Information ausblenden

Englische Aussprache: BBC Learning English - Pronunciation- Onlinetutorials

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von mwa, 23.09.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.383
    8383
    Liebes Forum,
    nicht vorenthalten möchte ich Euch die hochinteressanten Kurz-Tutorials zur Aussprache auf der Webseite der BBC: Learning English - Pronunciation.
    Hier geht es in 74 Episoden sowohl um die Aussprache einzelner Vokale, Vokalerbindungen, Konsonanten. Aber, und das finde ich noch wichtiger, auch um die Aussprache von Wortverbindungen und was dabei an Besonderheiten zu beachten ist. Die einzelnen Tutorials sind jeweils nur wenige Minuten lang und sie sind hier zu finden:
    http://www.bbc.co.uk/learningenglish/english/features/pronunciation
     
    Glutamatjunkie, SecondLevel, Hyp und 4 andere bedanken sich.
  2. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    3.862
    3862
    Guter Punkt, interessantes Thema.

    Ich hab ne Zeit lang auch jede Menge Videos und auch Gute-Fragen-Diskussionen zu Englisch und auch Deutsch verfolgt.
    Videos a la "Learn xxx with xxx" sind auf YouTube inzwischen stark vertreten, teilweise interessant, allerdings zu oft auf Clickzahlen ausgerichtet. Typisch sind dann Titel wie "The 5 most important things that will...", bei denen der Inhalt dann aber nicht hält, was der Titel verspricht.

    Nachlesen, welches die häufigsten Fragen von Deutschlernern sind, ist auch interessant. Überraschenderweise steht der Begriff "Elefant" dabei ganz weit oben.

    Warum heißt es "ich sehe einen Elefanten", wenn ansonsten doch gilt "Einzahl: ein Elefant, Mehrzahl: zwei Elefanten"?

    @mwa Muss man einen Extra-Player installieren runterladen, um diese BBC Videos anzusehen? Bei mir verlinken die Videos alle mit der Downloadseite.
     
  3. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.471
    33471
    Heisst es denn so? Vielleicht wäre ja richtig "ich sehe einen Elefant".
    Eine Regel sehe ich da aber auch nicht.

    Obwohl. Ich treffe den Aspiranten. Ich zeichne einen Quadranten. Ich interviewe den Kandidaten. Scheint doch die Regel zu sein.
     
    Andaraginga bedankt sich.
  4. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.383
    8383
    @Andaraginga Man kann die Tutorials im Browser sehen. Solltest mit einem Klick auf meinen Links auf die Hauptseite kommen und von dort die Videos anklicken. Fertig .)
     
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.222
    26222
    Das mit dem British English habe ich aufgegeben, nachdem mich die Amis immer wieder ausgelacht haben...
     
    Glutamatjunkie und Schlumpfpeter bedanken sich.
  6. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.303
    20303
    Was mir am meisten geholfen hat, ausser in nem Englisch sprachigen Land zu leben, war Filme in original Sprache gucken. Simpsons, Family guy und Southpark haben mir englisch beigebracht.
     
  7. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.383
    8383
    Um noch mal deutlich zu machen worum es mir hier geht: Da ich auf meinem nächsten Album englisch singen werde und meine Aussprache zu Recht kritisiert wurde, habe ich mich gefragt: was mache ich eigentlich falsch?
    Neben der Erkenntnis, dass ich meine Melodien zu einem englischsprachigen Text anders komponiere als zu einem deutschen, hat mich eine befreundete Linguistin und Fremdsprachenspezialistin auf die oben verlinkte Seite der BBC (die nun einem von Hause aus britisches Englisch sprechen ;) ) gebracht. Nun übe ich damit und finde einige "blinde Flecken" in meinem Englisch, das sich aus Popmusik-Englisch, Schulenglisch und dem Sprechen (mit meist amerikanischen) Kollegen speist.

    ps Ich erhebe nicht dem Anspruch, dass man fortan Akzent und Herkunft nicht mehr hört. Aber ich lerne wahnsinnig gerne dazu!
     
  8. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.413
    15413
    @mwa
    danke Dir! endlich mal wieder ein neues Lesezeichen, welches sich lohnt zu setzen :victory:

    sollte sich auch mal ein Videotutorial-Unternehmen anschauen (nein, nicht der @tsching ) wo ich jedes Mal was in den Monitor reinschmeissen könnte, wenn der das VSTi "Absynth" krampfhaft mit 'TeeEytsch' ausspricht :bite:
     
    mwa bedankt sich.
  9. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.471
    33471
    Aber so wird es nun mal ausgesprochen.
     
