Information ausblenden

East west Orchestra klingt OFF!

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Gooz, 12.02.21.

  1. Gooz

    Gooz Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    4.002
    4002
    Bin ich zu blöd dafür oder wieso bekomme ich es mit einigen Sounds darin einfach nicht hin im Takt zu sein. Ich kann die Sounds schieben wie ich will, aber es klingt einfach off.

    Ist das bei anderen Orchester libraries auch der Fall?
     
    Gooz, 12.02.21
    #1
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    Nein
     
    Kosaken-Kaffee, 13.02.21
    #2
  3. MarcMahler89

    MarcMahler89

    Registriert seit:
    20.06.14
    Punkte:
    459
    459
    Spontan fällt mir da das ~250ms legato Delay bei CSS als Beispiel ein. Wird wohl bei EW ähnlich sein (kann ich aber mangels Verfügbarkeit nichts genaueres zu sagen)
     
    MarcMahler89, 13.02.21
    #3
  4. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    17.957
    17957
    Eigentlich überall. Entweder manuell ausgleichen oder per negativem Track delay gegensteuern. Bei Performance samples und audio imperia sind es beispielsweise -125 ms.
     
    Ethersis, 13.02.21
    #4
    ModulationMatrix bedankt sich.
  5. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    543
    543
    Habe ich bei Streichern öfters. Ich exportier das immer und versuche von Hand oder mit Melodyne heraus
    zufinden, wieviel Delay da ist. Allenfalls kann man in der Library oft die Abspielgeschwindigkeit hochschrauben. Ist aber nicht unbedingt immer das, was man will.
     
    wertzer, 13.02.21
    #5
  6. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.948
    31948
    Ja, wie die anderen schon geschrieben haben.
    Bei einigen, neuen Libraries gibt es Performance Patches.
    Die lädt man zum Live einspielen. Die sind am Anfang des Samples etwas "zackiger" geschnitten.
    Später lädt man dann das Original Patch. Schieben muss man die Spur dann aber auch.
     
    Realist, 13.02.21
    #6
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    Die betroffenen Samples sind doch absichtlich nicht ungenau. Kann ich mir nicht vorstellen.
    Es hat doch eher damit etwas zu tun, dass ich einen bestimmten Effekt erzielen möchte: Legato, smoothe Übergänge o.ä.

    Alternativ könnte es sich auch lohnen, den Attack anzupassen.
     
    Kosaken-Kaffee, 13.02.21
    #7
  8. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    17.957
    17957
    Mit Absicht nicht, es liegt eher in der Natur der Sache. Du hast bei manchen Instrumenten eben eine leichte Verzögerung. Gerade bei legato. Das könnte man beheben indem man die einschwingphase des samples kürzt aber damit würde es sich mehr und mehr unnatürlich anhören.
     
    Ethersis, 13.02.21
    #8
    Kosaken-Kaffee und ModulationMatrix bedanken sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.672
    27672
    Das ist im echten Leben übrigens auch nicht wirklich anders. Wir konnten irgendwann mal so Dirigat-Übungen mit einem abgespeckten Orchester machen. Da hatteste ungefähr 'ne Latenz von 2 Sekunden, bis der Ton dann endlich mal kam. Das Orchester wurde aber auch angewiesen, strikt auf Sicht zu spielen, um genau diesen Effekt zu demonstrieren. Gute Dirigenten kompensieren anscheinend zusammen mit den Orchestern die Latenz (und das quasi vorausschauend, was eine DAW eben nicht kann). So jedenfalls meine Erinnerung, was die Erklärungen angeht.
    Streicher haben eben in den meisten Fällen keinen harten Attack, der schleicht sich so rein, mal mehr, mal weniger, aber wie bei einem Klavier oder einem Zupfinstrument ist das nie. Und der Moment, in dem der Bogen die Saite berührt (ergo Samplestart) ist meistens *nicht* der, den man auf dem Schlag haben möchte, der sitzt dann ein bisschen "drin" im Sample. Halt meistens da, wo Vollausschlag ist.
    Ob es noch weitere, durch Plugin-Technik bedingte Verzögerungen gibt, weiß ich nicht, aber es liegt eben z.T. auch einfach schon in der Natur der Instrumente (bei Bläsern findet man das auch, aber naturbedingt nicht so krass).
     
