Information ausblenden

Empfehlenswerte De-Esser fürs Mastering?

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von JackInTheBox, 26.07.19.

  1. JackInTheBox

    JackInTheBox Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    1.428
    1428
    Hi,
    welche De-Esser könnt ihr für Summenanwendungen empfehlen?
    Auf Einzelspuren mag ich den Waves De-Esser sehr gerne, aber auf Vocals in Mischungen bin ich damit oft nicht so happy. Allerdings funktioniert auch der Hofa IQ EQ dafür nicht so richtig - vielleicht ist diese Anwendung einfach immer problematisch - dennoch würde mich interessieren, ob ihr da irgendwelche Empfehlungen habt, die in euren Augen (Ohren) gut funktionieren? Durch eine bessere Erkennung oder was auch immer? Manche Hersteller versprechen ja gaaaaanz neue baaaaahnbrechende Erkenn-Algorithmen ;)
     
  2. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    19.896
    19896
    Kuno und JackInTheBox bedanken sich.
  3. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    45.339
    45339
    Fabfilter DS kann gut funktionieren auf komplexem Material wie zB. dem Master. Aber ich würde viel eher ein dynamischer EQ nehmen, wie TDR Nova, Ozone, Fabfilter MB o.ä
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  4. Norro

    Norro Kabelträger

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    1.789
    1789
    JackInTheBox bedankt sich.
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    31.672
    31672
    Fabfilter DS, Sonnox Supresser, Ozone...

    PS: Geht es um Material, auf das du keinen Zugriff mehr hast? Sonst würde ich das Problem im Mix angehen, wenn Die Multitracks hast. Der "Hiss" wird ja wahlweise von Vocals bzw. Becken kommen. Auf Summe können diese Ducks im ca. 5k Bereich anderen Instrumenten ggf. den Glanz bzw. Präsenz nehmen.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.733
    29733
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.19
    JackInTheBox bedankt sich.
  7. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    7.882
    7882
    Machst du denn 'Fremdmastering', also Mastering für andere?
    Ansonsten kann (und sollte m. Mn.) man das bei eigenen Produktionen alles schon im Mix machen und man braucht keinen Mastering De-Esser.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  8. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.254
    2254
    Ich benutze den Hofa IQ EQ und bin sehr zufrieden. Dazu benutze ich den Hofa Analyser.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  9. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.395
    16395
    hätte ich jetzt auch gesagt.
    ein de-essing-problem sollte man versuchen, wenn möglich, im mix in den griff zu kriegen und nicht im master.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  10. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.641
    2641
    Wenn ich mit einem klassischen EQ nicht zum Ziel komme nutze ich hier gerne den DMG Essence oder den Sonnox Dynamic EQ.

    Kleiner Tipp am Rande. Oft liegen störende Zisch Laute in den oberen Mitten, nicht unbedingt in den Höhen, wo oft die Presets angesetzt sind. Gerade bei 3 bis 5 khz reagiert das menschliche Gehör meist sehr empfindlich.
     
    Laber Rhabarber und JackInTheBox bedanken sich.
  11. JackInTheBox

    JackInTheBox Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    1.428
    1428
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Ich spreche von Masterings für Kunden. Deren Mixes werden mir so angeliefert und oftmals haben sie keinen Bock, nochmal Veränderungen durchzuführen. Gerade hatte ich ein Projekt, wo die Vocals gemumpft und trotzdem zische S-Laute mit viel Reverb hatten. Etwas undankbar. Bin sie nicht so losgeworden, wie ich es mir gewünscht hätte...
     
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.733
    29733
    Hatte in der Tat auch mal ein ähnliches Problem. Mit dem Brainworx bx im M/S Mode bekam ich das in den Griff, dort gibt es auch eine DeEsser-Stufe. Kann man mal machen, ansonsten meine ich auch das, was jet2 hier drüber gepostet hat.
     
  13. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    19.896
    19896
    Hättehätte Fahrradsattel..
     
  14. waves

    waves

    Registriert seit:
    25.09.15
    Punkte:
    273
    273
    Ich bin von dem recht angetan, weil einfach zu handhaben, übersichtlich und arbeitet dezent, auch gut für Gesang:
    https://www.eiosis.com/e2deesser

    Die allermeisten Deesser sind Quark!
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  15. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.733
    29733
    konträr dazu auch: Die allermeisten Aufnahmen sind Quark, welche einen Deesser in starkem Umfang überhaupt benötigen! ;)

    na ja. Die ur-alten Waves Ren funktionieren z.B immer noch tadellos. Besonders, wenn man es mag, mit den Ohren zu mischen.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  16. waves

    waves

    Registriert seit:
    25.09.15
    Punkte:
    273
    273
    na ja. Die ur-alten Waves Ren funktionieren z.B immer noch tadellos. Besonders, wenn man es mag, mit den Ohren zu mischen.[/QUOTE]

    Ich mische grundsätzlich mit den Füßen, so können die Ohren schon mal das Keyboard stimmen.
     
    rkdk bedankt sich.
  17. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.395
    16395
    ich finde fürs mixing den de-esser von toneboosters für den hausgebrauch ganz ok.
    ist im günstigen track essentials packet dabei.
    oder besser noch, vielleicht auch für den master: der sibalance aus dem erschwinglichen tb-bustools-packet.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  18. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.733
    29733
    Ist mir nicht möglich, benötige ich beide als Taktgeber, wegen Stereo.
    Aber sag, kennst du das Plugin Ironie schon? (dachte auch ohne Smiley wäre das ersichtlich, wie das meinte) ;) alles gut!
    Der Eiosis ist klasse, brauchen wir nicht drüber zu diskutieren. :)
     
  19. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.863
    2863
    für die summe würde ich den softube weiss deesser empfehlen. der arbeitet unauffällig aber effektiv.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    31.672
    31672
    Die "Rens" sind i.Ü. auch sensationell, um BGVs oder Delays zu enthärten. Default Setting, Trehshold anpassen. Zack.
     
    rkdk bedankt sich.