Information ausblenden

Erfahrungen mit H&K Tube Factor

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Andre77, 13.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Andre77

    Andre77 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.07
    Punkte:
    875
    875
    Hiho gitarreros

    Seit vier Wochen spiele ik zusätzlich in einer neuen Band, die Funk bis harten Rock abdeckt. Den ersten Gig habe ik erstmal so über die Bühne gebracht. Nun muß ein wenig neues Zeug her, womit ik meinen Sound etwas aufwerten kann. Also hat erstmal ein WahWah von Morley in meinen Besitz gewechselt. Da ik aber sonst mein alten Kram mal verscheuert habe, bin ik auf der Suche nach einer Zerre und einem Effekt, was den cleanen Sound etwas andickt, für manche Sachen. Da habe ik nun den TubeFactor entdeckt, der beides in einem hat. Würde mich interessieren, ob schon jemand Erfahrung damit hat..und wenn ja welche?

    Ik spiele ne Paula und ne Strat und nen Marshall MG250FX falls es interessiert.

    Wäre dankbar über Meinungen oder Alternativen, die preislich im selben Rahmen sich bewegen.

    Gruß der André
     
  2. Ichplatzgleich

    Ichplatzgleich

    Registriert seit:
    02.02.08
    Punkte:
    207
    207
    ja das teil kann was, musste halt selbst checken. kostet bei bay 90-130 euronen
     
  3. bluebubbler

    bluebubbler

    Registriert seit:
    29.11.07
    Punkte:
    1.825
    1825
    also ich hab das teil...


    vom sound her gefällts mir ganz gut.
    aber es hat definitiv nachteile:

    - zwischen CH 1 und CH 2 liegt ein kräftiger lautstärkesprung
    - beide kanäle nutzen die gleiche einstellung


    --> mit dem teil kannst du deinen verstärker um einen zusätzlichen sound bereichern.

    ------------


    nun zum sound:


    - als booster ist das teil top. da kannst jede röhre mächtig anpusten. dabei ist der klang meiner meinung nicht so prägend wie beim tubescreamer...

    insgesamt unterstreicht es eher das feingefühl, dass man in den ton steckt...

    -----

    als zerre finde ich persönlich CH 1 sehr genial. vorallem in richtung chrunch.


    -----

    CH 2 ist nett ich finde aber die kompression nicht so recht gut...
    der sound bleibt zwar direkt und läßt sich anpassen

    higain ist drinne, aber kanal 1 ist von der zerre schöner

    ---


    man kann schon sagen, dass der verstärker mit mehr nach röhre klingt, aber vor ner röhre klingt er schon besser.
    wenn du nur eine zerre willst empfehle ich dir eigentlich fast so ein vox teil...
    oder andere geräte in der preisklasse.

    aber als booster ist es top.
     
  4. Andre77

    Andre77 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.07
    Punkte:
    875
    875
    wow...danke für die präzise Erläuterung

    will das Teil auch erstmal antesten im Laden...werde nat. sicher nicht das Glück haben, dass dort mein Amp-Model und meine Git. vorhanden ist, um einen genauen Vergleich zuhaben, zum gewohnten Sound.

    aber erstmal fetten Dank bluebubbler
     
  5. Ichplatzgleich

    Ichplatzgleich

    Registriert seit:
    02.02.08
    Punkte:
    207
    207
    kein thema
     
  6. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Wenn es dir um klangliche Vielfalt geht und du eh im Laden bist, probier auch mal den Marshall GuvNor und Jackhammer. Ich hab beide und bin total begeistert (auch in Kombination mit meinem MG50). Allerdings kann man die nur als Zerre und nicht zum "andicken" nehmen.
     
  7. Ichplatzgleich

    Ichplatzgleich

    Registriert seit:
    02.02.08
    Punkte:
    207
    207
    sind ja auch transistor zerren. tube factor geht eher richtung tube booster. ist ne andere baustelle.
     
  8. bluebubbler

    bluebubbler

    Registriert seit:
    29.11.07
    Punkte:
    1.825
    1825
    dein verstärker ist ne transe wenn ich mich nicht irre

    (glaub der nachfolger von der valvestate serie, die ich hatte/habe)

    hier gibts gute testbericht bzgl. verzerrern...

    http://www.guitartest.de/OVERDRIVETEST.htm
     
  9. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Wow die Tests sind der Hammer. Dem, was zu meinen Pedalen gesagt wird, kann ich nur zustimmen - beide klingen ein bisschen kaputt (genauso wie ichs mag).
     
  10. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    Der Tubefactor ist ein super Teil, aber in den Klangmöglichkeiten natürlich ein wenig eingeschränkt. Da gibt es noch die Edelzerrer Womanizer und Demonizer mit jeweils 2 verbauten Röhren. Der Womanizer ist eher da für cleane und crunchige Sachen und der Demonizer eher für böse Metalverzerrung. Beide kommen mit KOmpressor, 2 EQs, und 2 Gainstufen, beide klingen unverschämt gut, kosten aber auch direkt 200+ Euro.

    Aber ich nutze auch den Tubefactor und den Demonizer parallel, haben beide ihre Daseinsberechtigung, aber antesten würde ich die beiden auf jeden Fall.
     
  11. NichtBernd

    NichtBernd

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    30
    30
    Der TubeFaktor ist im Chan1 echt klasse, wenn drive nicht oder nur ganz wenig aufgedreht sind dann gehts auch mit dem Umschalten nach Fak2 ohne einen soo dollen Lautstärkesprung.
    Du mußt mal googlen-da gibts (ich glaub in Berlin) jemanden der das Teil umbaut-dann hat er ein erweitertes Frequenzspektrum und das mit dem Lautstärkesprung ist auch weg.
    Habe meinen, weiß nich so genau, ca 8 Jahre. Das Teil läuft und läuft. Ich lasse ihn vor meinem POD X3L laufen und würde ihn nicht mehr hergeben!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.