Information ausblenden

E-Drumkit und Battery

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von florida, 20.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. florida

    florida Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    Hi,

    Gehe ich richtig davon aus, dass ich in Battery meine Samples laden kann, aber sie anstatt über die tastatur anzuspielen, über ein E-Drumkit spielen kann?
    Müsste doch eigentlich gehen...

    Wenn dem so ist, wundere ich mich über folgendes:

    An keinem E-Drumkit sind Midiports, nur an dem dazugehörigen Soundmodul...Dieses brauche ich ja aber nicht, wegen Battery...Oder habe ich da was übersehen?!

    Gruß
     
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.190
    9190
    Hallo Florida,

    da die Pads von einem EDrum Kit alleine kein MIDI Signal erzeugen, sondern nur eletrische Impulse kommt man um ein EDrum Modul nicht herum. Auch wenn du den internen Klangerzeuger nicht nutzt muss so ein Modul her. Es gibt aber auch reine Trigger to Midi Interfaces, die selber keinen Klangerzeuger haben und nur das Umrechnen erledigen.

    Gruss Tyler
     
  3. florida

    florida Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    Hi Tyler,

    kannst du mir mal einen Link zu einem solchen Trigger to Midi Interface geben?
    Wär cool!

    Florida
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Die Triggersignale müssen zunächst in Midi-Events übersetzt werden.
    Das muß ja irgendwo passieren...
    Die Triggereingänge befinden sich im Soundmodul.

    http://www.rolandmusik.de/
     
  5. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    590
    590
    das ist ein Trigger-To-MIDI Modul ganz OHNE eigene Sounds.....
    TMC-6 Trigger-To-MIDI Modul
    ... nur vom Preis ähnlich wie kleineren Module MIT Sound z.B. TD-3 von Roland.

    Müßte man halt mal genau in die Spezifikationen schauen, ob denn die Triggerfähigkeiten so sind, wie man sich das vorstellt (z.B. Mehrzonentriggerpads wie Snare/Rim etc....). Bei einem Modul mit integrierten Sounds kann man halt auch mal ohne Computer z.B. nur mit Kopfhörer ne Runde trommeln, was ich persönlich irgendwie besser finde.
     
  6. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.190
    9190
    Absolute Zustimmung,

    das TD-3 hat das wesentlich bessere Preis/Leistungs Verhältnis, da bekommt man nen echt guten KLangerzeuger sozusagen noch gratis dazu.

    Gruss Tyler
     
  7. florida

    florida Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    Okay,

    danke an euch alle :)

    Also ich versteh das so, dass ich mit einem E-Drumset und einem x-beliebigen Expander mein Vorhaben umsetzen kann, richtig?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.