Information ausblenden

Ein neuer, extrem nachdenklicher Song. ;)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von happson, 22.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. happson

    happson Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.08
    Punkte:
    21
    21
    Guten Tag allerseits!

    Ein gewisser Souljacker hat mich aufgefordert, mein neues Lied hier online zu stellen. Das möchte ich hiermit getan haben. Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit meinem Songwriting und dem Klang, auch wenn ich sicher nicht den Originalitäts-Vogel abgeschossen habe.

    Museum (4:50 min)

    Ein langsamer, atmosphärischer Song. Hört rein, wenn ihr wollt, und kommentiert, wenn ihr dann immer noch wollt. ;)

    Text:
    and here i stand just faintly illuminated
    an exhibit that nobody wants to see
    the dust is lowering itself upon me
    i am only wiped clean to some degree

    i like to get a bit of those warm sunrays
    that appear to shine from two o'clock till five
    but all too soon the sun will hide behind the surrounding trees
    and i will have to concentrate on life

    and when i look around there are no visitors
    everybody is standing around, we are so alike
    each one hoping he is the one who is to be marvelled at
    i'm just searching for the balance i can strike

    from time to time we seem to be replaced here
    that is why i don't know what they are dreaming of
    but as my fate seems to be predetermined anyway
    just let me stand next to the one i love
    just let me stand next to the one i love
     
    happson, 22.10.08
    #1
  2. Richi

    Richi

    Registriert seit:
    22.08.08
    Punkte:
    141
    141
    Mir persönlich gefällt der Song überhaupt nicht!
     
    Richi, 22.10.08
    #2
  3. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    ich finde den gesang zu clean. Er fügt sich meiner Meinung nach nicht in den "Lofi"-Rest ein. Aber ansonsten hat es seinen Reiz, wobei mir ein wenig der Höhepunkt fehlt, auf den durch das Hinzufügen von Rückkoppelungen etc. hingearbeitet wird.

    lg,
    eleusis
     
    Eleusis, 22.10.08
    #3
  4. hpfmusic

    hpfmusic

    Registriert seit:
    18.04.08
    Punkte:
    3.625
    3625
    Hi, schöner Song. Sehr atmosphärisch.
    Ich glaube jedoch dem Song hätte ein deutscher Text gut getan.
    Ich weiß jetzt iach nicht wo der einen besonders nachdenklich stimmen soll.

    Erinnert mich in der Machart an Travis.
    Würde der Stimme ein wening mehr Raum geben.

    Lg

    HpF
     
    hpfmusic, 23.10.08
    #4
  5. SinSyndicate

    SinSyndicate

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    257
    257
    Hy Happson, kann Eleusis nur recht geben. Ich glaube einen "leichten" Flanger und ein ganz klein bissel Reverb könnten die Vocals schon ab. Ansonsten ein ganz netter chilliger Song !

    Aber is nur meine Meinung versteht sich ! Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden
     
    SinSyndicate, 23.10.08
    #5
  6. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.425
    8425
    Ich sag erstmal hallo.

    Hatte mir den Song vor zwei Tagen angehört, aber nichts dazu gesagt weil ich da nicht in der Stimmung war mich darauf einzulassen. Und ich denke, daß muß man um bei der Sorte Song etwas dazu sagen zu können.
    Ich hab allerdings auch heute noch ein bisschen Probleme, da sich mir der tiefere Sinn des Textes noch nicht erschließt. Vielleicht interpretierst du da selber was rein, was der Hörer (zumindets jetzt mal ich), der den Song ein oder zweimal hört nicht erkennt. Wobei es mir da wurst ist, ob englisch oder deutsch.
    Seis drum. Das Arrangement finde ich mit Liebe gemacht, warst wahrscheinlich eine Weile drangesessen. Der Gesang ist sehr schüchtern, sehr im Munde gesungen. Entweder du machst das nur zum Spaß und hast diesbezüglich keine Ausbildung, oder nebenan haben Kinder geschlafen, die du nicht wecken wolltest. In dem Fall aber ok, der Song sollte ja nachdenklich werden, da geht das aus meiner Sicht.

