Information ausblenden

Drumpad für tiefen Subbass bei Livegigs!

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Sawdust, 07.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    866
    866
    Hey,

    ich suche die Möglichkeit per Drumpad einen Subbass Sound (TR808 Bassdrum) zu triggern. Das Ganze soll also nur einen Sound haben... also kein großer Sampler!

    Was gäbe es da wohl als günstigste Möglichkeit? =)

    Grüße
     
    Sawdust, 07.08.08
    #1
  2. Benny2006

    Benny2006

    Registriert seit:
    03.03.06
    Punkte:
    180
    180
    Hast du ein Drum-Modul?

    Was auf jeden Fall geht, wenn de das Drumpad an einen Trigger to Midi Converter anschileßt. Dann kannst du ohne Weiteres jede Art von "Quelle", wenn sie midifiziert ist, anschließen und antriggern.

    Unser Drummer triggert Live sowieso. Er hat den TD-20. Der funzt schon wie die Sau. :)


    LG
    Benny
     
    Benny2006, 07.08.08
    #2
  3. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    866
    866
    genau dieses drum-modul ist ja mein problem! ich suche ja eins was idealerweise nur einen triggereingang und einen audioausgang hat, sowie die möglichkeit diesen gewünschten tr808 sound aufzuspielen. also suche ich die möglichkeit möglichst günstig einen gewünschten sound bei jeweiligen trigger events auszugeben.

    was gibt es dafür!? ich finde nur teure drum module mit 2091478 sounds! ;)
     
    Sawdust, 24.08.08
    #3
  4. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    866
    866
    hat keiner eine ahnung? :(
     
    Sawdust, 25.08.08
    #4
  5. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    fas1piano, 25.08.08
    #5
  6. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    866
    866
    kann doch nich sein das man mindestens 400 öcken bezahlen muss um live EINEN dämlichen sound abspielen zu können!?
     
    Sawdust, 25.08.08
    #6
  7. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    naja, das kann schon sein. du suchst halt nen mpc,sampler,tralala da wird bei der produktion ja nicht gesagt:
    "so jetz machen wa noch einen für die leute , die nur ne bassdrum abschießen wollen"

    das problem ist, was du suchst, suchen auf der welt evtl 3, vielleiiiicht 4 leute.

    gruß,
    dufte
     
    DaddyDufte, 25.08.08
    #7
  8. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.086
    5086
    Das Alesis PErformance Pad ist doch gar nicht so teuer. Um was für Musik geht's eigentlich?
     
    RandomRecords, 25.08.08
    #8
  9. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    866
    866
    Mh, denke nicht dass das nur so wenige suchen. Geht um Metal Mucke und darum bei bestimmten stellen die 1 durch einen Subbass über die PA zu verstärken. Hab das schon bei vielen Amibands live gesehen...

    Das Alesis Performance Pad besitzt allerdings keine Möglichkeit eigene Sounds drauf zu spielen!
     
    Sawdust, 25.08.08
    #9
  10. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    "Das Alesis Performance Pad besitzt allerdings keine Möglichkeit eigene Sounds drauf zu spielen!"

    deswegen schrieb ich:

    "vielleicht hast du glück und der hat sowas schon im rom"

    rom=eingebauter speicher mit sounds.

    wenns billig sein soll taugt dafür jedes olle laptop mit midi usb interface, asio4all, savihost und shortcircuit.

    kein laptop auf die bühne? tja, dann hardware selber bauen, an die ganzen metaller verkaufen und reich werden.
     
    fas1piano, 25.08.08
    #10
  11. Jollo

    Jollo

    Registriert seit:
    28.03.04
    Punkte:
    385
    385
    wenn ichs richtig verstanden habe suchst eher so was

    http://www.thomann.de/de/ddrum_d1600_kick_trigger.htm

    und dazu dann sowas

    http://www.thomann.de/de/alesis_trigger_io.htm

    (ich weis nicht ob die zusammenpassen)

    oder er stellt sich so ein Cymbal Pad hin

    http://www.thomann.de/de/millenium_mps400_stereo_becken_pad.htm

    und bedient damit das Drummodul


    dort dann den schwellwert hoch setzen dass es nur bei harten schlägen anspricht.


    ob dass so Praxistauglich ist weis ich nicht. Ich glaub eher dass der Effeckt nur für euch als Band eine Rolle spielt und sonst den üblichen Konzertgänger wenig interessiert.
     
    Jollo, 25.08.08
    #11
  12. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    866
    866
    @jolle

    nein, ich brauche eigentlich nur ein solches pad:

    http://www.thomann.de/de/yamaha_tp60.htm

    reicht völlig aus.
    meine frage ist eher ein möglichst billiges gerät zu finden, das einen sound abspielt den ich von einem rechner draufgespielt habe.

    der sound sollte wärend eines gigs vllt 4 mal zu hören sein, aber dann auch richtig. ;)

    darum gehts.

    bin kurz davor es mir selber zu bauen! :D
     
    Sawdust, 25.08.08
    #12
  13. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.086
    5086
    Habt Ihr einen eigenen Mischer?
    Wenn Du Dich darauf verlassen mußt, daß der Vor-Ort-Mischer das richtig mischt, dann würd ich Dir schon mal davon abraten. Der bekommt das mit Sicherheit nicht hin, bzw. ist es ihm scheiß egal. Wenn Ihr mit Eurem eigenen Mischer unterwegs seit, dann soll der das einfach vom Pult aus machen.
     
    RandomRecords, 25.08.08
    #13
  14. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    866
    866
    selbst dann ist ja die frage, wie soll er es vom pult aus machen!?
     
    Sawdust, 25.08.08
    #14
  15. Jenner

    Jenner

    Registriert seit:
    31.10.04
    Punkte:
    1.387
    1387
    Ich würde mir einfach bei ebay irgendeinen alten, günstigen Sampler holen. Einen S1000 oder ESI 2000 kann man da schon durchaus unter 200€ bekommen. Ist für Deine Anwendung natürlich auch schon maßlos "überqualifiziert" aber eine günstigere Hardwarelösung sehe ich da nicht.
    Bleibt natürlich immer noch das Problem der Trigger/Midi Wandlung. Dafür bietet sich entweder das bereites empfohlene Alesis Performance Pad an, oder das 20€ billigere Control Pad ohne interne Sounds.
     
    Jenner, 25.08.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.