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.222
    26222

    https://translate.google.de/#en/de/Absynth :LOL:
     
  11. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.508
    8508
    Tolle Seite, vielen Dank dafür. Hat meine Frau und mich so inspiriert, dasss wir sofort einen Indonesischkurs gebucht haben (kein Witz).
     
    TheSarge und mwa bedanken sich.
  12. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.413
    15413
    sprichst Du dann "Synthesizer" auch mit 'TeeEytsch' aus?
    notfalls frag mal NI, wie die es ausgesprochen haben wollen...hab ich damals bei MS, als dort Maschine vorgestellt wurde und nachher Smalltalk war: der Typ musste dann nach Küchenrolle fragen, weil seine ganze Cola vor lachen sich über den Tisch verteilt hatte :cool:
     
  13. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.471
    33471
    Na klar. Man kann ja ein kurzes, weiches th machen und muss sich nicht übertrieben einen abbrechen dabei. Das geht auch schnell und im Fluß, dann klingt das Wort auch trotzdem gut. So bissl wie bei Clothes, das sprechen die Deutschen immer viel brutaler aus als die Amis.
     
  14. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    25.119
    25119
    Das hat etwas mit Genitiv, Dativ und Akkusativ zu tun. Da kommt das "-en" dran. Weil das immer häufiger unterschlagen wird, wurde das von Bastian Sick in seiner Kolumne als "Kasus Verschwindibus" bezeichnet. Dass das auch den Genitiv betrifft, hat Herr Sick in seinem Text aber auch unterschlagen. Insofern: Der Rüssel des Elefant ist lang, aber der des Elefanten noch länger. :)
     
    InSomnius und Andaraginga bedanken sich.
  15. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.471
    33471
    Aber scheinbar nur bei Wörtern die auf t enden. Und warum? Sand klingt am Ende gleich, aber dem Sand, da wird nix angehängt.
     
  16. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.222
    26222
    Oh, oh, Grammatikklugscheisserei... gaaaanz dünnes Eis! Dafür gibt's auch gerne mal einen Rüffel von oben, also aufgepasst Jungens. :D
     
    TheSarge bedankt sich.
  17. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.900
    87900
    Warum wollt ihr Britisch Lernen wenn ihr Amerikanisch sprechen (Singen) möchtet? :D

    Grundsätzlich finde ich aber Fortbildung gut, und diese ist sicherlich tausendmal besser als die Youtube Tuts von denen ich zugegeben auch schon mal ein paar angeschaut habe.

    Nochmal schlimmer als schlechte Tutorial sind nämlich Songs gesungen in Manager Englisch.

    Da bekomme ich echt eingewachsene Zehennägel an den Augenbrauen von.
     
  18. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    25.119
    25119
    Wenn Dir ein mindestens zweisilbiges Substantiv im Singular einfällt, das auf "-and" endet und nicht zusammengesetzt ist (wie z.B. "Verband"), kann ich vielleicht was dazu sagen. Mir fällt gerade keins ein, außer "Proband" und "Doktorand", und da ist es auch so mit dem "-en". Grundsätzlich ist es aber so, dass im Deutschen "t" und "d" zwar im Auslaut (also am Wortende und in zusammengesetzten Wörtern vor Konsonanten) genau gleich klingen, es aber zwei verschiedene Phoneme sind. Das will ich jetzt hier nicht in einem Roman ausführen (führt zu weit, da fege ich doch lieber die Verand), aber aus diesem Grund hinkt der Vergleich etwas.
     
    ModulationMatrix und Signalschwarz bedanken sich.
  19. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    3.862
    3862
    Wenn ich die Videos im Handy unter Android anklicke, dann gehen die Videos nicht im Browser auf, sondern die Downloadseite für den BBC Media Player wird geöffnet.
    Wer den nicht installieren will, findet die Videos aber auch auf YouTube:

    https://m.youtube.com/playlist?list=PLcetZ6gSk96-ayXj5thbTpbh2vHWpP08o
     
    mwa bedankt sich.
  20. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.471
    33471
    Ah ok, das passt aber. Dem Dirigenten fällt mir noch ein, zwei Silben und t am Ende. Auch der Solist, dem Solisten.

    Apropos -ant am Ende: was ist die Steigerung von imposant? -------------- impokies, geröllimarsch :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.