Information ausblenden

Einstieg in das Songwriter-Geschäft

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von CaptainCook, 19.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SEBBOS

    SEBBOS

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    @wandyx:

    Godoj -> Reingefallen! Die Demoqualität muß nicht perfekt ein, er ist der Produzent!!! Hier hat Dir einer eine Nase gedreht.
    Er hat kein Interesse weil:

    Jeder Produzent ist an ein Label angeschlossen, jedes Label an mehrere Verlage. Die Songwriter der beteiligten Verlage werden bei den Projekten natürlich eingesetzt. Hier geht es wie immer im Leben um Geld und um zwischenmenschliches. D.h. jeder Verlagsvertreter (steht auch unter Druck!!) will seine Songwriter auf dem Album sehen. Meistens schreibt der Produzent (bzw. das Produzententeam) auch noch fleißig. Somit ist die Playlist ganz schnell voll.

    Versuch es über einen MAJOR-VERLAG! Dann gibst Du brav Deine 40%
    ab (und mehr) und bist in der Verlosung drin, fertig! Ansonsten mußt Du selber auf die Bühne.

    LG
     
    SEBBOS, 05.10.08
    #21
  2. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Hi,

    ich habe selten so viele wahre, kluge, aber auch bedrückend pessimistische Kommentare und Erfahrungsberichte auf einem Haufen gesehen wir hier in diesem Thread. Von was sprecht Ihr hier? Geht es um ein Industrieprodukt? Für Industrieprodukte gibt es spezielle Marketinginstrumente. Komponist/Songwriter und Verkäufer sind doch zwei verschiedene Berufe, die ganz bestimmt einige sehr spezielle Fachkenntnisse erfordern, um erfolgreich zu sein. So nebenbei dürfte es schwer werden. Das mal nur so am Rande.

    Ich möchte hier mal als kleines Beispiel die Kölner Band "Bap" in den Raum werfen, deren Werdegang ich einigermaßen verfolgt habe. 1. Haben sie oder besser hatten sie mit Klaus Heuser einen sehr guten Songwriter. 2. Haben sie Jahre, wenn nicht Jahrzehnte lang auf jedem Dorf gespielt, erste kleine Säle, dann große. Bis sie in der ganzen Region bekannt waren. Einer der letzten Auftritte in der Bonner Museumsmeile dürfte ihnen locker 200.000 Dm in die Kasse gespült haben. Das ist für eine Kölner Band nicht schlecht. 3. Soll Klaus Heuser dem Vernehmen nach rund 30.000 Dm zur Verfügung gehabt haben, schon ganz zu Anfang, die sie in eine Produktion steckten. 4. Kommen sie aus Köln, einer Stadt, der man nachsagt, daß Beziehungen dort eine gewisse Rolle spielen.

    5. Falls es an Euch vorbei gegangen sein sollte, und an einigen ist es offensichtlich vorbei gegangen: Die Zeiten haben sich geändert. Wie man hört, hat sich auch das Musikgeschäft geändert, siehe Sony BMG und andere. Und es ändert sich laufend. Und wird sich weiter ändern. Patentrezepte von vor 20 Jahren bergen die Gefahr, in die Hose zu gehen. Mit "das war schon immer so" wird man nicht mehr sehr weit kommen, da bin ich mir sicher.

    Niemand hindert Dich, Dir was Neues zu überlegen, um für Deine Sachen das entsprechende Publikum zu finden. Mit einer pessimistischen Erwartungshaltung wirst Du allerdings keinen besonders guten Start haben. Es hilft, wenn man von seiner Sache überzeugt ist und mit Motivation loslegt.
    Wer weiß, wen Du morgen im Café triffst. Bei mir wars Heidi Klum. Aber ich wußte leider nicht wer das ist - damals. Im Ernst.



    LG

    Joachim
     
    iPaul, 05.10.08
    #22
  3. wandyx

    wandyx

    Registriert seit:
    24.04.07
    Punkte:
    36
    36
    @ SEBBOS, mary007

    hier ist die Antwort, die ich von Herrn Bernd Wendlandt bzgl. Thomas Godoj erhalten habe:

    Hallo A....,

    das Songfinding für das Album ist schon abgeschlossen.

    Dein Song "...." ist nicht so schlecht, jedoch die dargebotene Qualität, vor allem gesanglich würde und hätte für eine Songeinreichung nicht ausgereicht. Bei solch erfolgversprechenden Themen und bei Songsuchen für andere Künstler im allgemeinen, ist der Standart der "DEMOS" fast eine Albumreife Endproduktion. Sonst bestehen kaum Chancen Songs auf Alben zu platzieren.

