Information ausblenden

EWQL Aktionstage Gold oder Platinum

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von classiphil, 12.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. classiphil

    classiphil Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.12
    Punkte:
    48
    48
    Hallo,

    da gerade eine 50% Aktion bei EWQL läuft, werde ich mir einiges anschaffen.
    Leider ist mir Newbie nicht so klar, ob sich der Mehrpreis für das "Platin Orchester" mit den Mikropositionen und der höheren Auflösung lohnt.

    (Ich mache gerne klassische Sachen...)

    Für Rückmeldungen wäre ich dankbar.

    Gleiches Gilt für Piano Gold und die Komplette edition von Pianos.

    Letzte Frage: Gibt es sowas wie ein "Must have" von EWQL, das ich dann gerade noch mit abstauben könnte. :)

    (Ich bin erst seit zwei Wochen "Recorder" und bin grad ganz hin und weg von den Möglichkeiten...)
     
  2. Der_Martin

    Der_Martin

    Registriert seit:
    21.04.11
    Punkte:
    795
    795
    Also ich kann nur von hollywood strings und brass reden und da bringen die zusätzlichen mic positionen enorm viel.
     
  3. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    die east-west-plugins sind nicht wiederverkauftbar, bedenke das auch, falls du damit nicht zurecht kommen oder dein hobby aufgeben solltest.
    gerade deswegen, weil du erst seit zwei wochen "recorder" bist, sag ich das. :)
     
  4. classiphil

    classiphil Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.12
    Punkte:
    48
    48
    Wow. Heißer Tipp @techno.
    Gabs da nicht mal nen Gerichtsbeschluss, dass Softwarelizenzen grundsätzlich weiterverkaufbar sein müssen. (Das war im Rahmen von Steam, oder so....)


    Hmmm. Aber naja. Ich bin grad so begeistert von den Demos.

    Vielleicht wirds auch nur Piano gold. Da hat Komplete ja echt nichts zu bieten.

    Für weitere Meinungen bin ich dankbar.
     
  5. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.470
    4470
    meiner meinung nach nein. die höhere bit-tiefe bringt keine/kaum hörbare verbesserung, erst recht nicht im gesamtmix. als einsteiger kannst du da getrost drauf verzichten. das ist eher was für leute, die das gras wachsen hören. abgesehen belastet es nur unnötig dein system.
    die zusätzlichen mic-positions bringen dir mehr flexibilität im mix, das wäre also der einzige vorteil von platinum.

    an deiner stelle würde ich die gold-version nehmen. damit hast du einen hervorragenden startpunkt und ein unschlagbares preis/leistungs-verhältnis. wenn du tatsächlich irgendwann feststellst, dass du die zusätzlichen mic-positions haben willst, kannst du die immer noch nachträglich upgraden, da es die für gold auch einzeln zum nachrüsten gib.


    der chor. für den aktuellen preis ein guter deal!

    mit der kombination EWQLSOgold und EWQLSC hast du für den start erst mal alles abgedeckt um im klassichen bereich mit ner guten basis zu starten. alles andere kommt dann sowieso erst, wenn du dich in die materie eingearbeitet hast und du dir deiner anforderungen an libraries bewusst wirst und deinen eigenen workflow entwickelt hast.
    übrigens ist in EWQLSOgold ebenfalls ein piano enthalten. klingt zwar nicht so gradios wie die grosse piano-librarie, wenn das piano aber nicht für anspruchsvolle piano-konzerte verwendet werden soll, reicht das für den anfang auch erst mal voll aus.
     
  6. classiphil

    classiphil Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.12
    Punkte:
    48
    48
    Merci,

    @oxo, warum erscheint das Piano nicht unter "Instruments" auf der Produktseite?

    http://www.soundsonline.com/Symphonic-Orchestra

    Hmmm. Wenn das Klavier brauchbar ist und die Komplete Gurken übertrifft.... Das wäre echt ein guter Start. Da ich Pianist bin, liebäugele ich aber natürlich schon mit der großen Library.
     
  7. Flake

    Flake

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    1.240
    1240
    Zum Einen: Das ist deutsches Recht, das juckt einen Verkäufer in den USA relativ wenig.
    Zum Anderen: Ich kenne diesen Beschluss nicht, kenne aber einen, der Accountbindung und Ausschluss von Weiterverkäufen bei Spielen (!) erlaubt.

    Niemand kann dich hindern, deine Software zu verkaufen. Das Problem: Die Lizenzen kannst du nicht von einem iLok-Account zum anderen transferieren, ohne dass EW zustimmt. Sie stimmen aber nie zu, weil sie den Weiterverkauf nicht erlauben.
    Du kannst deinen ganzen iLok verkaufen und es interessiert keinen Menschen - aber einzelne Instrumente verkaufen, während man andere behält, ist NICHT möglich.
     
  8. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.470
    4470
    doch, ist gelistet. nur etwas versteckt. ich hab auch erst bemerkt, dass ein piano drin ist, als ich es damals schon ne weile auf der festplatte hat :) guckst du:

    percussion>woods>steinway B


    ok, verstehe. also wenn du pianist bist, lohnt sich sicher ne gute grosse piano-lib. der steinway B in EWQLSOgold ist ok, wenn man irgendwo im gesamtarrangement ein piano braucht bzw. man nur mittlere ansprüche stellt und/oder anfänger ist.

    insofern machst du mit EWQLpianos sicher nix verkehrt. alternativ kannst du dir ja auch mal die galaxy-pianos zu gemüte führen. preislich identisch bzw. günstiger wenn du nicht alle flügel benötigst, enorm flexibel und mit echtem una corda (fehlt bei EW soweit ich weiss).

    http://galaxypianos.com

    erhältlich bei bestservice.de
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.