Information ausblenden

(Electronic) Looking Glass River

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mwa, 26.01.19.

  1. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    6.448
    6448
    Wertes Forum!

    zu Gehör bringen möchte ich Euch den Titeltrack zu meinem neuen Album mit dem Arbeitstitel "Looking Glass River" in einer Work-In-Progress-Version.

    Von Anfang an waren in der Komposition Elemente der Minimal Music und polymetrische und polyharmonische Strukturen angelegt. Das habe ich mit dem Arrangement umgesetzt und noch verstärkt.

    Meine Frage an Euch: wie hört Ihr das? Fehlt etwas? Ist etwas zu viel?
    Wieder kein Mix, keine Vocals. Ich habe Platzhalter für die Vocals eingespielt.

    Gerade ab 6.20 ist der Bass sehr experimentell und liegt in einer Schicht unter den Harmonien. Im Prinzip spielt der da andere Akkorde. Dann kommt auch noch eine zweite Schicht Bass mit einem eigenen Ostinato. Zu chaotisch oder vielleicht zu wenig Chaos?

    Auf Eure Rückmeldungen freut sich mwa :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.19
    Dodo_I, diagnostix, pitto und 6 andere bedanken sich.
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.209
    21209
    Nein, das finde ich nicht zu chaotisch, zumal der Teil mit den zwei Bass-Schichten ja auch bei ca. 7:00 wieder vorbei ist. Wäre das Stück nur 1,5 Minuten lang, würde ich das wohl anders sehen, aber so geht das in Ordnung, finde ich.
     
    mwa bedankt sich.
  3. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    6.448
    6448
    Danke für dein rasches FB @sts !
    Vielleicht werden ein oder zwei Töne mir später noch aufstossen an der Stelle, dann änder ich das noch.

    Mich würd noch interessieren: hört man, dass es ein Instrumental ist zu dem die Vocals fehlen oder wären die Ansätze für eine "vollwertigen" Track da?
     
  4. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.209
    21209
    Ich würde zwar sofort sagen, dass die Vocals fehlen, aber mich darfst Du da eigentlich nicht fragen. Als Freund von Songs mit max. 4,5 Minuten (nur in Ausnahmefällen mal mehr), der sich zudem praktisch überhaupt keine Instrumentals anhört (nur als Filmmusik), bin ich da glaube ich nicht kompetent oder zumindest massiv voreingenommen. Neuneinhalb Minuten kommen bei mir normalerweise sofort in Quarantäne, bis sie aufgeben und von selbst kürzer geworden sind. :)

    Das sollte Dich aber nicht stören.
     
    mwa bedankt sich.
  5. artskuz

    artskuz

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    822
    822
    Die Percussion treibt :) die Kick - Ein Traum!
    Treibend, die Bassline!

    Ich bin sehr auf die Vocals gespannt! ;)

    Zu V1.1 Die String scheint mir ein gaanz klein wenig zu laut aber nicht immer! Nur an einigen exponierten Stellen.
    Und der erste Sample Einwurf bei 0:29 und 0:37 sind etwas laut. Meint man

    Ja mit der Länge, muss man jetzt schauen was du noch weiter daraus machst. Es ist ordentlich und viel Abwechslung drin, sodaß einem es nicht so lange vorkommt.

    Sehr gespannt

    übrigens Mira Calix bringt auch was neues raus:D es errinert mich etwas an Sie
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.19
    mwa bedankt sich.
  6. mfx

    mfx Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    5.422
    5422
    Der Anfang wirkt eigentlich ganz spannend. Drum/Perc Sounds gefallen mir recht gut.
    Aber wenn dann die Pads/Strings dazukommen, vermisse dann mittelfristig so bissl die harmonischen "Anker". Es schwebt dann halt irgendwie. Mag sicherlich mit Gesang schon wieder anders aussehen. Aber sicherlich würde hier ein gelegentliches (harmonisches) Element in den tieferen Registern durchaus ganz gut hinpassen. Also so ne Art gemächliches Bass Pad und ein weichwarm schnurrender Reese Bass ... aber das ist auch nur meine bescheidene Meinung. :)
     
    mwa bedankt sich.
  7. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    6.448
    6448
    Danke Euch sehr @sts @artskuz @mfx :)

    Ja, das muss alles noch ins rechte Gleichgewicht gebracht werden. Eigentlich sind das auch nur meine Platzhalter für die Vocals.
    Freut mich riesig!
    Kenn ich noch nicht. Gleich hören :)
    Edit: Das neue Album ist gestern erschienen!
    Gut, dass Du das sagst. Da sind eigentlich Harmonien. Die gehen nur gerade total unter. Das werde ich besser herausarbeiten :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.19
    artskuz und mfx bedanken sich.
  8. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    6.448
    6448
    Nimm "Looking Glass" als Filmmusik ;)
     
  9. DancingOnHalos

    DancingOnHalos Kabelträger

    Registriert seit:
    03.03.16
    Punkte:
    1.205
    1205
    Den Bass finde ich hart an der grenze von der Laustärke her. Die Strings sind für mein Empfinden zu laut. Drücken die restlichen Instrumente alle weg. Das Arrangement ist dir super gelungen. Ich finde es spannend, und abwechslungsreich.

