Information ausblenden

Equalizer: Auch fürs Studio??

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Simon94, 13.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Simon94

    Simon94 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    134
    134
    Hallo zusammen,
    ich habe mich letztens umgesehen um mir für mein Studio einen Equalizer (der 3-Band am Mischer reicht nicht) zu kaufen. Beim Behringer FBQ-6200 steht dabei, dass er für PA-Anlagen gemacht sind.

    Kann ich den auch fürs Studio verwenden, d. h. zwischen Mischer und Interface klemmen?

    Schonmal Danke im Vorraus.


    Gruß Simon
     
    Simon94, 13.10.08
    #1
  2. MH-Guitar

    MH-Guitar

    Registriert seit:
    30.09.07
    Punkte:
    2.046
    2046
    klar.

    obs sinn macht ist ne andere frage.
    was hast du mit ihm vor?
     
    MH-Guitar, 13.10.08
    #2
  3. Simon94

    Simon94 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    134
    134
    Die Aufnahme nochmal klanglich schöner machen...

    Hat es den keinen Sinn?
     
    Simon94, 13.10.08
    #3
  4. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    warum nicht in the box mit plugin`?
     
    naseweis, 13.10.08
    #4
  5. Simon94

    Simon94 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    134
    134
    Jedes Gerät ist doch viel geiler als 'n PlugIn. Das macht doch viel mehr Spaß und mann kann es (wie ich finde) besser steuern, da man es selbst in der Hand.
     
    Simon94, 13.10.08
    #5
  6. Simon94

    Simon94 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    134
    134
    Jedes Gerät ist doch viel geiler als 'n PlugIn. Das macht doch viel mehr Spaß und mann kann es (wie ich finde) besser steuern, da man es selbst in der Hand.
     
    Simon94, 13.10.08
    #6
  7. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    naja wenn du was kacke einstellst, dann hast dus versaut. und so ein billig-eq ist klanglich hinter so ziemlich jedem plugin. bei software lässt sich alles immer wieder neu einstellen und anpassen.
    aber wenn du meinst, du weisst genau wie so ein ding optimal benutzt wird - nur zu, aber dann bitte greif eher zu avalon oder so ;)
     
    naseweis, 13.10.08
    #7
  8. Simon94

    Simon94 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    134
    134
    wahrscheinlich hast du recht...avalon ist nur nicht so ganz meine preisklasse ... ich versuch den logic eq richtig zu verwenden (und zu verstehen)
     
    Simon94, 13.10.08
    #8
  9. breeze

    breeze

    Registriert seit:
    02.11.07
    Punkte:
    395
    395
    Damit hast du vielleicht recht... aber nicht bei Behringer!!! wenn dann kauf dir nen gescheiten wenns umbedingt analog sein soll! aber bitte tu dir selber nen gefallen und kauf dir nicht den Behringer FBQ-6200! ich sprech aus eigener erfahrung!

    2 wochen nach dem ich des teil hatte is es mir sogut wie auseinander gefallen!
    Spar lieber noch ein bissl und kauf dir nen gescheiten!

    http://www.thomann.de/de/yamaha_q2031b_equalizer.htm

    den hab ich in der arbeit! ziemlich geiles teil!

    Lg Flo
     
    breeze, 13.10.08
    #9
  10. dazzle-5

    dazzle-5

    Registriert seit:
    18.02.05
    Punkte:
    330
    330
    ich denke auch dass so ein eq mittlerweile nutzlos ist in homestudios... würdest du noch mit 4-spur/tape-zeugs aufnehmen, wärs was anderes, aber so....
    du musst nur dran denken: bei jedem instrumental brauchst du andere eq-einstellungen für eine stimme... das kannst du nicht vor der aufnahme einstellen, da du das nicht einschätzen kannst... sowas stellt man im nachhinein in ruhe ein
     
    dazzle-5, 13.10.08
    #10
  11. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    wo er Recht hat, hat er Recht! nur leider kenn ich keine Gerät, das in meiner Preisklasse spielt und ich freiwillig in meine Signalkette hängen würde! Daher -> PlugIns ;) traurig, aber war...
     
    ArdathBey, 13.10.08
    #11
  12. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    jap mach das. logic hat gute plugins. hardware würde ich im heutigen zeitalter erst kaufen, wenn du a.) es wirklich brauchst weils dafür kein, oder kein so gutes plugin gibt, oder b.) fürs feeling wie du's beschreibst, aber das wird erst spass machen, wenn du das wesen des teils verstanden hast.

    also getrost mitm logic drauflos werkeln.
     
    naseweis, 13.10.08
    #12
  13. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Jedes PlugIn ist qualitativ besser als das Gerät!
     
    frankye, 13.10.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.