Cat reinziehen - ist auch bei Soundcloud!
     
    LeoLeo, 02.02.13
    #9
    public_hh bedankt sich.
  10. public_hh

    public_hh Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.08
    Punkte:
    216
    216
    Danke nochmals vielmals für die sehr konstruktiven Kritiken. Bringen mich auf jeden Fall weiter!
    Weiteres Feedback,Tipps ist natürlich weiterhin gern erwünscht! [​IMG]
     
    public_hh, 02.02.13
    #10
  11. insightmusic

    insightmusic Tonmensch

    Registriert seit:
    08.04.11
    Punkte:
    2.314
    2314
    Mir gefällt das Teil auch ganz gut. Zuerst dacht ich auch, ein paar bpm schneller wär gut, aber ich glaub so ist es doch besser. Dann isses halt nich für´n Dancefloor bzw. für die etwas vorgerückte Stunde.
    Mir persönlich gefällt der Synthi ab 4:25 bis ca 5:00 nicht so wirklich. Aber das ist wohl Geschmackssache.
    So an sich ist es doch gut gelungen und die Länge ist absolut ok.
     
    insightmusic, 02.02.13
    #11
  12. RND-perfect

    RND-perfect

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    889
    889
    Hi nochmal, sry für die späte Antwort. Von Ableton hab ich kein Ahnung, zum aufbrechen des Themas eigenen sich aber arpeggios immer ganz gut; Mit Filterverlauf von tiefen zu hohen Frequenzen. Kannst auch das Sustain/ Delay des Riffs öfter mal variieren und mit wechselnden Räumen arbeiten (Reverb!). Oder ein weiteres Riff einarbeiten, dass in einigen Parts die dominante Rolle übernimmt...in anderen Parts einfach nur den Raum füllt. Oder ein Piano-Sample; voc sample einbauen. Einfach bißchen rumspielen...

    Wenn die Kicks quantisiert sind, kannst du auch mal versuchen die Kicks gegeneinander zu verschieben oder unter einige Kicks unregelmäßig Sub-Kicks zu legen. Das nimmt etwas die Monotonie und bringt etwas Leben in den Song.

    Hope that helped
     
    RND-perfect, 02.02.13
    #12
    public_hh bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.