    Bei einem glasigen Fluss könnte ich mir noch irgendwie einen hohen Bell-Sound mit Delay vorstellen. Aber das Ist nur ein Vorschlag.
    Ist dir auch so schon perfekt gelungen das zu vertonen :)
     
    artskuz und mwa bedanken sich.
  10. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    6.448
    6448
    @DancingOnHalos Danke Dir sehr!
    Hab jetzt oben eine neue Version: Bass und Strings etwas runter, auch die stolpernde Hihat zu Beginn, die @artskuz erwähnte - aber die muss ein bißchen weh tun ;)
    Auch hab ich das Arrangement ab 5:01 geordnet und den letzten Teil auch noch angepasst.
    Hab jetzt die harmonisch tragenden Instrumente ersetzt und nach oben transponiert und hoffe, dass sie sich besser durchsetzen.
    Einen Reese Bass habe ich auch probiert, wollt nicht richtig passen. Aber ab 4.55 kommt noch ein Bass dazu. Hoffe, es gewinnt dadurch :)

    @artskuz Auf die Grooves / Beats bin ich ein bißchen stolz :)

    Man beachte zum Schluss die "Himmelfahrt"-Szene ab 7:42: die aufsteigende Linie in den hohen Stringpads und dabei absteigender Bass.
    Also wenn das nicht Filmmusik ist ;)

    Interessieren tut mich jedes Feedback, vor allem zum Arrangement, da vor allem zu den Übergängen.
    Aber auch Eure Hinweise zum Mix - auch wenn der Track noch nicht gemixt ist - finde ich sehr wertvoll!
     
    artskuz und DancingOnHalos bedanken sich.
  11. lebasti

    lebasti Bedroomproducer

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    2.055
    2055
    Der Ton am Anfang schockt erstmal kurz :D
    Kick kommt dann gut. Bassline schön, aber bisschen massiv vom Mix her! Die perkussiven "Lärmgeräusche" zwischendurch sind mir bisschen zu unräumlich, könnten mehr Panorma und/oder Hall vertragen.
    Drums sonst sind (am Anfang) nicht unpassend :)

    Im weiteren Verlauf gefällt mir der Aufbau! Bin jetzt bei 3:00 und auch ein bisschen reingesogen. Der Break bei 3:15 kommt auch schön. Da sind mir Drums vll wieder zu trocken. Aber Geschmackssache.
    Geht dann auch passend weiter (schwierig natürlich zu sagen wenn die Strings bloss Platzhalter sind)
    Harmonisch aber passend!

    Bei dem nächsten Teil bei 4:10 erwarte ich irgendwie noch bisschen mehr Änderung, nicht bloss wieder die Kick und Percussion reinkommend.

    Ab 5:05 muss man sich bisschen dran gewöhnen, wird aber schön Episch mit dem Arp im Hintergrund und den überlagernden Melodien! Hier fallen mir wieder die "Chaos-Percussions" bisschen negativ auf weil zu laut-vordergründig.
    Bass-Variation passt.

    Das Ende bei 8:15 mag ich auch wieder. Davor nimmt es mich irgendwie nicht ganz mit. Aber als Filmmusik vll funktional!

    Auf jeden Fall ein interessantes Stück!
     
    mwa bedankt sich.
  12. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    13.091
    13091
    spannende sounds.
    ich finde die dive-in-phase vielleicht etwas lang.
    für meinen geschmack könnte da zwischendrin vielleicht noch etwas mehr passieren.
    könnte mir da zb. ne field-recorded-athmosphäre oder sowas vorstellen...

    ab ca. 4.22 knackst es bei mir ab und zu mal.
     
    mwa bedankt sich.
  13. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    6.448
    6448
    Ja. Klingt nach Gefängnis. Ist eines meiner uralten selbst-geschossenen samples, die ich gerne wieder mit einsetzen möchte.Auf der anderen Seite passt es zwar zum Sound der danach kommt, aber nicht zum Thema. Vllt also ersetzte ich es durch einen Tropfen.
    Immer noch? Wird notiert!
    Mal sehen. Ich hör das auch mit der darauf folgenden Snare, wenn da das Delay kommt, dann sitzt der Klang genau in der Mitte. das finde ich fein.
    Vergiss das mal. Hör mal den Track so wie er jetzt ist. Hätte ich nicht verraten sollen ;)
    Da kommt die prozessierte Snare. Das finde ich fast solistisch ;)
    Super!
    Weiss grad nicht genau, was du meinst. Den Arp?
    Das ist eigentlich die ganze Zeit durch kleine Änderungen gefüllt.
    Ich will es nicht zu dicht haben. Auch die trockenen Drums sind gerade sehr mein Ding.
    Bei mir nicht oder ich hör's nicht.