    Stell ruhig öfter was hier rein. Ich finde es interessant, auch wenn ich dir mit meinem Kommentar wahrscheinlich nicht wirklich mehr weitergehofen habe, als der Kollege mit dem ersten wahnsinnig hilfreichen Kommentar.

    Grüße
    Malt
     
    malt30, 24.10.08
    #6
  7. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Also für mich ist das einfach nur Gedudel. Sorry.
    Und den Gesang finde ich irgendwie völlig krank.
    Uninteressant.
    Langweilig.
    Trostlos.
    Es schleppt sich langatmig dahin.

    Was sollen die mit Klaviergedudel angefüllten Pausen
    zwischen den einzelnen Songteilen bewirken?
    Da spult man einfach weiter.
    Und dann merkt man, dass danach auch nur wieder
    weiteres langweiliges Gedudel folgt, welches von einem
    schläfrig daherkommenden Stimmchen untermalt wird.

    Das alles wäre sicher nur halb so schlimm, wenn da nicht
    diese unangenehme Stimme wäre, die das ganze Elend
    durch den gleichgültigen Unterton nur noch zementiert.

    Dem Song fehlt ein Spannungsbogen bzw. eine Wendung.

    Der Gesamtsound geht vollkommen in Ordnung.
     
    HipHopMacher, 24.10.08
    #7
  8. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    He, das ist schöne Musik. Dafür, daß Du aber ziemlich minimalistisch arrangiert hast (was Dir durchaus gelungen ist) könnte der Sound ein wenig dicker sein. Klingt vom harmonischen Aufbau ein wenig wie 70er Genesis mit einem Schuß Weichmacher, wobei das keinesfalls abwertend gemeint ist. Die instrumentalen Soloinselchen dürften ruhig ein wenig vordergründiger sein, die bilden gute Höhepunkte gegen die hübsche Gesangsmelodie, die man vielleicht etwas präsenter mischen sollte.

    Der tiefere Sinn des Textes darf sich gerne ein wenig entziehen, die Atmosphäre des Songs passt zu den Bildern, die er erzeugt.

    1A Songwriting.

    Viele Grüße
    Juggernaut
     
    juggernaut, 24.10.08
    #8
  9. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Hi happson,

    für einen extrem nachdenklichen Song hat er extrem viele 16tel auf dem Klavier, was mich durch eine gewisse Unruhe im Nachdenken beeinträchtigt, weil ich daz Ruhe brauche. Ich finde, das beißt sich mit dem Rest des Arrangements ganz ordentlich.

    Ich bin nicht grundsätzlich gegen 16tel (ich mag sogar 64tel wenn sie passen), finde sie hier aber überstrapaziert.

    LG

    iPaul
     
    iPaul, 24.10.08
    #9
  10. Souljacker

    Souljacker

    Registriert seit:
    11.02.04
    Punkte:
    2.588
    2588
    Hallo Happy!

    Und einen Gruß an alle ADHS-Kinder und Hip Hopper, die gute Musik nicht mal erkennen, wenn sie ihnen förmlich ins Gesicht springt. Es gibt Lieder, die wollen einfach keine Ärsche treten, sondern eine wohlige Atmosphäre vermitteln...und ich finde, dass ist dir mit "Museum" sehr gut gelungen. Als passionierter Meckerer hab ich dir meine Kritikpunkte schon erläutert.

    Zum Text: Viele Lieder offenbaren ihren Sinn erst bei mehrmaligem Hören oder wenn man zu rational herangeht auch garnicht. Wenn ich in den Lyrics nach der Aussage dieses Songs suchen würde, könnte ich sie ebenfalls nicht finden. Wenn ich den Text aber in Verbindung mit der Musik höre, dann verstehe ich.
    Manchmal macht es mich traurig, dass manch einer hier im Forum sein Gehirn nicht ausschalten kann, die emotionale Seite von Musik garnicht mehr an sich heranlässt und nur noch darüber diskutiert, wie man die Soundqualität verbessern kann und welches Equipment den besten Klang bringt.

