Information ausblenden

Erfahrungen Fender Roller Nut LSR?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von andy_g, 17.01.21.

  1. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    Hallo Zusammen,

    hat jemand Erfahrungen mit dem Roller Nut (Breite 43mm)? Stimmstabilität? Vielleicht Alternativen?
    Meine Stegbreite ist allerdings 45mm...

    Danke!
     
    andy_g, 17.01.21
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.197
    24197
    Allein aus dem Grund würde ich es lassen. Schreib mal noch bisschen mehr dazu: Welche Gitarre? Welches Vibratosystem? Was erhoffst Du Dir davon? Wie oft/extrem setzt Du das Vibrato ein?
     
    Entone, 17.01.21
    #2
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  3. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    IMG_5633.jpg
    Die Gitarre ist eine BMG und hat einen Nullbund. Obwohl die recht neu ist sind im Nullbund durch die Saiten Riefen entstanden, die m.M. nach "bremsen" und bei Bendigs Klickgeräusche machen (ich muß eh Saiten wechseln und kann mal ein Foto machen). d.h. die Stimmstabilität ist nicht mehr so gut wie sie sein könnte. Tremolo ist ein Fender Style von Wilkinson, eigentlich gut. Vielleicht probiere ich es auch mal mit einem Schmiermittel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.21
    andy_g, 17.01.21
    #3
  4. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.197
    24197
    Verstehe. Aber ich denke, dass das Problem auch mit dem Roller Nut bleiben würde, weil die Riefe im Nullbund wohl auch weiterhin für die besagten Probleme sorgen würde.
     
    Entone, 17.01.21
    #4
  5. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    Meine Idee war den Nullbund plus den Steg gegen einen Roller Nut durch meinen Gitarrenbauer ersetzen zu lassen. Habe mir zwischenzeitlich die ältere Version des Roller Nut auf Reverb geschossen – soweit der Plan :D

    a7mwztghj3pjmyltsiir.jpg
     
    andy_g, 17.01.21
    #5
  6. octopussy

    octopussy Individualist

    Registriert seit:
    02.03.20
    Punkte:
    64
    64
    Der Nullbund muss entweder abgerichetet oder erneuert werden, vorher wirds nichts mit Stimmstabilität.
    Was sind das für Saiten, sieht fast aus wie geschliffene, kann natürlich auch täuschen.
     
    octopussy, 18.01.21
    #6
  7. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    15.698
    15698
    Bunddraht aus Edelstahl besorgen. Warwick hat es glaube ich im Sortiment.
    Am besten machen lassen falls du davon keinen Plan hast.
     
    Glutamatjunkie, 19.01.21
    #7
    andy_g bedankt sich.
  8. octopussy

    octopussy Individualist

    Registriert seit:
    02.03.20
    Punkte:
    64
    64
    Es sind Medium-Jumbo Bünde verbaut, Ersatz in Edelstahl definitiv nur vom Gitarrenbauer.
    Die Bünde müssen noch präziser eingearbeitet werden (Edelstahl federt mehr) und zum Abrichten bedarf es Diamantfeilen. Gleichzeitig sollte der Sattel überprüft werden.
     
    octopussy, 19.01.21
    #8
    andy_g bedankt sich.
  9. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    Danke! Zur Info... Der Nullbund ist aus Edelstahl, hatte ich von einem Gitarrenbauer im Frühjahr '20 austauschen lassen. Der sagte mir aber das die Riefen auch in Edelstahl entstehen werden. Die Saiten sind ganz normale 008 Pyramid.

    Ich spiele die Gitarre relativ oft, trotzdem bin ich verwundert wie schlecht der Nullbund hält. Eine Gitarre mit Nullbund würde ich daher nicht mehr kaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.21
    andy_g, 19.01.21
    #9
  10. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    Nochmal eine andere Frage, was denkt ihr ist das gleitfähigste Sattelmaterial also ohne Roller? Ich habe gelesen unausgekochte Knochensattel (mit höherem Fettanteil) auch Grafitsattel. Andere Ideen oder Marken? Danke!
     
