Information ausblenden

Equipment für 400 Euro

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von kosekone, 16.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kosekone

    kosekone Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.12
    Punkte:
    3
    Ich brauche:

    Ein Audio-Interface mit integrierter Soundkarte ~250 Euro
    Ein Micstativ ~30 Euro
    Noppenschaum ~40 Euro
    Kopfhörer ~80 Euro
    Mikrofon ist bereits vorhanden (Rode NT1A), Monitore ebenfalls.

    Würde das ganze gerne bei Tomann kaufen da ich gute Erfahrungen mit den Jungs habe.
    Kann mir jemand eine Kaufempfehlung geben? Vielen Dank.
     
    kosekone, 16.09.12
    #1
  2. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Zu welchem Zweck solls denn überhaupt eingesetzt werden?
    Was für Anschlüsse brauchst du am Interface?
    Was hast du mit dem Noppenschaum vor?
     
    pianoplayer81, 16.09.12
    #2
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    Eine Empfehlung von mir - lass' den Noppenschaum weg ;)
    (Gründe dafür findest Du in den Sticky-Themen im Akustik-Unterforum)

    Das Geld, was Du dabei sparst, legst Du beim Kopfhörer drauf -> Kopfhörertest findest Du hier:
    https://recording.de/Magazin/Testberichte/2621/Vergleichstest__Studiokopfhörer_abgehört.html#article

    Zum Audiointerface:
    Unwichtig: Ein Audiointerface hat immer eine integrierte Soundkarte - es ist nämlich eine.

    Wichtig: Welche Anschlussmöglichkeiten hast Du am Rechner? Was willst Du alles an's Interface anschliessen (Mic, A-, E-Gitarre, Keyboards usw?

    Clemens
     
    clemenserwe, 16.09.12
    #3
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Was willst du denn erreichen?
     
    m4d3raIn, 16.09.12
    #4
  5. kosekone

    kosekone Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.12
    Punkte:
    3
    Also es sollen Vocals aufgenommen werden, Rap und ein wenig Gesang.
    Den Noppenschaum lass ich also weg und entscheide mich für die Beyerdynamic DT 990 PRO Kopfhörer für 150 Euro. Wir hätten dann noch rund 250 Euro für das Interface, auf ein paar Euro mehr oder weniger kommts mir hier nicht an.
    Irgendwelche Empfehlungen für Ein Audiointerface?
    Nehme mit einem Laptop auf. Muss also auf jeden fall ein USB-Interface sein.
     
    kosekone, 16.09.12
    #5
  6. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    Bei Deinen Anforderungen brauchst Du nicht unbedingt 250€ für ein Interface augeben.

    Gute Mic-Preamps und ordentliche Wandler gibt es schon für 140-170 € (Focusrite Scarlett, M-Audio Fasttrack C400).
    Für ein paar € mehr gibt es die Presonus Audiobox 22VSL die noch eine Zusatzsoftware zum Erstellen von Effekten bietet.

    Auch hier könntest Du das ersparte Geld anderweitig sinnvoll investieren. Wo es sich z.B. wesentlich mehr bemerkbar macht, als in Wandlerqualität wäre, etwas für die Aufnahmeakustik zu tun - anstelle von Noppenschaum empfehle ich DIY-Akustikstellwände. Suche mal hier im Forum, da haben schon einige Leute tolle Teile gebaut.

    Clemens
     
    clemenserwe, 16.09.12
    #6
    FLM bedankt sich.
  7. Creatednoise

    Creatednoise

    Registriert seit:
    16.09.12
    Punkte:
    27
    27
    also ich würde dir zu focusrite saffire pro 14 firewire raten. die haben bessere preamps als m-audio
     
    Creatednoise, 16.09.12
    #7
  8. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    Erst lesen ...

    ;)
     
    clemenserwe, 17.09.12
    #8
  9. Creatednoise

    Creatednoise

    Registriert seit:
    16.09.12
    Punkte:
    27
    27

    Warum unbedingt USB ?
     
    Creatednoise, 21.09.12
    #9
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.449
    17449
    Focusrite Saffire 6 USB + Billyregale und Dämpfermaterial. Gibt es sogar aus Hanf.
     
    Astronautenkost, 22.09.12
    #10
  11. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    [​IMG]
    Ich frag mich wie du drauf kommst, dass das in diesem Fall ausschlaggebend sein könnte... [​IMG]



    Auch von mir: spar dir den Noppenschaum. Das Zeug ist auch in den ECHT dicken Ausführungen nicht "dicht" genug, um Schall zu schlucken. Allenfalls wird der Raum minimal dumpfer klingen, aber Lautstärke-Isolierung ... null Chance.

    Nimm dir ein gutes Interface und zwei Paar Kopfhörer, geschlossene zum Einsingen/Einrappen (damit so wenig Kopfhörersignal wie möglich wieder im Mikrofon landet) und halboffene oder offene zum Abhören/Mixen, weil die meistens "ehrlicher" und nicht so basslastig/mulmig sind wie geschlossene Phones.

    Das sollte für den Anfang reichen, und so bleibt dir bestimmt noch Geld für eine ordentliche DAW-Software und vielleicht ein paar Plugins.

    Später kannst du dann immer noch mehr Geld in (durchdachte) Raumakustik und ordentliche Lautsprecher stecken.
     
    chokehold, 22.09.12
    #11
  12. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Ist nicht Dein Ernst die Frage ..
     
    akl, 22.09.12
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.