    Beste Grüße Bernd


    SEBBOS, klar, Demo muss in dem Fall so gut wie Endproduktion sein. Das habe ich auch in meinem Post oben geschrieben.

    Was ich überhaupt sagen wollte: es ist alles möglich. Wenn man Erfolg haben will, sollte man sich nicht die Ratschläge derjenigen anhören, bei denne es nicht geklappt hat. Alle, die es geschafft haben, werden dir erzählen, wie das war, und du wirst dich wundern, wie erstaunlich einfach, "unglaublich" und gegen alle Regeln ihr Durchbruch war. Was zählt - ist Talent. Der wird gleich erkannt.

    Hier noch ein Zitat von Madonna für alle Pessimisten: :)

    They say that a good thing never lasts
    And then it has to fall
    Those are the the people that did not
    Amount to much at all
     
    wandyx, 05.10.08
    #23
  4. SEBBOS

    SEBBOS

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    @Wandyx

    Das mit Herrn Wendlandt ist trotzdem schräg; wenn er an den
    Song glaubt kann er sich auch für den Song einsetzen, eine Skizze wäre da völlig ausreichend. Aber, er hat geschrieben "ist nicht schlecht",
    d.h. einfach nicht gut genug.

    Ich bin keineswegs pessimistisch, gute Musik/Songs richtig platziert
    können sich, mit etwas Glück, durchsetzen. Ich empfehle
    aber aus den vorgenannten Gründen den Verlag, auch hier sollte
    die Demoqualität aussagekräfig sein und die Stimme ist Key, das hat Herr Wendlandt ebenfalls richtig geschrieben.

    Auch hat er geschrieben, Songeinreichung, genau das läuft über die Verlage! D.h. das ist der richtige Weg, denn die Verlage sind von der Interessenslage Deinen Interessen viel näher als der Produzent.

    Ausserdem, bei einem positiven Feedback wäre der nächste Schritt gewesen, dass Du bei dem angeschlossenen Verlag des Projekts einen Verlagsdeal unterschreiben hättest müssen.

    LG
     
    SEBBOS, 05.10.08
    #24
  5. wandyx

    wandyx

    Registriert seit:
    24.04.07
    Punkte:
    36
    36
    @SEBBOS

    Das mit Herrn Wendlandt....

    Stichwort "Songfinding ist abgeschlossen" - das Album war schon fertig, wozu sollte er sich einsetzen?
    ....

    wegen dem Vertragsdeal sollte ich vielleicht nochmal nachhacken :)))

    LG
     
    wandyx, 05.10.08
    #25
  6. SEBBOS

    SEBBOS

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    schon gelaufen stimmt, aber er hätte sich ja auch nicht eingesetzt...

    Viel Glück!
     
    SEBBOS, 05.10.08
    #26
  7. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    kommt jetzt vielleicht doof
    aber:

    Meint ihr mit demo qualität wie es gemastert worden ist ,oder ob die melodien einfach herausragend sind?
     
    mheadshot, 05.10.08
    #27
  8. SEBBOS

    SEBBOS

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    Aussagekräftig, so dass die Zielperson sich das für den
    Zweck als gut geeignet vorstellen kann. Da gibt es in jedem
    Musikgenre natürlich etwas andere Schwerpunkte.

    Natürlich MUSS das nicht perfekt gemastert sein, aber generell: Umso besser
    die Qualität umso größer die Chancen jemanden zu überzeugen.
    Das ist dann auch ein Hinweis wie professionell man miteinander zusammenarbeiten kann, ob man in Augenhöhe miteinander spricht etc...
     
    SEBBOS, 05.10.08
    #28
  9. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    ok danke
    Aber:
    Wenn man zum Beispiel ein demo an einen verlag (sony atv oder emi) schicken will,dann gibt man ja nur die stilrichtung an und sagt nicht-- ich will für thomas godoj oder wenn es sonst noch gibt, produzieren oder seh ich das falsch
     
    mheadshot, 05.10.08
    #29
  10. SEBBOS

    SEBBOS

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    Klar, hauptsächlich geht es um die Passung der Stilrichtung zu der Ausrichtung des Verlags. Umso größer das Repertoire an geeigneten Künstlern, umso größer Deine Chancen. Es ist aber auch kein Fehler darauf hinzuweisen das
    Du diesen Verlag wg. guter Passung zu Künstler XY ausgewählt hast.
     
    SEBBOS, 05.10.08
    #30
  11. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    achso
    ok gut!

    Danke
     
    mheadshot, 05.10.08
    #31
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.