Information ausblenden

Effektgerät nicht über Send/Return?

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von joe02, 14.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. joe02

    joe02 Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.07
    Punkte:
    847
    847
    Hallo zusammen,

    kann man ein Effektgerät wie das TC Electronic M-One XL auf der Bühne so verwenden, dass man mit dem Signal (Vocals) per XLR direkt in den Input des Geräts geht und das Signal aus dem Output ans Pult weitergibt? Also nicht per Send/Return über einen Aux-Weg?

    Viele Grüße
     
    joe02, 14.12.12
    #1
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.089
    11089
    Über die Inserts vielleicht?
     
    Carcinome, 15.12.12
    #2
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.286
    52286
    du brauchst erstmal einen Preamp. Ja, ueber den Insertweg des Pultes, falls vohanden.
     
    synthpark, 15.12.12
    #3
  4. joe02

    joe02 Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.07
    Punkte:
    847
    847
    Sorry, da hatte ich mich nicht genau genug ausgedrückt. Ich meinte auch nicht über einen Insert.

    Es gibt ja Effektgeräte wie z.B. das hier: http://www.thomann.de/de/tchelicon_voice_tone_r1.htm

    Frage ist, ob man z.B. das oben genannte TC Electronic M-One XL auch so verwenden kann.
     
    joe02, 15.12.12
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.755
    36755
    Da es keinen Mikrofonvorverstärker eingebaut hat, nicht.

    Clemens
     
    clemenserwe, 15.12.12
    #5
  6. joe02

    joe02 Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.07
    Punkte:
    847
    847
    Danke!

    Heißt das, dass ein Signal (wie hier der Gesang) generell erst verstärkt werden muss, bevor es mit einem Effekt (egal ob Send/Return oder Insert) versehen wird? Da genügt es wohl nicht, das Signal erst anschließend durch den Preamp im Pult zu schicken?

    Viele Grüße
     
    joe02, 15.12.12
    #6
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.755
    36755
    Sieh es einfacher:

    Das heisst, dass ein Ausgang (auch der eines Mikrofons) IMMER an einen passend dafür gemachten Eingang angeschlossen werden soll.

    (Mikrofon -> Mic-Preamp, Gitarre -> HiZ-Eingang, usw.)

    Clemens
     
    clemenserwe, 15.12.12
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.