    Ich persönlich stelle mich gerne mit in dein Museum...auch wenn anscheinend dann und wann Leute vorbeikommen, die gerne mal auf das Ausstellungsstück rotzen. ;)

    Bis dann!
    Daniel
     
    Souljacker, 24.10.08
    #10
  11. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    hi happson, ein spätes willkommen im forum!

    hoffentlich komm ich später dazu, in den song reinzuhören. lass dich nicht beirren, bei dem herrn hiphopdings handelt es sich um ein mitglied des forums, das unter neuem namen irgendwelchen frustrationen ausdruck verleiht.

    lG f
     
    fas1piano, 24.10.08
    #11
  12. geebee

    geebee

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.193
    8193
    Song/Stimme:

    Toller Song!
    Prima Stimme, gute Intonation, passt gut zum Thema!

    Sound/Mix:

    MMn würde ein gutes Höhenenhancement diesem Song echt gut tun! Eventuell vorher die Vocalspur noch im Bereich der tiefen Mitten nach matschigen Frequenzen abscannen, und diese dann mit gutem EQ und hohem Q-Faktor ausblenden.

    Die Drums kommen so plötzlich rein - evtl. wäre ein Auftakt besser...

    gee
     
    geebee, 24.10.08
    #12
  13. alpenjodel

    alpenjodel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.561
    6561
    Was ich nicht verstehe,warum soviel in englischer Sprache gesungen wird?
    Die Leute aber nicht wirklich fähig sind es sauber aus zu sprechen,das zieht sich von Schulenglisch bis hin ins alberne rein.

    Von der Stimmung her gefällt mir der Song,HipHopmacher hat aber nicht ganz unrecht.
    Aber dafür hast Du was einige hier nicht haben,Du legst zumindest Gefühl in Deine Stimme.
    Klingst für mich halt noch recht unsicher insgesammt.

    Vielleicht versuchst Du mal was auf Deutsch zu singen.
     
    alpenjodel, 24.10.08
    #13
  14. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.730
    21730
    N'Ahmnd!

    Das Stück gefällt mir. Der Gesang wirkt aber noch etwas befremdlich, und hier und da klickt es es komisch.

    Langweiliges Gedudel ist das auf keinen Fall.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 24.10.08
    #14
  15. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Also ich finde es ein schönes und gefühlvolles, aber nicht spektakuläres Lied. Unsinnige Texte habe ich schon viele gesehen, ich finde nicht, dass dieser dazu gehört und schlimmeres Denglisch habe ich auch schon oft gehört, wobei der Song glaube ich schon geeignet wäre, es mal auch auf Deutsch zu probieren, ich persönlich würde das nicht als "auf einer Welle mitreiten" auslegen. Wenige leichte Kritikpunkte :

    1. der Song ist zu lang. Die Länge wäre o.k., gerade bei so ruhigen langsamen Songs kann das sehr gut wirken, auch wenn harmonisch nicht so übermäßig viel Abwechslung abgeht, aber dann müßte musikalisch/ dynamisch noch was passieren. Einfach an ein paar Stellen kürzen, straffen. Es wird trotzdem wirken.
    2. die Stimme finde ich ein klein wenig zu zaghaft und das Drum sehr extrem leise. Auch ist es minimal ein bißchen dumpf, vielleicht das ganze noch ein klein wenig öffnener und größer gestalten und ein paar Höhen draufsetzen, so dass man da ein bißchen mit Gedanken eintauchen kann. Und ein paar dynamische Effekte schaffen, z.B. mit den Drums. Was nicht heißen soll, dass es gleich knallen muss ohne Ende oder total brilliant sein muß.
     
    zehnvorsechs, 24.10.08
    #15
  16. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    ich finde den Song auch toll. Natürlich gibt es da noch einiges zu kritisieren, grade im Arrangement und im Gesamtklang... aber die Grundidee ist durchaus gelungen!