    Sascha Franck, 13.02.21
    #9
    Kosaken-Kaffee und Graham bedanken sich.
  10. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.311
    26311
    Ich frage mich, warum bei Legato bei vielen Libraries quasi immer eine Einschwingphase vorhanden ist. Das mag ja bei langsamen Stücken passen, aber wenn es schnell und zackig zugeht, hat man immer eine gefühlte Verzögerung. Der interne Attackregler in den Libraries bringt oft nix. Wieso gibt es da keine Legatoaufnahmen mit schnellem Attack? Bei Project SAM nervt mich das auch. Bei NI Symphony Series ist es besser, aber auch nicht optimal gelöst.
     
    Entone, 13.02.21
    #10
  11. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.311
    26311
    Man kann problemlos mit hartem Attack spielen, ohne dass es gleich Staccato oder Spiccato ist. Und eine gebundene Note bei Legato ist sowieso das beste Beispiel, da bei der Bindung die Note sofort da ist und man ja nicht erst langsam "anstreicht". Verstehe nicht, warum das viele Libraries nicht vernünftig abbilden.
     
    Entone, 13.02.21
    #11
  12. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    17.957
    17957
    Das vermisse ich auch bei vielen. 8dios agitato ist die einzige streicherlib, die das so hinbekommt wie ich mir das vorstelle.
     
    Ethersis, 13.02.21
    #12
    Entone bedankt sich.
  13. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    10.711
    10711
    Das hat mich schon immer wahnsinnig gemacht, der Versatz zwischen Dirigenten-Gesten und Ton.

    Allerdings halte ich
    für weit übertrieben.
     
    Graham, 13.02.21
    #13
  14. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    @Ethersis @Sascha Franck
    Ja, das wollte ich damit ausdrücken. Wenn ich diese Latenz nicht mag oder aus dem Takt komme, dann darf ich sie halt nicht verwenden.
     
    Kosaken-Kaffee, 13.02.21
    #14
  15. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.948
    31948
    Es geht da um die natürliche Einschwingphase. Echte Musiker in einem Orchester gleichen das während des Spiels aus. Bei Sample Libs funktioniert das natürlich nicht.
    Ist halt eine Entscheidung der Hersteller, ob die Patches beilegen die "tighter" sind.
    Zur Not muss man sich selbst Patches basteln, wenn man mit dem Versatz während des Einspielens nicht klar kommt.
    https://spitfireaudio.zendesk.com/h...4-What-is-a-MIDI-offset-and-how-can-I-use-it-
     
    Realist, 13.02.21
    #15
    Entone bedankt sich.
  16. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    10.711
    10711
    Oder man schiebt die ganze Spur mit negativem Delay entsprechend nach vorne.
     
    Graham, 13.02.21
    #16
    Entone bedankt sich.
  17. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    Ich erkläre es mir so, dass Legato mit schnellem Attack irgendwie in Widerspruch steht, da eine Verbindung zwischen den Noten eher sanft geschehen soll. Ein schneller Attack würde dem entgegenstehen.
     
    Kosaken-Kaffee, 13.02.21
    #17
  18. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.311
    26311
    Du kannst es eben so oder so spielen. Ich kann auf meiner Geige problemlos sehr schnell Noten binden. Du hörst jede Note, sie ist sofort da. Oder Du kannst eben phrasieren und auch gebundene Noten dynamisch eher sanfter anspielen. Aber die bloße Fokussierung auf eine Spielweise verkürzt die spieltechnischen Möglichkeiten stark.
    Ja, so hab ich es immer gehandhabt, was aber auch nervig ist.
     
    Entone, 13.02.21
    #18
    Graham bedankt sich.
  19. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    4.088
    4088
    Du solltest schon genauer beschreiben, was du meinst, momentan sieht es so aus. :)
     
    Froschkapitaen, 13.02.21
    #19
  20. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    Korrekt, aber die hohe Kunst des Geigens dürfte es sein, einen schnellen Attack leiser und in Einklang mit Legato zu spielen. Ich glaube, das ist einfach sauschwer.
     
    Kosaken-Kaffee, 13.02.21
    #20
    Entone bedankt sich.