    Danke Euch beiden sehr @lebasti @jet2 ! Das war tolles, ausführliches FB. Kann ich gut gebrauchen :)
     
  14. Qatarsis

    Qatarsis Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    934
    934
    Hey mwa :)

    ich finde die bassline im ersten teil hat auf jeden was. Finde sie allerdings ne ecke zu repetitiv - das ganze soll ja einen minimalen groove haben. Aber ich würde es nett finden, wenn zumindest alle 16bars evtl. ein paar neue/andere noten dazukommen. dieser eine sound (der jeden takt spielt) finde ich vom souddesign sehr nice, schöne verzerrung/distortion drauf.

    wo ich evtl. ein bischen mein problem mit habe, ist dass es mir ein zu statisch wirkt, wie die sounds spielen und angeordnet sind.

    die generelle atmosphäre von dem track hat auf jeden fall etwas, sowas mag ich sehr gerne. Der Break wirft nochmal mit den streichern einen anderen touch rein. das ganze wird etwas melodiöser wenn der beat wieder einsetzt - auch das gefällt mir. die snare die dann kommt, ist noch evtl. ein bissel zu sehr im vordergrund für meinen geschmack ? vom souddesign hingegen sehr charaktervoll.

    entwickelt sich alles sehr nice zum ende hin - erinnert mich auf jeden fall an manchen Stellen an so idm krams à la autechre. Vorallem der part um 6:20 - damit hatte ich überhaupt keine Probleme - fand den eher am geilsten den part :D

    keep it up :) !
     
    mwa bedankt sich.
  15. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    6.448
    6448
    @Qatarsis Danke Dir sehr für's Lauschen und Feedbacken :)

    Ja, die Basslinie.... ich dachte auch, dass es eine Variation geben sollte, aber das fällt dann gleich so auf, weisst was ich meine? Ich will keine Aufmerksamkeit von den steifen Beats ablenken. Dafür wird die Basslinie später auch motivisch aufgegriffen und entwickelt.
    Weiss noch nicht, ob ich das ändere. Man soll da so richtig ungeduldig werden....

    Ja, es ist ziemlich statisch. Das betrifft die Quantisierung und die Sounds selbst. Das hat sich so ergeben aus dem Produktionsprozess. Sollte eigentlich alles weg. Dann dachte ich: könnte das nicht der Track sein?
    Danke, dass Du mich da noch mal drauf hinweist. Ich behalte das im Hinterkopf für die Überarbeitung. Oder das nächste Stück ;)
    Was die Beats angeht, das muss so, aber ich denke, das meinst Du nicht, oder?

    Meiner auch :) Und 8:04 ;) Und 0.00... :D
     
  16. digi

    digi

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    3.206
    3206
    Ich bin beeindruckt :). Das einzige was mich als ewiger Anfänger etwas verwirrt, den Bass würde ich eher im Funky Bereich erwarten.
     
    mwa bedankt sich.
  17. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    6.448
    6448
    Danke Dir Digi!
    Was jetzt wiederum mich etwas verwirrt: wie sollte die Basslinie dann deiner Meinung nach sein?
     
  18. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    10.872
    10872
    Es fehlt einfach ein Hauptding. Keine Ahnung ob da noch Gesang drauf kommt oder ein Hauptinstrument, aber so klingt es nur nach einem Gerüst.

    Es kann ein super Gerüst für etwas sein, aber ohne zu wissen für was fällt mir eine Beurteilung schwer.
     
    mwa bedankt sich.
  19. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    12.249
    12249
    Verheißungsvolles Werk wieder :)

    Für einen vollwertigen Track fehlt mir da auch noch Gesang, sonst streckt sich das Intro zu lang. Und das Pad muss sich in der ersten Hälfte als Lead-Instrumenten behaupten neben dem markanten Bass, der typischerweise eben als Begleitung wirkt, und dazu ist das Pad zu verhalten und leblos - was seiner üblichen Funktion als Begleitung (to pad = auspolstern) entspricht. Würde da Strings mit reicherem Sound und mehr Leben nehmen, evtl. durch Schichtung, wie ich es meist mache. Wenn das Pad später lauter und expressiver wird, könnte es wiederum reichen zusammen mit Vocals.

    Tatsächlich super Entwicklung der Strings im dichtesten Teil nach 5 Min. Cool auch die Hihat-artigen Percussion-Sprengsel... Mit dem Tuckern ab 4:11 spielt die Percussion für mich zu viel auf generischen Positionen.

    Mit Vocals wird das allemal sehr fein. ;)
     
    artskuz und mwa bedanken sich.
  20. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    4.671
    4671
    Hio,

    ich finde den Anfang mit dem ziemlich massiven Bass zu lange, da passiert mir insgesamt zu wenig. Den Bass empfinde ich auch zu laut.
    Allerdings, sobald die Streicher reinkommen, finde ich es ausgesprochen gelungen. Die melodischen Linien und das ganze Arrangement mag ich dann sehr gerne.
    Am Ende warte ich natürlich gespannt auf deinen Gesang. Vielleicht kommt mir der Anfang ja dann nicht mehr ganz so lange vor.
     
    mwa bedankt sich.