    Evtl. solltest du dir als Inspiration mal das Album "Pocket Symphony" von Air anhören. Ich glaube dann merkst du ganz schnell was im Song noch nachzubessern ist.
     
    popsta, 24.10.08
    #16
  17. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Songwirting und Gesamteindruck wirken ausgesprochen talentiert.

    Ist aber auch so ein Song von der Sorte: "Superbes Material, da kann man wirklich was draus machen!"
    Damit so ein Stück aber wirklich umhaut, braucht es einen endlosen, kompromisslosen, epischen Kampf mit dem Detail. Je entspannter so ein Song klingen soll, desto konzentrierter muss man alles rausschmeissen, was nicht unbedingt nötig ist und alles perfektionieren, was nicht absolut richtig ist.

    Spontan würde ich sagen: Ziel Nummer eins wäre, ein paar mehr geschmackvolle Ecken und Kanten, damit das Ding nicht untergeht und einen echten Höhepunkt, wenn es nach mir geht, auch einen "What the F..k ist THAT?!"-Effekt (eine Pause? ein Geräusch? hmmm..).

    Wenn man alles richtig hat, könnte das Stück richtig tief in die Engeweide gehen ;-)
     
    zettberlin, 24.10.08
    #17
  18. happson

    happson Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.08
    Punkte:
    21
    21
    Hey, vielen Dank für soviel Aufmerksamkeit. Hab ich nicht mit gerechnet. :)

    Ich kann jetzt nicht zu allem was sagen, aber kurz klarstellen darf ich: Wem das Lied geschmacklich nicht zusagt, weil zu langatmig, höhepunktfrei, langsam, dudelig etc. - kein Problem, ich muss es niemandem aufdrängen. Diese Merkmale sind ja gewissermaßen beabsichtigt. Und dem einen oder anderen hat sich die Musik in Verbindung mit den "Bildern, die der Text erzeugt" immerhin etwas erschlossen - ich denk mal, sooo falsch kann ich auch nicht liegen.

    Was mich aber wirklich wundert, ist der Punkt mit meiner englischen Aussprache. Ich bin der Letzte, der Kritik von vornherein abschmettert, aber da weiß ich nun echt nicht, was an meinem Englisch zu verbessern wäre (abgesehen davon, dass man es sicher noch toller spricht, wenn man im Ausland o.ä. war - war ich aber nicht).

    Danke für Lob wie für Kritik!

    Falls sich sogar jemand findet, der mehr von mir hören möchte: Hier gibts chronologisch geordnet Aufnahmen von mir aus den vergangenen vier Jahren - je älter, desto schlechter meist aufgenommen, aber ein paar gute Dinger hab ich, glaube ich, zustande gebracht. Viel Spaß! :)
     
    happson, 25.10.08
    #18
  19. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Sag mal gehts noch?
    Was bildest Du Dir eigentlich ein?
    Was denkst Du wer Du bist?

    Ich schreibe hier meine Meinung.
    Und wenn Dir das nicht passt, dann
    ist das Dein Problem und nicht meins.

    Es besteht keinerlei Notwendigkeit, dass Du Dich hier
    zum Forums-Sprecher aufschwingst und Dich im Namen
    aller Anwesenden beim Threadsteller für meine Kritik
    entschuldigst.
    Ich kann sehr wohl für mich selbst sprechen.
    Anscheinend hast Du ein Problem damit, dass es
    Menschen mit einer Meinung gibt, die von Deiner
    eigenen abweicht?
     
    HipHopMacher, 25.10.08
    #19
  20. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Konzentriere Dich besser auf Deine eigene Meinung, anstatt darauf,
    Dich hier als die Geschmackspolizei für Songkritik aufzuspielen.
    Das steht Dir nicht zu.
    Wenn Dir diese Musik gefällt, dann habe ich damit kein Problem.
    Aber ich lasse mir nicht von anderen Menschen vorschreiben, was
    ich gut zu finden habe und was nicht.

    Ich denke mal, das kannst Du verstehen, oder?
     
    HipHopMacher, 25.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.