    andy_g, 19.01.21
    #10
  11. octopussy

    octopussy Individualist

    Registriert seit:
    02.03.20
    Punkte:
    64
    64
    Ich würde vom Gitarrenbauer einen neuen Nullbund und einen selbstschmierenden Graph-Tech-Sattel einbauen lassen.
    Weiterhin wäre es vielleicht ratsam, etwas stärkere Saiten aufzuziehen. Ich spersönliche benutze nichts mehr unter 0,10. Das muss der Gitarrenbauer allerdings wissen, um den Sattel optimal herrichten zu können. Ich hoffe mal, sowas gibts auch für deine Stegbreite.


    https://www.rockinger.com/parts/saettel/282/graph-tech-tremnuts-black-tusq
     
    octopussy, 21.01.21
    #11
    andy_g bedankt sich.
  12. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    Danke, ich werde auf jeden Fall mit meinem Gitarrenbauer beraten. Im Moment ist schon ein selbstschmierender Graphitsattel verbaut der nur für die seitliche Führung da ist. Die Saiten liegen ausschließlich auf dem Nullbund auf. Das System ist schon sehr durchdacht, wenn da nicht die Schwachstelle mit den Riffen im Nullbund wäre, daher der Roller Nut Gedanke...

    Ich sehe 3 Möglichkeiten ohne die Umsetzbarkeit zu kennen:

    1. Nullbund tauschen und mit dem Nachteil leben.
    2. Nullbund raus und nur einen guten Graph Tech Sattel.
    3. Nullbund raus und statt dessen den Roller Sattel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.21
    andy_g, 21.01.21
    #12
  13. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.236
    10236
    Merkwürdig. Liegt es vielleicht an der Neigung der Kopfplatte?

    Mein Nullbund aus Edelstahl nutzt absolut gar nicht ab. Aber die Nut dahinter ist auch aus Metall (sieht man schlecht weil anodisiert):

    upload_2021-1-21_10-43-19.png
     
    tylerhb, 21.01.21
    #13
    andy_g bedankt sich.
  14. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.197
    24197
    Der ist ja schief. Ich glaube, Deine Gitarre ist kaputt. Ich würde sie wegschmeißen. :eek:;)
     
    Entone, 21.01.21
    #14
    tylerhb bedankt sich.
  15. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    So langsam Frage ich mich ob mein Nullbund wirklich aus Edelstahl ist???

    @tylerhb
    hast Du auch Riefen?
     
    andy_g, 21.01.21
    #15
  16. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.236
    10236
    Nein, ich spiele wirklich jeden Tag auf der Klampfe und absolut gar nichts, habe eben extra nochmal die Saiten verschoben um zu gucken. Entweder der Bunddraht ist zu weich (oder wirklich nicht aus Edelstahl) oder der Druck auf den Nullbund ist viel zu stark. Das könnte natürlich der Fall sein, wenn die Kerben im Sattel zu tief sitzen. Ich würde vielleicht mal einen anderen Gitarrenbauer drauf gucken lassen und den Nullbund nochmal austauschen lassen. Vielleicht liegt es ja wirklich nur am Bunddraht.
     
    tylerhb, 21.01.21
    #16
    andy_g bedankt sich.
  17. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    @tylerhb
    weißt du zufällig welcher Bunddraht bei Dir verbaut ist? Ich meine die Marke.
     
    andy_g, 21.01.21
    #17
  18. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.236
    10236
    Ne, keinen Plan. Kannst aber sicher gerne bei XTN Guitars eben nachfragen. Der Chris Eckstein ist sehr nett und hilfreich.
     
    tylerhb, 21.01.21
    #18
    andy_g bedankt sich.
  19. andy_g

    andy_g Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    10.499
    10499
    Ich glaube hier liegt der Hund begraben! Die Kerben sind so tief das die Saiten ausschließlich auf dem Nullbund aufliegen also der volle Druck und die Reibung ständig nur auf den Nullbund wirken. Das hat mir doch sehr geholfen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.21
    andy_g, 21.01.21
    #19
    tylerhb bedankt sich.
  20. octopussy

    octopussy Individualist

    Registriert seit:
    02.03.20
    Punkte:
    64
    64
    Tipp: Wenn er aus Edelstahl ist, ist er oft nicht magnetisch.
     
    octopussy, 21.01.21
    #20
    tylerhb und andy_g bedanken sich.